Inneo Keyshot World: Luxion entwickelt eigene VR-Engine

Inneo Keyshot World: Luxion entwickelt eigene VR-Engine So wie sich Keyshot von einem „Schnellrenderer für Konstrukteure“ zu einem vielseitigen Visualisierungspaket entwickelt hat, so ist auch die von Inneo veranstaltete Keyshot World in ihrer vierten Auflage zu einer beeindruckenden Veranstaltung gewachsen. über 330 Teilnehmer kamen am 28. Juni in die Filderstadter Filharmonie, um Neuheiten rund um die Luxion-Software aus erster Hand zu erfahren – wie in jedem Jahr waren auch diesmal die Firmengründer Henrik und Claus Wann Jensen vor Ort, um die Highlights der kommenden Version zu präsentieren.

Prostep PDF Generator 3D 8.0: HTLM5-Export und 2D-Ableitung

Prostep PDF Generator 3D 8.0: HTLM5-Export und 2D-Ableitung Die Anforderungen in der Konstruktion steigen ständig – immer komplexere und variantenreichere Produkte müssen nicht nur entwickelt, sondern auch dokumentiert und kommuniziert werden. Dabei gibt es viele eher langweilige Routinearbeiten, beispielsweise das Erstellen variantenindividueller Ersatzteilkataloge. Die Automatisierung solcher Routinearbeiten steigert nicht nur die Effizienz, sondern auch die Motivation der Mitarbeiter und den Spaß an der Arbeit. Tools wie der PDF Generator 3D der Prostep AG werden deshalb eine immer wichtigere Hilfe an wichtigen, aber oft ungeliebten Punkten des Produktlebenszyklus.

Coscom ProfiCAM R1804: Jetzt mit automatischer Konturerkennung

Coscom ProfiCAM R1804: Jetzt mit automatischer Konturerkennung Nicht nur im Formenbau sind oft viele ähnliche Konturen zu fräsen, beispielsweise eine Vielzahl von Bohrungen. Das manuelle Erstellen von NC-Programmen ist dann mühsam und langweilig. Im Rahmen der neuen ProfiCAM-Version R1804 stellt Coscom eine interessante Funktion vor, die die Identifizierung und Bearbeitung von Konturprofilen vereinfacht und beschleunigt: ProfiCAM erkennt jetzt Konturen automatisch und erzeugt daraus verfahrwegoptimierte Werkzeugbahnen. Damit entfällt die Definition einzelner, singulärer Arbeitsschritte. Darüber hinaus kann der NC-Programmierer das Ergebnis über Parameter unkompliziert und übersichtlich beeinflussen.

Protolabs: Prototypen für Start-ups

Protolabs: Prototypen für Start-ups Protolabs liefert extrem schnell Prototypen und Kleinserien., die Palette der Fertigungstechnologien umfasst automatisierten 3D-Druck, CNC-Fräsen und Spritzgussverfahren. Das Unternehmen unterstützt Start-ups wie Coboc, Piavita und Corvin bei der Herstellung ihrer Prototypen und hilft ihnen, sich auf dem deutschen Markt zu etablieren. Damit zeigt Protolabs, wie 3D-Druck, Spritzguss und CNC-Bearbeitung dazu eingesetzt werden können, um Prototypen in verschiedenen Branchen und Einsatzgebieten schnell und unkompliziert herzustellen.

Altair PBS Professional: Version 18 mit ARM-Unterstützung und mehr

Altair PBS Professional: Version 18 mit ARM-Unterstützung und mehr High Performance-Computer (HPC) sind nicht einfach superschnelle Rechner, sondern hochkomplexe Maschinen, die nur dann ihre volle Leistung entfalten, wenn sie richtig angesteuert und verwaltet werden. Jobs müssen sinnvoll auf die vielen Ressourcen des HPC-Rechners verteilt werden, es nutzt beispielsweise nichts, so viele Prozessoren wie möglich zuzuordnen, wenn der zur Verfügung stehende Hauptspeicher nicht ausreicht. Altairs PBS Professional ist eine Lösung für Workloadmanagement und Job Scheduling und wird jetzt in der neuen Version 18 vorgestellt.

EOS und Additive Works: simulationsgestützte additive Fertigung mit Amphyon

EOS und Additive Works: simulationsgestützte additive Fertigung mit Amphyon EOS und Additive Works sind eine Partnerschaft eingegangen, in deren Mittelpunkt die Prozessvorbereitungssoftware Amphyon steht. Diese Software wurde von dem Ende 2015 gegründeten Start-Up Additive Works entwickelt, EOS bietet seinen Kunden diese Softwarelösung im Rahmen der Partnerschaft an. Zusätzlich treiben beide Unternehmen die Weiterentwicklung von Amphyon gemeinsam voran. Ziel ist es, die Ampyhon-Funktionalitäten für Orientierung-, Simulation- und Supportgenerierung in Eosprint 2, die Datenvorbereitungs- und Prozessmanagementsoftware von EOS, zu integrieren.

