Eplan Cogineer: Engineering einfach automatisieren

Eplan Cogineer: Engineering einfach automatisieren In einer Pressekonferenz auf der Hannover Messe hat Eplan ein neues Tool für die automatisierte Erstellung von Schalt- und Fluidplänen präsentiert: Eplan Cogineer ermöglicht es, auf Basis vorhandener Eplan-Makros und Makrobibliotheken Produktstrukturen abzubilden, Regelwerke zu entwickeln und Varianzen ihrer Produkte oder Anlagen zu hinterlegen – im Prinzip ein Konfigurator mit einer besonders flexiblen Regelwerkerstellung. Das System ist nahtlos in die Eplan Plattform integriert.

Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie

Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie Mein Kollege Ulrich Sendler ist eine der profiliertesten Koryphäen, wenn es um PLM und den Einsatz von IT im Engineering geht. Er betreibt plmportal.org, eine herstellerunabhängige, neutrale Plattform, auf der alle Fragen rund um die industrielle Produktentstehung und den dabei erforderlichen Einsatz von IT-Systemen behandelt werden können. Ich möchte heute seine Serie von Texten rund um „PLM und die Zukunft der digitalen Industrie“ empfehlen, in der er die Veränderungen, die die Digitalisierung in der Engineering-IT initiert, beleuchtet.

Siemens Ruggedcom RX1400: IoT-Daten direkt an Mindsphere

Siemens Ruggedcom RX1400: IoT-Daten direkt an Mindsphere Wie kommen eigentlich die Daten von den Smart Devices in die große IoT-Datenbank des Betreibers, Herstellers oder Besitzers? Diese Frage wird oft und gerne ausgeblendet. Siemens hat nun mit einem Mobilfunkrouter, der speziell an die Siemens-IoT-Cloudlösung Mindsphere angepasst ist, eine interessante Lösung im Programm. Der Router Ruggedcom RX1400 mit MindConnect ermöglicht als Plug&Play-Lösung eine direkte Verbindung von Maschinensteuerungen zu MindSphere.

Adidas Futurecraft 4D: Serien-Sportschuh aus dem 3D-Drucker 1

Adidas Futurecraft 4D: Serien-Sportschuh aus dem 3D-Drucker Schon vor zwei Jahren berichtete ich über einen Sportschuh von Nike, dessen Sohle aus dem 3D-Drucker kam. Damals ging es jedoch noch um einzelne Exemplare. Mit dem Futurecraft 3D Startete Adidas im letzten Jahr mit einer Kleinserie, und nun scheint das Serienstadium erreicht: Der Futurecraft 4D soll mit einer 3D-gedruckten Sohle in sechsstelligen Zahlen auf den Markt kommen. Adidas nutzt dazu das spezielle DLP-Verfahren von Carbon.

3DPrinting Service: Neues Standbein für Dassault Systèmes

3DPrinting Service: Neues Standbein für Dassault Systèmes Eher versteckt präsentierte Dassault Systèmes auf der Veranstaltung „Design in the Age of Experience“ ein neues Angebot, das auf einer Pressekonferenz von CEO Bernard Charlès in seiner Bedeutung stark hervorgehoben wurde: Der 3DPrinting Service verbindet Kunden, die 3D-gedruckte Teile benötigen, mit den Besitzern von 3D-Druck-Maschinen. Doch das soll erst der Anfang sein, der Service soll über den 3D-Druck hinaus entwickelt werden. Am Ende soll der Transaktionsservice als neues Standbein für Dassault Systèmes neben den Softwareverkauf treten.

Industrie 4.0: Prostep veröffentlicht Whitepaper

Industrie 4.0: Prostep veröffentlicht Whitepaper Digitalisierung ist die Voraussetzung für Industrie 4.0 – erst wenn so viele Daten und Informationen wie nur irgend möglich in digitaler Form hinterlegt werden, macht Industrie 4.0 Sinn. Zudem müssen alle diese Informationen in einem Format abgelegt werden, dass sie zusammengeführt werden können. Wie dies umzusetzen ist, darüber streiten sich die Gelehrten – es zeichnet sich jedenfalls ab, dass monolithische Lösungen die Datenflut nicht werden verarbeiten können. Doch wie sieht PLM der Zukunft in diesem Zusammenhang aus? Die Spezialisten bei Prostep haben sich dazu Gedanken gemacht und diese in einem Whitepaper „Smart Engineering: Was Industrie 4.0 für PLM bedeutet?“ veröffentlicht.

