PTC: Erfolgreiches Mietmodell und Restrukturierung

PTC: Erfolgreiches Mietmodell und Restrukturierung Wieder einmal fand ich bei Analystin Monica Schnitger interessante Informationen, diesmal geht es um PTC. Anlass von Monicas Blogeintrag ist die Meldung zu den Ergebnissen des zweiten Geschäftsjahrquartals 2016 (das üblicherweise Anfang April endet). Jim Heppelmann äußert sich gegenüber Monica zu den Themen Subscription und zu den Gründen für die Restrukturierung, die PTC ein Jahr zuvor angestoßen hatte und die 450 Mitarbeiter weltweit den Job kosteten. Die Anmerkungen Heppelmanns waren für mich Anlass, bei Helmut Haas, dem Geschäftsführer des langjährigen PTC-Partners Inneo, nachzufragen, wie diese Veränderungen sein Geschäft in Deutschland betreffen und verändern

Milch oder Maschine – Kundenerwartungen müssen erfüllt sein!

Milch oder Maschine – Kundenerwartungen müssen erfüllt sein! Zwei Dinge, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, aber für mich doch einen Zusammenhang haben: Die Bundesregierung beschließt eine Kaufprämie für Elektroautos und die Milchbauern bekommen nur noch 20 Cent pro Liter Milch. Dahinter steckt die Denkweise: „Der Markt entwickelt sich nicht so, wie ich es mir vorstelle, dann sollen Dritte dafür sorgen, dass die Realität an meine Vorstellungen angepasst wird“. Leute, so wird das nichts.

PNY Quadro M2000 – Mehr Power für den Mittelstand

PNY Quadro M2000 - Mehr Power für den Mittelstand PNY war zwar auf der Hannover Messe nicht mit einem Messestand präsent, aber veranstaltete immerhin eine Pressekonferenz. Von den beiden Neuheiten ist die eine – die Quadro M6000 24 GB – fast zu groß für den CAD-Anwender, die andere Neuerung dagegen trifft genau das Beuteschema des anspruchsvollen CAD-Anwenders: Die neueste Grafikkarte der 2000er Reihe ist da und heißt Quadro M2000.

Studie zu Industrie 4.0: Der wahre Wert liegt woanders

Studie zu Industrie 4.0: Der wahre Wert liegt woanders Mein geschätzter Kollege Stefan Graf von der Zeitschrift PLM IT Business hat einen Artikel zu einer interessanten Studie veröffentlicht, die eine meiner Lieblingsthesen unterstreicht: Industrie 4.0 greift zu kurz. Die Studie der Managementberatung Oliver Wyman konstatiert: „Die Diskussion um Industrie 4.0 greift bislang noch zu kurz, weil sie stark auf den Produktionsbereich und die Technologie fokussiert. Dabei liegen die entscheidenden Wertpotenziale außerhalb der Produktion: in der Veränderung von Prozessketten, anderen Entscheidungsprozessen und neuen Geschäftsmodellen.“ Wie so oft wirken digitale Neuerungen nicht an der Stelle, an der sie eingesetzt werden, sondern erst später im Prozess. Das muss man wissen, um die Chancen richtig einschätzen zu können.

SpaceMouse Enterprise: Der Herr der Knöpfe

SpaceMouse Enterprise: Der Herr der Knöpfe „Herr der Knöpfe“ – so nennt mich meine Frau, wenn ich ihr mal wieder die TV-Fernbedienung wegnehme – wobei Forsa festgestellt hat, dass das ein völlig normales Verhalten ist. Dieser Ausdruck kam mir nun wieder in den Sinn, als mir 3DConnexion ihre neue SpaceMouse Enterprise zum Testen zukommen ließ.

