VisualMILL Xpress + VisualNEST: Fräsen und Schachteln im Bundle

VisualMILL Xpress + VisualNEST: Fräsen und Schachteln im Bundle MecSoft Europe präsentiert ein Bundle aus seinem CAM-System VisualMILL Xpress für Fräsen und Gravieren und VisualNEST, einer Lösung zum Schachteln von zweidimensionalen Teilen. Das Bundle ist mit einem Preis von 695 Euro (zzgl. MwSt.) eine kostengünstige Gesamtlösung für das Fräsen und Schachteln, geeignet für Einsteiger wie auch Anwender mit Basisanforderungen.

Formnext 2018: Erfolgreicher Griff nach den (Leit-) Sternen

Formnext 2018: Erfolgreicher Griff nach den (Leit-) Sternen Die Aufgabe einer Messegesellschaft ist es, kräftig auf den Putz zu hauen und die eigenen Veranstaltungen zu loben. Das macht die Mesago sehr gut, wenn sie die Formnext vom 13. bis 16. November 2018 zum „internationalen Leitstern der Additiven Fertigung und moderner industrieller Fertigungsverfahren“ erklärt. Eine andere Aufgabe ist es, den warmen Worten Taten folgen zu lassen und eine Messe auf die Beine zu stellen, die Aussteller und Besucher gleichermaßen anlockt. Auch hier hat die Mesago gute Arbeit geleistet: Die beiden Stockwerke der Hallen 3 sind ausgebucht, 550 Aussteller präsentieren auf 36.000 Quadratmetern ihre Neuigkeiten. Nächstes Jahr zieht die Formnext in die Hallen 11 und 12 um, wo wesentlich mehr Platz zur Verfügung steht.

PLM in der Cloud: Verlockung mit einigen Stacheln

PLM in der Cloud: Verlockung mit einigen Stacheln Der aktuelle Prostep-Newsletter bietet mehrere Artikel zum Thema Cloud-PLM und Software-as-a-Service (SaaS). Die Artikel sind lesenswert und alles andere als übereuphorisch gegenüber der Verlagerung des Produktdatenmanagements in die Cloud. Ich selbst bin da sehr gespalten in meiner Meinung. Mit den Prostep-Experten bin ich der Meinung, dass der Trend zur Cloud nicht aufzuhalten ist, zu viele Vorteile hat die Nutzung der Cloud für die Anwender. Auf der anderen Seite lassen sich einige Minuspunkte finden, deren man sich gewahr sein und die man sich gut bedenken muss.

Formnext: Additive Works Amphyon 2018 mit adaptiver Vernetzung

Formnext: Additive Works Amphyon 2018 mit adaptiver Vernetzung Kaum ist die AMB vorbei, geht es schon weiter mit der Formnext. Und auch bei Additive Works geht es Schlag auf Schlag. Erst im Juni habe ich über das neue Modul zur automatischen Erzeugung von Stützstrukturen für das Laserschmelzverfahren berichtet, nun gibt es News im Bereich der Vernetzung. Additive Works, wird die neueste Version seiner eine simulationsbasierten Prozesssoftware für das pulverbettbasierte Laserstrahlschmelzens (LBM) namens Amphyon auf der formnext vom 13.-16. November in Frankfurt präsentieren (Stand 3.1-G51).

CoreTechnologie 3D_Evolution Simplifier: Vereinfachen großer CAD-Modelle

CoreTechnologie 3D_Evolution Simplifier: Vereinfachen großer CAD-Modelle Mit Hilfe des neuen 3D_Evolution Simplifier des deutsch-französischen Software-Herstellers CoreTechnologie lassen sich CAD-Daten schnell und automatisiert vereinfachen. Das Tool ist zudem ein Konverter, der das Lesen und Schreiben aller gängigen Formate beherrscht. Zusätzlich zur Konvertierung und Vereinfachung können die Modelle geprüft und qualitativ optimiert werden.

PTC: Cybersecurity-Initiative für mehr Sicherheit im IoT 1

PTC: Cybersecurity-Initiative für mehr Sicherheit im IoT Das Internet der Dinge (IoT) bedingt, dass praktisch „Alles und Jedes“ mit dem Internet verbunden wird. Das erzeugt natürlich große Cybersecurity-Probleme. Wenn man sieht, wie schlecht schon bei Android-Smartphones die langjährige Versorgung mit Sicherheitsupdates funktioniert, der will sich gar nicht ausmalen, wie das bei IoT-Sensoren funktionieren soll, die irgendwo tief in Maschinen vergraben über viele Jahre ihre Signale weiterleiten sollen.