3DExperience: Dassault Systèmes-Vision wird greifbar

3DExperience: Dassault Systèmes-Vision wird greifbar Für den Fachjournalisten ist eine Veranstaltung wie Dassaults Systèmes‘ „Design in the Age of Experience“ in Mailand – ich berichtete am Mittwoch schon darüber – eine Herausforderung: Keine neuen Produkte, außer im Ausstellungsbereich keine Demos. Auch in den Vorträgen kamen Worte wie Dassault Systèmes, Catia oder SolidWorks praktisch nicht vor – über was soll man da schreiben? Auf der anderen Seite konnte man lernen, dass die von Dassault Systèmes und seinem CEO Bernard Charlés seit langem vertretene Philosophie der 3DExperience tatsächlich Wirklichkeit wird (Ich hatte mich hier schon vor einiger Zeit mit der Idee der Experience Economy beschäftigt).

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience 2

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience Am 4. und 5. April lud Dassault Systèmes über 500 Interessierte in das Mailänder Kongresszentrum ein, um über „Design in the Age of Experience“ zu sprechen. Geboten wurde eine illustre Schar von Referenten bekannter Unternehmen von Honda und Fiat über Freight Farms, Pininfarina und Nikon bis hin zu bekannten Architekturbüros. Die Vorträge sollten zeigen, wie die Dassault-Plattform 3DExperience hilft, über CAD hinaus „Erfahrungen“ zu erzeugen.

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant Im Rahmen des Partnerevents bei Norton zeigte PTC den Performance Advisor, seine Lösung für die Optimierung der CAD-Umgebung. Die Software sammelt Daten über die CAD-Rechner im Netzwerk sowie über deren Nutzung, und sendet diese an PTC, wo sie wiederum ausgewertet werden. Der Anwender bekommt – je nach Wunsch – detaillierte Empfehlungen, wo in dem Dreieck aus Anwender, Hardware und Software Optimierungsmöglichkeiten stecken. Der auf ThingWorx-Technologie basierende Performance Advisor ist für Creo und für Windchill verfügbar.

FASTIncremental: Umformanalyse von Mecadat

FASTIncremental: Umformanalyse von Mecadat Die Langenbacher Mecadat AG, die mit dem CAD/CAM System Visi bereits ein System für den industriellen Werkzeugbau im Portfolio hat, steigt in den Vertrieb und Support der Umformsimulation FASTIncremental ein.

ISD auf der HMI: Hicad und Helios Version 2017

ISD auf der HMI: Hicad und Helios Version 2017 Die Hannover Messe rückt näher und damit trudeln verstärkt die Pressemitteilungen der Aussteller herein. Die Digital Factory ist in diesem Jahr kräftig gewachsen und ich werde in loser Folge die wichtigsten Aussteller vorstellen. Den Auftakt macht der deutsche CAD/PLM-Hersteller ISD mit neuen Versionen seiner Produkte Hicad und Helios. In Halle 6, Stand K 60 erhalten Besucher über Live-Demos und Präsentationen Einblicke in die Neu- und Weiterentwicklungen von Hicad und Helios 2017. Die Neuerungen betreffen die gesamte Produktpalette der ISD.

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo 1

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo Letzte Woche hatte ich auf Einladung von PTC die Gelegenheit, den britischen Motorradhersteller Norton zu besuchen. Norton ist eine der traditionsreichsten Motorradmarken weltweit und stellte im Jahr 2010 sein erstes modernes Motorrad vor. Jetzt konnte mit Hilfe von PTC Creo die neue V4 RR in nur einem Jahr entwickelt werden.