Shaper Origin von Shaper Tools: Die CNC-Fräse in der Hand

Shaper Origin von Shaper Tools: Die CNC-Fräse in der Hand Ich bin seit einiger Zeit dabei, mich in das Thema CNC-Fräsen einzuarbeiten, und habe dazu unter anderem eine eigene Fräse gebaut. Mein Autorenkollege und Bekannter Florian Horsch dachte sich wohl deshalb, dass ich eine gute Wahl wäre, sein neuestes Projekt zu testen. Florian ist seit einiger Zeit Business Developer Europe bei Shaper Tools und soll hier die Markteinführung der Shaper Origin organisieren. Er stellte mir ein Testgerät dieser handgeführten CNC-Fräse zur Verfügung.

Dassault Systèmes User Conference: Liveblogging aus Hanau

Dassault Systèmes User Conference: Liveblogging aus Hanau Ich bin mal wieder live auf Sendung und begleite die Dassault Systèmes User Conference, die erste gemeinsame Anwenderkonferenz für Simulia- und Catia-Anwender in Hanau. Etwa 500 Besucher treffen sich in Hanau und werden rund um Konstruktion, Design, Simulation und andere Prozessschritte der Produktentwicklung informiert.

AR und IoT auf dem PTC Forum Europe: Die Zukunft ist schon hier

AR und IoT auf dem PTC Forum Europe: Die Zukunft ist schon hier Mit der Digitalisierung ist es so eine Sache, viele sprechen darüber, aber die Umsetzung ist bei weitem nicht so weit, wie es einem High-Tech-Land wie Deutschland gebührt. Das PTC Forum Europe am 28. November im Stuttgarter Kongresszentrum ICS zeigte Wege auf, wie sich die digitale Transformation nutzen lässt, um Wettbewerbsvorteile zu generieren.

Das Ende der Cebit: Wir verschlafen die Digitalisierung

Das Ende der Cebit: Wir verschlafen die Digitalisierung Vorgestern kam die Meldung, dass die Cebit eingestellt wird. Nach der ersten Freude, dass das qualvolle Sterben dieser Messe endlich vorbei ist, die die IT-Branche jahrzehntelang im März ins neblige, nasse Hannover gezwungen hat, überwiegt bei mir die Furcht, dass das Ende der Cebit nur eines von mehreren Symptomen ist, die darauf hinweisen, dass Deutschland für die Digitalisierung schlecht gerüstet ist und die Politik unser Land sehenden Auges in die digitale Wüste führt.

PTC übernimmt Frustum: Generative Design mit KI-Unterstützung

PTC übernimmt Frustum: Generative Design mit KI-Unterstützung Gestern war ich auf dem PTC Forum in Stuttgart. Ich werde noch einen Artikel zum Forum liefern, hier schon mal eine der wichtigsten News im Vorgriff: PTC hat Frustum Inc., einen führenden Anbieter generativer Designsoftware, für ca. 70 Mio. US-Dollar gekauft. Ich hatte die Möglichkeit, gestern kurz mit dem Frustum CEO Jesse Coors-Blakenship gesprochen, der sehr zufrieden mit der Übernahme war. Die Würze an dem Deal ist, dass Siemens die Frustum-Technologie als Basis seiner Topologieoptimierungs-Funktionen in NX lizenziert hat.

SolidWorks 2019: „Inspire Innovation“ mit Schwung

SolidWorks 2019: „Inspire Innovation“ mit Schwung Hoppla, da ist mir was durchgerutscht – ich war Mitte September bei der Launch-Pressekonferenz von SolidWorks 2019 – in der übrigens sehr ehlenswerten Ausstellung „Lust der Täuschung“ in der Kunsthalle München – und habe völlig vergessen, darüber zu schreiben. Dabei gibt es einige Neuigkeiten, über die man sprechen kann: Eine neue Grafikengine, MBD steuert CAM, Defeature und vieles andere.

EOS M300: Produktionszelle für die industrielle additive Fertigung

EOS M300: Produktionszelle für die industrielle additive Fertigung Auf der formnext demonstrierte EOS das Zusammenspiel seiner Soft- und Hardwarelösungen anhand einer Produktionseinheit für den industriellen 3D-Druck mit Metallwerkstoffen. Basis der Zelle ist der neue 3D-Drucker EOS M300-4. Um diesen herum integriert und verbindet die Zelle die wesentlichen Lösungen für einen optimalen Teile- und Datenfluss über alle Produktionsschritte hinweg – von der Konstruktion über den AM-Bauprozess bis zur Qualitätssicherung. Damit erfüllt EOS die hohen Anforderungen an eine AM-Serienproduktion und liefert Unternehmen alle Lösungen aus einer Hand.

3Yourmind AM Part Identifier Ampi: Sinnvolle AM Use Cases identifizieren 1

3Yourmind AM Part Identifier Ampi: Sinnvolle AM Use Cases identifizieren Wer sich etwas mit 3D-Druck beschäftigt, stellt schnell fest, dass es nicht einfach ist, für die Additive Fertigung geeignete Bauteile im eigenen Portfolio zu finden. Die Berliner 3D-Druck-Prozessspezialisten von 3Yourmind haben mit dem AM Part Identifier (Ampi) eine Lösung für dieses Problem entwickelt, die Produktdatenbanken automatisch nach AM-tauglichen Bauteilen durchsucht.

Core Technologie: 3D-Master für die digitale Fabrik 1

Core Technologie: 3D-Master für die digitale Fabrik Die Tools des deutsch-französischen Software-Herstellers CoreTechnologie können native CAD-Modelle mit Bemaßungen sowie Form- und Lagetoleranzen verlustfrei konvertieren und mit ihren Funktionen im Viewer darstellen. Damit lassen sich in 3D_Evolution und anderen Tools 3D-Master-Modelle verarbeiten.

Altair kauft Simsolid: Schnelle Simulation ohne Netz 3

Altair kauft Simsolid: Schnelle Simulation ohne Netz Altair übernimmt Simsolid – das ist eine sehr interessante Nachricht, die da Ende letzter Woche hereinkam: Einer der Großen der traditionellen FEM-Simulation kauft den Pionier der netzlosen Simulation. Bei Altair sollen die Applikationsingenieure total begeistert sein – eliminiert Simsolid doch eine der größten Klippen der traditionellen Simulation, die Geometrievereinfachung und Vernetzung.

Dassault Systèmes: Liveblogging beim 3DExperience Forum

Dassault Systèmes: Liveblogging beim 3DExperience Forum

Onshape und Magic Leap: Kooperation für Augmented Reality-3D-CAD

Onshape und Magic Leap: Kooperation für Augmented Reality-3D-CAD Ich habe mir schon vor längerem Gedanken über eine fundamentale Diskrepanz der 3D-CAD-Modellierung gemacht, unter anderem auch aus Anlass der Vorstellung von Microsofts AR-Brille HoloLens: Man arbeitet an dreidimensionalen Modellen und benutzt dazu 2D-Werkzeuge wie Bildschirm oder Monitor. Zwar bietet der Markt Lösungen wie 3D-Mäuse oder 3D-Monitore. Onshape-Gründer Jon Hirschtick hat nun auf einer Konferenz des AR-Systemherstellers Magic Leap eine Vorschau auf eine Lösung präsentiert, in der man offensichtlich tatsächlich direkt am virtuellen Modell arbeiten kann.