Bechtle Experience Day 2017: SolidWorks 2018 bringt “Delighters” 1

Bechtle Experience Day 2017: SolidWorks 2018 bringt “Delighters” Wie in jedem Jahr hat Bechtle hohen Besuch zu seinem SolidWorks Experience Day nach Neckarsulm gelotst: Am 5. Oktober eröffnete der CEO des Softwareherstellers, Gian Paolo Bassi, vor 500 Teilnehmern einen ganzen Tag voller Infos rund um das SolidWorks-„Ecosystem“  und die neue Version SolidWorks 2018. Die beiden SolidWorks-Systemhäuser unter dem Bechtle-Dach – SolidLine und Solidpro – sowie die Neuerwerbung des letzten Jahres, C-CAM, zeigten das inzwischen beeindruckend breite Lösungsportfolio im Bereich der Produktentwicklung.

Stahlbau für SolidWorks: Klietsch entwickelt SolidSteel parametric

Stahlbau für SolidWorks: Klietsch entwickelt SolidSteel parametric Eine Pressemitteilung von SolidLine erregte gleich auf zweifache Weise meine Aufmerksamkeit: Zum einen bekomme ich immer wieder Anfragen, ob ich eine Lösung für den Stahlbau mit SolidWorks kenne, das ist bisher wirklich eine Lücke im breiten Portfolio dieser CAD-Software. Zum anderen brachte mich der Name des Lieferanten zum Grübeln, und tatsächlich kenne ich die Stahlbaulösungen der Ingenieurgemeinschaft Klietsch GmbH schon seit Jahrzehnten, damals noch auf ME10-Basis. Nun wird Klietsch sein neues SolidSteel parametric für SolidWorks im zweiten Quartal 2018 auf den Markt bringen, SolidLine arbeitet gemeinsam mit Klietsch an der Vermarktung und Weiterentwicklung der Software.

Videotipp: Die Unendlichkeitsmaschine, animiert in SolidWorks

Videotipp: Die Unendlichkeitsmaschine, animiert in SolidWorks Ich kann ja auch nichts dafür, dass die SolidWorks-Reseller so nette Videos machen, ich würde solche Videos auch gerne mal von anderen Systemen zeigen. Aber nun hat einmal Solid Solutions, SolidWorks-Reseller aus der Schweiz, die Unendlichkeitsmaschine von Leonardo da Vinci virtuell nachgebaut und simuliert.

CAD-Projekt: Der irre Fidget Spinner zum 3D-Drucken

CAD-Projekt: Der irre Fidget Spinner zum 3D-Drucken Instructables ist eine Website, auf der Bastler Projekte zum Nachbauen präsentieren. Dort fand ich kürzlich das Projekt „Odd Looking, Balanced Fidget Spinner“ von Hernü Viljoen, das mich nicht losließ, bis ich es in SolidWorks umgesetzt hatte. Statt auf Holz und Messing setzte ich bei der Umsetzung auf 3D-Druck und Kugellagerkugeln.

Interview SolidLine und C-CAM: „Wir freuen uns auf SolidWorks CAM“

Interview SolidLine und C-CAM: Auf der SolidWorks World Anfang Februar hat der CAD-Hersteller angekündigt, dass in der nächsten Version CAM-Funktionalität enthalten sein wird. Von dem neuen Paket SolidWorks CAM sind noch nicht alle Einzelheiten bekannt, allerdings steht schon fest, dass es auf der Technologie von CAMWorks basiert, das in Deutschland von SolidLine vertrieben wird. Im Interview verraten Norbert Franchi und Christian Popp ihre Ansichten zur neuen Software und deren Bedeutung für den deutschen Markt.

Solidworks und IoT: Design intern, Manage extern 1

Solidworks und IoT: Design intern, Manage extern Auf der SolidWorks World präsentierte das Unternehmen der Presse einen Ausblick auf seine IoT-Strategie. Es handelt sich uim eine Kombination aus eigenen und Partnerlösungen – auch hier kommt der Begriff „Ecosystem“, den wir gestern bei SolidWorks CAM kennenlernten, ausgiebig zum Einsatz. Kurzgefasst kümmert sich SolidWorks um die Entwicklung des IoT-Devices, während die Nutzungsphase mit Partnerlösungen abgedeckt wird.