Videotipp Virtual Reality: Die Zukunft ist näher als man denkt

Videotipp Virtual Reality: Die Zukunft ist näher als man denkt Auf der Hannover Messe hatte ich auf dem Autodesk-Stand erstmals Gelegenheit, einige Minuten lang mit Hilfe einer Oculus Rift-Brille in die Virtual Reality einzutauchen. Auch wenn die Qualität des Bilds noch mittelmäßig war und ich mit dem Finger auf einer Tastaur navigieren musste, so war der Eindruck, in alle Richtungen schauen zu können, doch überwältigend. Das ist die Zukunft – und ein Video der islandischen Computerspielentwickler CCP zeigt, dass diese Zukunft näher ist als man denkt.

transtec: Big Data Analytics muss Thema im Mittelstand werden

transtec: Big Data Analytics muss Thema im Mittelstand werden Der Reutlinger IT-Dienstleister transtec AG positioniert sich immer wieder mit Statements, die ich gerne abdrucke, weil sie einen breiten, praxisorientierten Blick bieten. Diesmal spricht Dr. Oliver Tennert über das Thema Big Data im Mittelstand. Tennert ist seit neun Jahren bei transtec als Director HPC-Solutions tätig. Neben den vielfältigen Einsatzgebieten von High Performance Computing (HPC) ist Dr. Tennert auch in den Bereichen CAE und Big Data Analytics ein gefragter Gesprächspartner.

Digitalisierung ist nicht böse – der Mensch ist es (manchmal).

Digitalisierung ist nicht böse - der Mensch ist es (manchmal). Im neuen Spiegel wurde unter der Überschrift „Das Leben ist analog“ ein Debattenbeitrag des Soziologen und Sozialpsychologen Harald Welzer zur Digitalisierung veröffentlicht, der einige – meiner Meinung nach – selten dämliche Thesen enthält. Der Untertitel zeigt, in welche Richtung das ganze zielt: „Die digitale Diktatur und wie man sie bekämpft.“

PLM-Familientreffen: ProSTEP iViP Symposium 2016

PLM-Familientreffen: ProSTEP iViP Symposium 2016 In der Woche vor der Hannover Messe eine Veranstaltung abzuhalten, ist mutig – potentielle Besucher könnten sich scheuen, in zwei aufeinanderfolgenden Wochen tageweise unterwegs zu sein; viele könne  sich das wegen der Arbeitsbelastung nicht erlauben. Trotzdem konnte ProSTEP iViP-Präsident Dr. Oliver Riedel 660 Teilnehmer  zum 19. ProSTEP iViP Symposium begrüßen – 100 mehr als im Vorjahr. Wie immer war auch das ProSTEP iViP Symposium ein extrem hochkarätiges Familientreffen der PLM-Community.

HP Z1 G3: Neue All-in-One-Generation mit Heckeinstieg

HP Z1 G3: Neue All-in-One-Generation mit Heckeinstieg Im Jahr 2012 stellte HP mit der Z1 die erste Workstation im All-in-One-Format, also mit im Bildschirm integriertem Rechner, vor. 2014 aktualisierte man das Innenleben, nun kommt mit der dritten Generation ein neues Chassis. Dieses öffnet sich nicht mehr nach vorn – bisher konnte man das Display nach oben schwenken, um an den Rechner zu kommen – sondern über die Rückwand. Zudem wurde die HP Z1 G3 in vielen Belangen schlanker.

ProSTEP iViP: Ritterschlag für Code of PLM Openness

ProSTEP iViP: Ritterschlag für Code of PLM Openness Rechtzeitig zur Abschluss-Keynotesession des ProSTEP iViP-Symposiums, auf dem ich Mittwoch und Donnerstag einen Teil der Vorträge moderierte, kam eine erfreuliche Nachricht für den Verein, aber auch für die ganze Branche: ProSTEP iViP soll im den nächsten zwölf Monaten unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ein Programm zur Interoperabilitätszertifizierung auf Basis des Code of PLM Openness erarbeiten.

Hannover Messe: Kostenlos reinkommen, Digital Factory besuchen

Hannover Messe: Kostenlos reinkommen, Digital Factory besuchen Ich darf in eigener Sache verkünden, dass ich auf der Hannover Messe einen Vortrag halte, zu dem Sie, liebe Leser, herzlich eingeladen sind. Noch besser – ich kann Ihnen ein kostenloses Fachbesucher e-Ticket verschaffen, das natürlich für die gesamte Messe gilt.