Ansys und PTC: Discovery Live wird in Creo integriert

Ansys und PTC: Discovery Live wird in Creo integriert Ansys und PTC arbeiten schon länger zusammen, so präsentierte man im letzten Jahr eine Integration von Ansys Twin Builder mit der ThingWorx-IoT-Plattform. Letzte Woche auf der LiveWorx in Boston zeigte PTC nun eine weitere Zusammenarbeit der beiden Unternehmen: Ansys und PTC integrieren die Echtzeit-Simulation Ansys Discovery Live mit Creo. Die kombinierte Lösung wird von PTC als Teil der Creo-Produktsuite vertrieben.

Stratasys J750: Vollfarbdruck für Rückleuchten an Prototypen bei Audi

Stratasys J750: Vollfarbdruck für Rückleuchten an Prototypen bei Audi Ich hatte in meinen HMI-Nachrichten schon über die neuen Drucker Stratasys J750 und J735 mit ihren neuen Materialien berichtet. Besonders gefallen hat mir die Möglichkeit, farbig-transparente Teile zu drucken. Ich musste sofort an die ekelhaft teuren und kaum zu bekommenden Rückleuchten meines Oldtimers denken. Dass ich nicht der einzige bin, der in diese Richtung denkt, zeigt ein Anwenderbericht bei Audi, den ich hier nicht vorenthalten möchte.

HP ZBook X2: Wandelbare Workstation für Freihandzeichner

HP ZBook X2: Wandelbare Workstation für Freihandzeichner Ich verliebe mich ja gerne mal spontan in ein Testgerät, beispielsweise in das ZBook 14, die ASUS-27-Zoll-Monitore und eigentlich die gesamte 3DConnexion-Produktpalette. In das erste Workstation Detachable HP ZBook X2 G5 hatte ich mich schon vorher verliebt, im Alltag bekam die Liebe nun – wie so oft im richtigen Leben – einige Kratzer. Mit dem neuen Rechnerformat präsentiert HP eine ungewöhnliche Lösung, die auch für CAD-Anwender interessante Features bietet. Ich habe das mit SolidWorks 2018 getestet, das erstmals Freihandskizzenfunktionen für Stiftbenutzer besitzt.

ZW3D und VoluMill: Neue Schrupp-Frästechnologie integriert

ZW3D und VoluMill: Neue Schrupp-Frästechnologie integriert Die encee CAD/CAM-Systeme GmbH in Kümmersbruck eröffnet allen Anwendern des 3D CAD/CAM-Systems ZW3D neue Möglichkeiten bei der Fräsbearbeitung: In der neuen Version 2019 wird das Schruppmodul VoluMill von Celerative Technologies enthalten sein. Der Anbieter verspricht Anwendern dieses Moduls um das Achtfache höhere Werkzeugstandzeiten und damit eine Reduktion der Werkzeugkosten um 75 Prozent. Zudem soll die Schrupp-Bearbeitungszeit dank der neuen Schrupptechnologieoft um 50 bis 70 Prozent kürzer sein.

NSI Robotmaster: Roboterprogrammierung am 3D-Modell

NSI Robotmaster: Roboterprogrammierung am 3D-Modell Neben dem operativen Geschäft ist für Bahn- und Verkehrsbetriebe die Instandhaltung der Technik ein großes Thema. Das betrifft auch die Instandhaltung der Schienen: Der Rad-/Schiene-Kontakt nutzt die Schienen ab, die deshalb immer wieder nachgefräst werden müssen. Der Tausch der  Wendeschneidplatten der Fräseinheiten in den Spezial-Schienenfräsfahrzeugen war bisher eine langwierige Handarbeit, die in Zusammenarbeit zwischen den Robotersoftware-Spezialisten NSI CAD CAM-Technik und dem Fräseinheitenlieferanten Mevert Maschinenbau und unter Nutzung der NSI-Software Robotmaster durch eine Roboterlösung automatisiert wurde.

Digitalisierung: Wie man digitale Geschäftsmodelle findet

Digitalisierung: Wie man digitale Geschäftsmodelle findet Der digitale Wandel erfasst alle Bereiche unseres Lebens. Neue, digitale Geschäftsmodelle werden möglich, Unternehmen müssen sich auf die veränderte Welt ewinstellen und neue digitale Geschäftsmodelle finden und umsetzen. Doch wie findet man diese Geschäftsmodelle? Ich will mit Hilfe eines Gedankenexperiments Wege zu diesen neuen Modellen aufzeigen. Basis des Gedankenexperiments ist ein komplexes System, das wir alle kennen: Ein Flughafen. An diesem Beispiel lässt sich schön zeigen, wie sich die Geschäftsmodelle der Zukunft identifizieren lassen.