Artec Space Spider: High-End-3D-Scanner im Hands-On-Test 1

Artec Space Spider: High-End-3D-Scanner im Hands-On-Test Vor einer Weile hatte ich mal relativ erfolglos einen bq Ciclop ausprobiert und mich im Sommer im Zusammenhang mit meinem Buch „CAD für Maker“ mit dem photogrammetrischen 3D-Scannen mit Autodesks 123D Catch beschäftigt. In beiden Fällen ist mir aufgefallen, wie mühsam der Weg zu einem 3D-Modell ist, das sich sinnvoll weiternutzen lässt. Liegt das an einer grundsätzlichen Problematik des 3D-Scan-Workflows oder an der Tatsache, dass ich bisher mit echten Low-End-Lösungen gearbeitet habe? Deshalb habe ich beim Scannerhersteller Artec  nach einer Livedemo ihrer High-End-Lösung angefragt und hatte diese Woche in einem Makerspace in München Gelegenheit, erstmals mit einem Spider-Scanner und der Software Artec Studio 11 zu arbeiten.

Test Mobile Workstation: Dell Precision 7710 – Gewichtiges Kraftpaket

Test Mobile Workstation: Dell Precision 7710 - Gewichtiges Kraftpaket Nach einer ganzen Weile komme ich endlich mal wieder zu einem Mobile-Workstation-Hardwaretest. Diesmal hat mich Dell mit der Precision 7710 versorgt, dem Topmodell der im letzten Jahr neu vorgestellten Mobile-Workstation-Familie. Die 7710 ist das Topmodell der mobilen Workstations von Dell und bietet neben einem großen 17-Zoll-Monitor beeindruckende Leistungsdaten.

bq Hephestos 2: Prusa in hochwertig

bq Hephestos 2: Prusa in hochwertig Nachdem ich schon zwei Versionen der Witbox, eines 3D-Druckers mit Gehäuse, testen durfte, schickte mir der spanische Hersteller bq diesmal einen Hephestos 2, der sich konstruktiv an offenen Reprap-Druckern wie dem Mendel/Prusa i3 orientiert. Im Test musste der Hephestos 2 nun zeigen, was er den wesentlich preiswerteren Prusa-Bausätzen voraushat, die beispielsweise bei ebay knapp über 200 Euro kosten.

SpaceMouse Enterprise: Der Herr der Knöpfe

SpaceMouse Enterprise: Der Herr der Knöpfe „Herr der Knöpfe“ – so nennt mich meine Frau, wenn ich ihr mal wieder die TV-Fernbedienung wegnehme – wobei Forsa festgestellt hat, dass das ein völlig normales Verhalten ist. Dieser Ausdruck kam mir nun wieder in den Sinn, als mir 3DConnexion ihre neue SpaceMouse Enterprise zum Testen zukommen ließ.

bq Witbox 2: Gelungene Neuauflage des Düsenjägers 1

bq Witbox 2: Gelungene Neuauflage des Düsenjägers Die erste Witbox des spanischen Herstellers bq durfte ich im letzten Sommer testen, der Bericht dazu findet sich hier. Nun erreichte der Nachfolger Witbox 2 meinen Schreibtisch. Die erste Auflage war sowohl positiv wie auch negativ aufgefallen: Stabil, zuverlässig, aber sehr laut. Ein einfach zu entnehmender Drucktisch, autonomes Drucken mit SD-Kartenleser, Display und Bedienknopf sowie das umfangreiche Zubehör waren weitere Pluspunkte.

SpaceMouse Pro Wireless: Ergonomie kabellos 1

SpaceMouse Pro Wireless: Ergonomie kabellos Ich weiß, die SpaceMouse Pro Wireless ist schon eine ganze Weile auf dem Markt – aber ich habe eben erst vor kurzem ein Testgerät erhalten. Aber es hat sich gelohnt, die SpaceMouse Pro Wireless ist schnell zu meinem Lieblings-3D-Eingabegerät geworden.