SolidWorks World Tag 1: SolidWorks integriert CAM 3

SolidWorks World Tag 1: SolidWorks integriert CAM Die SolidWorks World in Los Angeles steht unter dem Motto; „The New, the Next, the Never Before“. Und tatsächlich habe ich heute etwas gelernt, was ich „never before“ wusste. SolidWorks-Anwender können sich auf zwei sehr interessante Neuerungen in Version 2018 freuen: SolidWorks CAM und eine Funktionalität zur Topologieoptimierung wurden für die nächste Version des CAD-Systems angekündigt. Dabei erklärte mir Kishore Boyalakuntla, Senior Director für das Produktportfolio-Management sowie den Bereich Markenbenutzererfahrung, was SolidWorks unter „Ecosystems“ versteht und wie das neue CAM-Modul mit anderen Bereichen des Systems vernetzt ist.

Bechtle Experience Day: Viel Neues zu SolidWorks und 3D-Druck 1

Bechtle Experience Day: Viel Neues zu SolidWorks und 3D-Druck Die IT-Spezialisten von Bechtle sind seit fünf Jahren eine feste Größe im SolidWorks-Markt, und fast ebenso lange ist der Bechtle SolidWorks Experience Day ein wichtiger Termin im Kalender der Interessenten und Kunden der Bechtle-Töchter Solidpro und SolidLine, diesmal war es der 30. September. Auch in diesem Jahr konnten die Veranstalter mit Senior Vice President Sales Ken Clayton einen „Stargast“ aus dem SolidWorks-Hauptquartier begrüßen. Nach der Eröffnung durch Solidpro-Geschäftsführer Werner Meiser und SolidLine-Geschäftsführer Norbert Franchi startete Clayton den Reigen informativer und unterhaltsamer Vorträge.

SolidWorks 2017: Leiterplatten und Fremddatenintegration 2

SolidWorks 2017: Leiterplatten und Fremddatenintegration Die direkte Bearbeitung und Nutzung von Modellen aus anderen Systemen ist offensichtlich zurzeit ein Modethema. Die letzte Woche offiziell vorgestellte neue SolidWorks-Version 2017 bietet mit 3D Interconnect eine Funktion, die es ermöglicht, Fremddaten in eigene Baugruppen zu integrieren und ohne Neueinbau zu aktualisieren. Und auch in anderen Bereichen punktet SolidWorks 2017, unter anderem ist SolidWorks PCB nun endlich offiziell erhältlich.

SolidWorks World Nachtrag: Video von Tag 3 1

SolidWorks World Nachtrag: Video von Tag 3 Dank der netten Kollegen der Zeitschrift [me] kann ich jetzt noch einen Videozusammenschnitt der Preview von SolidWorks 2017 auf der SolidWorks World 2016 präsentieren. Ich hatte die Neuerungen schon beschrieben, aber die Präsentation in Star Wars-Manier ist einfach fantastisch. Ich wünsche viel Spaß mit Princess Layout, Lord Screensaver, Luke, Over Bend, Queue Backup und Hans Preview:

SolidWorks World Tag 3: Erweiterungen und Ausblicke 1

SolidWorks World Tag 3: Erweiterungen und Ausblicke Donnerstag und Freitag letzter Woche hielt mich die anscheinend unvermeidliche „Transatlantik-Grippe“ davon ab, den Abschlussartikel für die SolidWorks World zu schreiben, hier nun der Bericht vom dritten Tag des großen SolidWorks-Treffens in Dallas. Der letzte Tag ist traditionell den Neuheiten gewidmet, zum einen konkreten Erweiterungen des Portfolios, zum anderen einem Ausblick auf die nächste Version, die im Herbst auf den Markt kommt. Ich denke, das Warten hat sich gelohnt.

SolidWorks World Tag 1: Es wird elektronisch und wolkig 2

SolidWorks World Tag 1: Es wird elektronisch und wolkig [Update: 2. Februar 23:00 Uhr: Klarstellung der Verfügbarkeit der X-Produkte] Der erste Tag der SolidWorks World in Dallas brachte viele Neuheiten: SolidWorks bringt neue Produkte für die MCAD-integrierte Elektronikentwicklung und die Cloudprodukte XDrive und XDesign. Zusätzlich wurden neue Lizenzmodelle angekündigt. SolidWorks-CEO Gian Paolo Bassi begrüßte 8.000 Teilnehmer an der General Session, von denen allerdings 2.400 lediglich virtuell anwesend waren und den Videostream verfolgten. Mit 5.600 „realen“ Teilnehmern bewegt sich die diesjährige Veranstaltung im Rahmen der letzten Jahre.