PTC Forum Europe: PLM als Basis für IoT und AR

PTC Forum Europe: PLM als Basis für IoT und AR Das PTC Forum Europe war Mitte November im Internationalen Kongresszentrum (ICS) der Messe Stuttgart erneut Schauplatz der zunehmenden Verschmelzung von physischer und digitaler Welt. Etwa 1.600 Teilnehmer fanden sich persönlich ein, um mehr über die Verbindungen zwischen dem (industriellen) Internet der Dinge, der erweiterten Realität und bereits bestehenden Systemen für das Product Lifecycle Management (PLM), die Produktentwicklung oder den Kundenservice zu erfahren. Zudem verfolgten etwa 1.200 Teilnehmer weltweit die Veranstaltung via Livestream im Internet.

Kommentar: Märkte sind oft konservativer als man denkt

Kommentar: Märkte sind oft konservativer als man denkt Unter den Zahlen, die SolidWorks-CEO Gian Paolo Bassi vor zwei Wochen bei Bechtle präsentierte, fiel mir eine besonders auf: Der große Anteil, den CAD am Dassault Systèmes-Umsatz hat. Und das in einem Unternehmen, das sich zumindest in der Außenwirkung ganz der „Experience Economy“ und anderen Themen verschrieben hat, die wenig mit der nach Kühlschmiermittel duftenden Welt des bodenständigen Maschinenbaus zu tun haben. Doch Dassault ist nicht alleine in diesem Spagat – einerseits Zukunftsthemen zu besetzen und andererseits ganz bodenständig sein Geld zu verdienen. Daran ist auch nichts Falsches, solange alle Beteiligten wissen, dass dies so ist.

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI 1

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI Brian Shepherd ist ein Urgestein der CAD-Szene und dürfte einer der dienstältesten PTC-Mitarbeiter sein. Er kam im Jahr 1996 von Nortel zu PTC, wo er als Produkt Manager für die Simulationsprodukte arbeitete. Seine Karriere führte über verschiedene Stationen im Produktmanagement bis in den Vorstand des PLM-Anbieters als Executive Vice President (EVP) Product Development und zuletzt als EVP Enterprise Segments. Nun ist er nach 21 Jahren zum schwedischen Messtechnik- und Softwarekonzern Hexagon gewechselt, wo er in der Division Manufacturing Intelligence (MI) Senior Vice President Software Solutions wird.

PTC Creo Product Insight: Wissen statt raten – dank IoT-Daten

PTC Creo Product Insight: Wissen statt raten - dank IoT-Daten Die meisten Menschen nennen es „raten“, der Ingenieur spricht etwas vornehmer von „Annahmen treffen“. Im Prinzip jedoch ist es dasselbe: In der Konstruktion werden ständig werden ständig Daten der Umwelt- und Nutzungsbedingungen des Produkts verwendet, für die es wenig mehr Quellen gibt als Gefühl und Erfahrung des Konstrukteurs. Das Internet der Dinge bietet die Möglichkeit, solche Daten – zumindest von ähnlichen oder Vorgängerprodukten – live in die Konstruktion einfließen zu lassen. Genau dafür hat PTC sein neues Instrument Creo Product Insight entwickelt.

3D-Systems: Vernetzung von 3D-Druckern mit PTC ThingWorx

3D-Systems: Vernetzung von 3D-Druckern mit PTC ThingWorx Das Thema 3D-Druck kommt in der Serienfertigung an. Damit sehen sich an die Hersteller der Geräte völlig neuen Anforderungen gegenüber, die im althergebrachten Schwerpunkt Rapid Prototyping noch keine Rolle spielten. Dazu müssen 3D-Drucker intelligenter, kommunikativer und vor allem vernetzt werden. Kommt Ihnen die Aufzählung bekannt vor? Genau, IoT. Folgerichtig hat sich 3D-Druckerhersteller 3D Systems mit PTC zusammengetan, um mit Hilfe der ThingWorx-Technologie genau diese Intelligenz und Vernetzung in die eigenen Drucker implementieren zu können.

