Lenovo P71: Ausgewachsene Workstation – gerade noch mobil

Lenovo P71: Ausgewachsene Workstation – gerade noch mobil Vor der Sommerpause (das ist der letzte Beitrag bis Mitte August) war ich nochmal fleißig und habe mit der Lenovo P71 eine ausgewachsene Workstation im Mobilformat getestet. 17-Zoll-Notebooks sind die richtige Wahl, wenn man zwar einen portablen Rechner möchte, aber auch viel Leistung benötigt. Natürlich geht man bei der Mobilität Kompromisse ein, aber der große Formfaktor ermöglicht eben nicht nur viel Bildschirmfläche, sondern auch genug Volumen für eine komplette Ausstattung und leistungsstarke Komponenten. Die neue Lenovo P71 ist ein gutes Beispiel für diese Geräteklasse und wie geschaffen als kräftige CAD-Workstation.

MSC Apex Grizzly: Simulation für extrem große Baugruppen

MSC Apex Grizzly: Simulation für extrem große Baugruppen Große Kräne, Schiffsrümpfe oder Werftanlagen sind typische Beispiele für extrem große Baugruppen, die nicht selten Tausende von miteinander verschweißten Teilen enthalten und bei der Finite-Elemente-Modellierung, Modellvalidierung und Berechnung eine echte Herausforderung darstellen. Daher verlassen sich Ingenieure bei der Beurteilung solcher großen Schweißkonstruktionen gerne auf Näherungsmethoden. Die neue Apex-Version 7, die von MSC Software unter dem Codenamen Grizzly kürzlich veröffentlicht wurde, wurde speziell für die Simulation solch extremer Baugruppen optimiert.

Solidpro Meet, Grill, Talk: HP JetFusion im Mittelpunkt

Solidpro Meet, Grill, Talk: HP JetFusion im Mittelpunkt Einen schönen Tag in lockerer Runde mit interessanten Informationen – genau das fand man am 12. Juli bei Solidpro in Langenau. Im Mittelpunkt stand das neue Democenter, in dem das HP-3D-Drucksystem HP Jet Fusion 3D 4200 aufgebaut ist. Den Drucker und die zugehörige Reinigungsstation konnte ich dabei etwas genauer unter die Lupe nehmen. Eine ganze Reihe weiterer Demopoints zeigte verschiedene Aspekte der SolidWorks-Welt von Visualisierung und CAM bis MDB und PLM, sogar per VR in SolidWorks-Modelle eintauchen konnte man.

3D-Druck: Schnelle Hilfe für alle Lebenslagen

3D-Druck: Schnelle Hilfe für alle Lebenslagen Der folgende Kurztext entstand spontan am Dienstag, als ich mit einem beherzten Schlag auf die Tastatur eine lästige Fliege erlegen wollte und stattdessen einen Aufstellfuß der Tastatur zerstörte. Ersatz war dank des eigenen 3D-Druckers schnell angefertigt. Der Text hatte auf in der 3D-Druck-Gruppe auf Facebook großen Erfolg, deswegen wollte ich ihn auch hier veröffentlichen:

Autoindustrie erwache – die Zukunft gehört dem Energiemix

Autoindustrie erwache – die Zukunft gehört dem Energiemix Bei uns in der Gegend fahren die ersten Streetscooter herum – in Postgelb und mit einem Posthorn als Markenlogo. Diese Autos sind für mich ein Menetekel für die deutsche Autoindustrie – die Post baut ihre eigenen Elektrofahrzeuge, weil sie keinen Automobilhersteller finden konnte, der praxistaugliche E-Lieferfahrzeuge baut. Die Autoentwickler klammern sich panisch am Verbrennungsmotor fest und versuchen, mit Lobbyarbeit und Betrug die Lebensdauer dieser Technologie zu verlängern, statt mit wirklich innovativen Lösungen dafür zu sorgen, dass ihr Know-how nicht völlig entwertet wird. Und die Politik kümmert sich viel zu sehr um den individuellen Personenverkehr, statt die E-Auto-Technologie dort zu fördern, wo es Sinn macht. Man könnte verzweifeln.