Dell Precision 5510: Vollgestopfte Flunder 1

Dell Precision 5510: Vollgestopfte Flunder Im Oktober stellte Dell seine neue Precision-Workstation-Palette vor, darüber habe ich hier geschrieben. Dabei stellte das Unternehmen auch seine Klassifizierung der Workstations vor, die Precision 5510 ist also der Nachfolger der M3800. Wie der Vorgänger ist auch die Precision 5510 eine Workstation im Ultrabook-Format. Nun hatte ich Gelegenheit, einige Tage mit der 5510 zu verbringen.

Weihnachtspause: Bis bald im neuen Jahr!

Weihnachtspause: Bis bald im neuen Jahr! Hallo liebe Leser, dieses Blog macht Pause bis zum 11. Januar 2016. Das Jahr 2015 war ein aufregendes Jahr für EngineeringSpot. Nachdem ich im August 2014 begonnen habe, EngineeringSpot unter eigenem Namen zu betreiben, ist aus einem kleinen Pflänzchen ein ahnsehnliches Bäumchen geworden. Besuchten im September 2014 keine 500 Leser das Blog, waren es im stärksten Monat dieses Jahres, im Oktober 2015, über 6.000. Die Anzahl der gelesenen Seiten stieg von knapp über 1.700 auf 11.300. Damit bin ich sehr zufrieden, für ein solch spezialisiertes Blog ist das eine ganze Menge, finde ich.

Stratasys Mojo: Topqualität ohne Gefrickel 2

Stratasys Mojo: Topqualität ohne Gefrickel In einem Artikel im Juni dieses Jahres hatte ich mich über die Unzuverlässigkeit von 3D-Druckern geärgert und Ursachenforschung betrieben. Nach dessen Veröffentlichung wurde ein Kommentar geschrieben, der sagte, dass man mit einem wirklich guten Drucker diese Probleme nicht hat und dass man mir gerne Gelegenheit geben würde, dies selbst auszuprobieren. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen, und so steht derzeit ein von Solidpro gelieferter Stratasys Mojo auf meinem Schreibtisch. Hier meine ersten Eindrücke.

RS Components Ideawerk Pro: Flotter Geselle mit kleinem Sprachproblem

RS Components Ideawerk Pro: Flotter Geselle mit kleinem Sprachproblem Auch der Elektronikversender RS Components ist seit einer Weile im Bereich 3D-Drucker tätig. Die Palette der Geräte reicht vom RepRapPro Ormerod-Bausatz für 510 Euro über die Witbox bis zum Cube Pro und dem Envisiontec Micro XL für über 13.000 Euro. Der Ideawerk Pro für 670 Euro bietet gegenüber seinem kleinen Bruder ohne „Pro“ im Namen ein beheiztes Druckbett, was das Drucken von ABS und anderen Materialien mit stärkerem Verzug ermöglicht. Das Unternehmen stellte mir den Ideawerk Pro für einen Test zur Verfügung.

HP ZBook 15u: Der große Bruder des ZBook 14 ist da 2

HP ZBook 15u: Der große Bruder des ZBook 14 ist da Eifrige Leser meines Blogs werden sich erinnern: Ich habe mich im September 2013 bei der Vorstellung der neuen HP ZBooks spontan in das ZBook 14 verliebt. Im Januar 2014 hatte ich es als Testgerät erstmals in der Hand und musste schließlich selbst eines kaufen. Seither sind wir sehr glücklich miteinander und mich begeistert die Kombination aus kompaktem Äußerem und leistungsstarkem Innenleben nach wie vor. Nun hat mich der große Bruder erreicht: Das HP ZBook 15u G2.

Eine Cloud-Erfahrung: Die 3DExperience-Plattform im Test 1

Eine Cloud-Erfahrung: Die 3DExperience-Plattform im Test Inzwischen habe ich fast alle CAD-Systeme zumindest einige Tage anfassen dürfen, nur die „ganz dicken Eisen“ NX und Catia fehlten noch auf meiner Liste. High-End-Systeme sind ein Spezialfall, weil die CAD-Modellierung ja nur ein kleiner Ausschnitt der tatsächlichen Funktionalität dieser Systeme ist. Nichtsdestotrotz konnte ich zwei Wochen lang die 3DExperience-Plattform von Dassault testen, zu der unter anderem Catia zählt.