PTC goes Subscription: Lizenzverkauf stoppt Ende 2017

PTC goes Subscription: Lizenzverkauf stoppt Ende 2017 Nach Autodesk schafft mit PTC der zweite große CAD-Anbieter die Kauflizenz ab. Ab dem 1. Januar 2018 werden neue Softwarelizenzen – außer für Kepware – nur noch im Rahmen eines Mietmodells ausgegeben. Der Schritt dürfte PTC nicht schwerfallen, schon heute werden nach PTC-Angaben über 70 Prozent der Lizenzen als Subscription verkauft – auch in Deutschland.

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant Im Rahmen des Partnerevents bei Norton zeigte PTC den Performance Advisor, seine Lösung für die Optimierung der CAD-Umgebung. Die Software sammelt Daten über die CAD-Rechner im Netzwerk sowie über deren Nutzung, und sendet diese an PTC, wo sie wiederum ausgewertet werden. Der Anwender bekommt – je nach Wunsch – detaillierte Empfehlungen, wo in dem Dreieck aus Anwender, Hardware und Software Optimierungsmöglichkeiten stecken. Der auf ThingWorx-Technologie basierende Performance Advisor ist für Creo und für Windchill verfügbar.

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo 1

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo Letzte Woche hatte ich auf Einladung von PTC die Gelegenheit, den britischen Motorradhersteller Norton zu besuchen. Norton ist eine der traditionsreichsten Motorradmarken weltweit und stellte im Jahr 2010 sein erstes modernes Motorrad vor. Jetzt konnte mit Hilfe von PTC Creo die neue V4 RR in nur einem Jahr entwickelt werden.

Creo 4.0: PTC zeigt tolle AM-Funktionen und MBD

Creo 4.0: PTC zeigt tolle AM-Funktionen und MBD Am 15. November stellte PTC im Rahmen seines jährlichen Kundenforums in Stuttgart die neue Version Creo 4.0 seines CAD-Systems Creo vor und die Vorstellung zeigt, dass PTC die relativ lange Zeit seit der letzten Version gut genutzt hat. In der Oberfläche zieht Creo mit den Konkurrenten gleich, bei der Unterstützung von additiv gefertigten Bauteilen erobert sich das System dagegen einen Platz ganz an der Spitze. Auch in anderen Bereichen gibt es Neuerungen, beispielsweise bei Model Based Definition.

PTC Navigate: PLM-Daten aus Windchill für alle

PTC Navigate: PLM-Daten aus Windchill für alle PTC Navigate, das neueste PLM-Technologieangebot von PTC, hat sich zu der am schnellsten wachsenden Produktlinie in der Geschichte des Unternehmens entwickelt. Die rollenbasierte App-Suite erschließt Mitarbeitern in allen Bereichen des Unternehmens die Daten, die vom Engineering in Windchill 11 abgelegt werden. Navigate ist das erste Beispiel dafür, wie PTC seine IoT-Plattform ThingWorx in Zusammenarbeit mit seinem etablierten Portfolio nutzen kann.

PTC stellt Vuforia Studio vor: AR ohne Programmieren

PTC stellt Vuforia Studio vor: AR ohne Programmieren Über PTCs Angebot für Augmented Reality habe ich schon berichtet, jetzt wurden genauere Daten bekannt. Das ursprünglich als „Projekt ThingX“ angekündigte Paket kommt jetzt als Vuforia Studio auf den Markt. Es lässt sich nahtlos mit der 3D-CAD-Software PTC Creo sowie mit der IoT-Plattform ThingWorx integrieren. Damit können vernetzte Produkte sehr einfach um AR-Komponenten ergänzt werden.

PTC Liveworx Tag 2: IoT ist PLM der nächsten Generation

PTC Liveworx Tag 2: IoT ist PLM der nächsten Generation Wie Ralf habe natürlich auch ich auf der PTC LiveWorx in Boston die News zu Windchill und Creo 4.0 vermisst. Die Veranstaltung stand, zumindest was die Keynotes und Vorträge im großen Saal des Convention Centers anbelangt, ganz im Zeichen des Internet of Things (IoT). Der zweite Tag machte da keine Ausnahme. Zum Glück gab es einige Breakout Sessions zu den klassischen PLM-Themen, sonst hätte man meinen können, PTC wolle seine PLM-Vergangenheit gänzlich verleugnen.