Contact Software Open World 2017: PLM ist wichtiger denn je! 1

Contact Software Open World 2017: PLM ist wichtiger denn je! Die jährliche Anwendertagung von Contact Software fand in diesem Jahr in Fulda statt. Am 28./29. Juni im Maritim Hotel und am Abend davor bei einem legeren Kennenlernabend auf der Wasserkuppe trafen sich über 200 Teilnehmer. Contact Software zeigte bei dem Event unter anderem neue Lösungen für IoT-Anwendungen und Softwaremanagement.

Altair EATC Tag 2: Simulation zu Lande, im Wasser und in der Luft

Altair EATC Tag 2: Simulation zu Lande, im Wasser und in der Luft Altair veranstaltete seine europäische Anwenderkonferenz vom 26.-28. Juni in Frankental, ich berichtete gestern schon über Tag 1 des EATC. Am zweiten Tag der European Altair Technology Conference erwartete die über 600 Besucher eine ganze Reihe von Highlights mit Keynotes unter anderem von Airbus, Airbus Helicopters, Altair, Artemis, Daimler, Opel, Schneider Electric und Streetscooter.

Altair EATC Tag 1: Erkenntnisse zur Additiven Fertigung 1

Altair EATC Tag 1: Erkenntnisse zur Additiven Fertigung Die europäische Anwendertagung der Altair-Produkte fand in diesem Jahr vom 26.-28. Juni in Frankenthal bei Ludwigshafen/Rhein statt. Über 650 Anwender besuchten einen oder mehrere der Veranstaltungstage der European Altair Technology Conference (EATC). Die EATC bestand am ersten Tag aus Best Practice-Vorträgen und akademischer Beteiligung, der zweite Tag war Keynote-Präsentationen vorbehalten. Am dritten Tag schließlich kamen die Spezialisten zum Zug, die in Technical Sessions viel neues zu HyperWorks & Co. erfuhren.

Keyshot 7: Starkes Release als Highlight der Keyshot World 2017

Keyshot 7: Starkes Release als Highlight der Keyshot World 2017 Am 22.06.2017 veranstaltete Inneo in der Wiesbadener Kletterhalle Nordwand die 3. Europäische Keyshot World. Die Keynote übernahm Luxion-Gründer und Keyshot-Mastermind Henrik Wann Jensen, der gemeinsam mit seinem Bruder Claus angereist war. Die Vorstellung der Highlights der aktuell noch im Betastadium befindlichen neuen Version Keyshot 7 zeigte, dass mit diesem Release eine ganze Reihe sehr interessanter neuer Funktionen implementiert wurden.

Concept Laser: Bronzezeitliche Skulptur aus dem 3D-Drucker

Concept Laser: Bronzezeitliche Skulptur aus dem 3D-Drucker Bei der additiven Technologie denkt man gerne an innovative technische Anwendungen, beispielsweise in Luft- und Raumfahrt. Dass aber auch ganz andere, eher vergangenheitsbezogene Disziplinen vom 3D-Druck profitieren können, zeigt eine Pressemitteilung von Concept Laser. Die Figur eines bronzezeitlichen Reiters wurde mit moderner Technologie so schonend wie bisher nie möglich kopiert.

Autodesk: Andrew Anagnost zum President und CEO berufen

Autodesk: Andrew Anagnost zum President und CEO berufen Nach dem überraschenden Weggang von Carl Bass im Februar wurde Autodesk von Amar Hanspal, SVP und Chief Product Officer sowie Andrew Anagnost, SVP und Chief Marketing Officer geleitet. Nun hat Anagnost das Rennen gemacht, er wurde gestern zum regulären CEO und President der Softwareschmiede aus San Franzisco ernannt.

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI 1

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI Brian Shepherd ist ein Urgestein der CAD-Szene und dürfte einer der dienstältesten PTC-Mitarbeiter sein. Er kam im Jahr 1996 von Nortel zu PTC, wo er als Produkt Manager für die Simulationsprodukte arbeitete. Seine Karriere führte über verschiedene Stationen im Produktmanagement bis in den Vorstand des PLM-Anbieters als Executive Vice President (EVP) Product Development und zuletzt als EVP Enterprise Segments. Nun ist er nach 21 Jahren zum schwedischen Messtechnik- und Softwarekonzern Hexagon gewechselt, wo er in der Division Manufacturing Intelligence (MI) Senior Vice President Software Solutions wird.