HP Metal Jet: Neues Metall-3D-Druckverfahren für Serienteile 1

HP Metal Jet: Neues Metall-3D-Druckverfahren für Serienteile Auf der International Manufacturing Technology Show (IMTS) 2018 in Chicago präsentierte HP diese Woche seine neueste Drucktechnologie. HP Metal Jet ermöglicht die Serienfertigung von Metallteilen in Produktionsqualität. Dazu hat das Unternehmen sein JetFusion-Verfahren, das bisher mit Kunststoffpulver arbeitete, um eine Version für Metallpulver erweitert. Die im neuen Drucker generierten Druckteile werden nach einer Behandlung im Sinterofen echte Metallteile. Zunächst baut HP einen eigenen Metal Jet-Produktionsservice auf, ab 2010 sollen die Geräte dann allgemein verfügbar sein. Ich bin gespannt, ob die neuen Maschinen auch auf der Formnext in Frankfurt zu besichtigen sind.

Bechtle AG: Aufnahme in den MDAX

Bechtle AG: Aufnahme in den MDAX Die Bechtle AG kann einen tollen Erfolg vermelden, der die wichtige Rolle des Neckarsulmer Unternehmens in der IT-Branche unterstreicht: Das Mutterhaus von – unter anderem – SolidLine und Solidpro notiert ab dem 24. September 2018 im Börsenindex MDAX. Das hat die Deutsche Börse AG am 5. September 2018 bekannt gegeben. Die Aufnahme erfolgt im Rahmen einer Neuausrichtung der Indizes der Deutschen Börse. Unter anderem wurde die bisher bestehende Trennung von Tech und Classic aufgehoben.

Rahmenvertrag über 10 Jahre: Bosch entscheidet sich für Contact Software

Rahmenvertrag über 10 Jahre: Bosch entscheidet sich für Contact Software Das ist ein echter Knaller: Der weltweit größte Automobilzulieferer Bosch entscheidet sich für den Open Source-Pionier Contact Software als strategischen Partner und schließt einen Rahmenvertrag über 10 Jahre ab. Bosch ist im Bereich IoT sehr weit vorn dabei – sowohl als Lieferant von IoT-Devices als auch als Nutzer der modernen Technologien in der eigenen Fertigung.

SolidThinking Units: Neues Lizenzmodell für simulation driven Design

SolidThinking Units: Neues Lizenzmodell für simulation driven Design Die SolidThinking Units (sTU) treten neben die HyperWorks Units (HWU): Schon seit dem Jahr 1999 vertreibt Altair seine Simulationslösung HyperWorks in einem Lizenzmodell namens HyperWorks Units. Dieses Modell ermöglicht es den Kunden, das gesamte Portfolio von HyperWorks-Lösungen, aber auch die Partnerlösungen der Altair Partner Alliance zu nutzen – je nachdem, was der einzelne User aktuell benötigt. Nun überträgt Altair dieses Lizenzmodell auf seine SolidThinking-Suite für das simulationsbasierte Design.

Siemens und Bentley Systems: Strategische Allianz wächst weiter

Siemens und Bentley Systems: Strategische Allianz wächst weiter Bentley Systems und Siemens arbeiten bereits seit Längerem zusammen, 2016 wurde eine strategische Allianz vereinbart „mit dem Ziel, die Digitalisierung in sich ergänzenden Geschäftsgebieten voranzutreiben, um geschäftlichen Mehrwert zu schaffen.“ Dies lief offensichtlich so gut, dass nun die Finanzierung ihres gemeinsamen Investitionsprogramms für Innovationen verdoppelt wurde. Zudem kauft Siemens weiter Aktien von Bentley und hat seinen Anteil am Unternehmen inzwischen auf über 9 Prozent gesteigert.

Stratasys Fortus 380mc CFE: Neuer 3D-Drucker für CFK

Stratasys Fortus 380mc CFE: Neuer 3D-Drucker für CFK Kohlefaserverstärkter Kunststoff (CFK) verbindet hohe Belastbarkeit mit geringem Gewicht – in Zeiten, in denen Leichtbau immer wichtiger wird, also ein sehr gern verwendeter Werkstoff. Die Verarbeitung in Form von Glasfasermatten, die mit einem Harz laminiert werden, ist relativ umständlich, wohingegen Thermoplaste mit untergemischten Kohlefasern beispielsweise im Spritzguss und auch in 3D-Druckern verarbeitet werden. Im professionellen 3D-Druckbereich waren dazu bisher sehr teure Maschinen notwendig. Stratasys bringt nun mit der Fortus 380mc Carbon Fiber Edition (CFE) einen qualitativ hochwertigen industriellen 3D-Drucker zu einem Startpreis von „lediglich“ 70.000 Euro auf dem europäischen Markt.