Graebert Annual Meeting: 2D ist noch lange nicht tot

Graebert Annual Meeting: 2D ist noch lange nicht tot Gestern, am 7. November 2018, veranstaltete der Berliner CAD-Hersteller Graebert sein „Annual Meeting“. Das Unternehmen ist eines der Urgesteine der CAD-Geschichte, hat es aber immer geschafft, unter dem Radar der meisten Anwender zu bleiben – obwohl viele sogar mit der Software des Unternehmens arbeiten, ohne es zu wissen. Dazu zählen unter anderem die Anwender von Draftsight, CorelCAD und OnShape. Deshalb handelte es sich bei dem Event nicht um das übliche Anwendertreffen, unter den knapp 80 Besuchern fanden sich überwiegend OEM-Partner und Entwickler.

Onshape und Magic Leap: Kooperation für Augmented Reality-3D-CAD

Onshape und Magic Leap: Kooperation für Augmented Reality-3D-CAD Ich habe mir schon vor längerem Gedanken über eine fundamentale Diskrepanz der 3D-CAD-Modellierung gemacht, unter anderem auch aus Anlass der Vorstellung von Microsofts AR-Brille HoloLens: Man arbeitet an dreidimensionalen Modellen und benutzt dazu 2D-Werkzeuge wie Bildschirm oder Monitor. Zwar bietet der Markt Lösungen wie 3D-Mäuse oder 3D-Monitore. Onshape-Gründer Jon Hirschtick hat nun auf einer Konferenz des AR-Systemherstellers Magic Leap eine Vorschau auf eine Lösung präsentiert, in der man offensichtlich tatsächlich direkt am virtuellen Modell arbeiten kann.

Onshape Parametrik 2.0: Modellieren ohne Grenzen

Onshape Parametrik 2.0: Modellieren ohne Grenzen Zu Onshape habe ich schon einige Artikel geschrieben, die Entwicklung dieses Systems ist faszinierend. Das von einer Allstar-Riege des CAD-Business programmierte Cloud-CAD-System, bekommt – typisch für Cloudsoftware – ständig neue Funktionen und Erweiterungen von Funktionen. Anfang Januar wurde ein größeres Update veröffentlicht, das Onshape-CEO Jon Hirschtick in einem Blogbeitrag mit dem Namen „Introducing Parametric Modeling 2.0“ vorstellt. Einige Ansätze der neuen Parametrik hat Onshape schon letztes Jahr schon präsentiert, tatsächlich hat Onshape jetzt diese Ansätze weiterentwickelt und interessante Features hinzugefügt, die das Arbeiten in komplexen Strukturen stark erleichtern dürften.

CAD für Maker: Lesetipp – 3D-Modellierung für Anfänger

CAD für Maker: Lesetipp - 3D-Modellierung für Anfänger Seit einer Woche ist mein erstes Buch auf dem Markt. [amazon text=CAD für Maker&asin=3446450203] wendet sich an alle, die in die 3D-Modellierung einsteigen möchten, und erklärt in vier Projekten mit kostenlos verfügbaren Programmen, wie die unterschiedlichen 3D-CAD-Modellierungstechniken funktionieren. Zielgruppe sind beispielsweise 3D-Druck-Enthusiasten, die sich einen 3D-Drucker gekauft oder gebaut haben und nach einiger Zeit feststellen, dass das Ausdrucken von Thingiverse-Modellen nett ist, aber nun doch eigene Projekte verwirklichen möchten.

Prof. Martin Eigner: „Bimodale IT-Systeme sind die Lösung“ 4

Prof. Martin Eigner: „Bimodale IT-Systeme sind die Lösung“ PLM-Systeme sollen der Backbone für die Datenverteilung im Unternehmen sein. Was in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen mit sauber strukturierter IT-Landschaft noch umsetzbar ist, wird in Großunternehmen, beispielsweise aus dem Automotive-Bereich zum Alptraum. Mehrere hundert Tools müssen angebunden werden und miteinander Daten austauschen können. Prof. Martin Eigner, Leiter des Lehrstuhls für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern, erläutert im Interview Alternativen zu diesem Ansatz. Anlass für das Interview war die Meldung, dass Autohersteller GM das PLM-System von Aras als Plattform für alle Marken weltweit einsetzen wird.

Neu in Onshape: Top-Down-Konstruktion in der Baugruppe

Neu in Onshape: Top-Down-Konstruktion in der Baugruppe Das Konstruieren im Baugruppenkontext ist eigentlich die natürlichste Konstruktionsmethode für komplexere Produkte, denn am Ende landet ja eh jedes Teil in einer Baugruppe – warum also nicht gleich in diesem Kontext konstruieren? Das sogenannte Top-Down-Design hat allerdings einige Risiken für die CAD-Daten, so dass im Alltag doch eher vom Teil zur Baugruppe hin – also Bottom-Up – konstruiert wird. Onshape meldet heute, dass man einen Durchbruch geschafft und mit seiner Implementierung des „In Place Editing“ eine sehr sichere Variante der Top-Down-Konstruktion entwickelt hat.

Onshape: Cloud-CAD-System verlässt Betastadium und präsentiert App Store

Onshape: Cloud-CAD-System verlässt Betastadium und präsentiert App Store Im März dieses Jahres erblickte ein neues CAD-System das Tageslicht: Mit Onshape stellte das gleichnamige Unternehmen die offizielle Betaversion des ersten professionellen CAD-Systems vor, das komplett in der Cloud läuft. Aufsehenerregend waren neben der konsequenten Umsetzung auch die Personen hinter Onshape: Jon Hirschtick, der SolidWorks mitgegründet hatte, scharte eine illustre Anzahl weiterer ehemaliger SolidWorks-Topmanager um sich, darunter seinen Nachfolger als SolidWorks-CEO, John McEleney, und David Corcorian, der dort Entwicklungsleiter war. Nach einer intensiven Betaphase wurde das System nun gestern offiziell aus dem Beta-Status entlassen.

Onshape – Gamechanger oder nur ein weiteres CAD-System? 6

Onshape – Gamechanger oder nur ein weiteres CAD-System? Seit Ende letzten Jahres habe ich Zugang zur Betaversion von Onshape, erst jetzt darf ich darüber ausführlich reden. Die Erwartungen waren hoch – hatte SolidWorks-Erfinder Jon Hirschtick doch eine illustre Truppe von SolidWorks- und anderen CAD-Urgesteinen versammelt. Hinzu kam – was zumindest bei mir von Anfang an großes Interesse weckte – eine ganze Reihe profilierter Spezialisten aus dem Cloud-Bereich. Bisher beleuchtete ich eher allgemein verschiedene Onshape-Aspekte, genau mit dem Ende der Sperrfrist kommen hier nun meine ersten Eindrücke und Gedanken zu diesem neuen Cloud-CAD-System.

CAD in der Cloud – Wenn Abstürze nicht mehr wehtun

CAD in der Cloud - Wenn Abstürze nicht mehr wehtun Letzte Woche habe ich schon einmal über Onshape berichtet, jetzt bin ich bei einem weiteren Blogbeitrag auf deren Website hängengeblieben, der mich zu interessanten Erkenntnissen brachte: Die Abkehr von der Datei nimmt Abstürzen ihren Schrecken. Wo normalerweise, wenn es dumm läuft, mehrere Stunden Arbeit verloren sind, läuft sich eine echte Cloudsoftware einfach weiter. Arbeit geht praktisch keine verloren. Das gemeinsam mit der Abkehr von Releases hat das Potential, die Arbeit des CAD-Anwenders radikal zu verändern.

Onshape – CAD in der Cloud, aber richtig?! 2

Onshape – CAD in der Cloud, aber richtig?! Das am schlechtesten gehütete Geheimnis der CAD-Branche ist aktuell Onshape. Dem von SolidWorks-Gründer Jon Hirschtick ins Leben gerufenen Unternehmen  trat schnell eine ganze Reihe der SolidWorks-Urgesteine wie John McEleney, Scott Harris oder Dave Corcoran bei. Zunächst war nicht klar, wohin die Reise gehen würde, aber anhand der „Besetzungsliste“ ließ sich mit der Zeit immer mehr interpretieren. Auffällig viele Mitarbeiter auf der Teamliste arbeiteten vorher für Firmen, die im Cloudbereich tätig sind.