Concept Laser: Bronzezeitliche Skulptur aus dem 3D-Drucker

Concept Laser: Bronzezeitliche Skulptur aus dem 3D-Drucker Bei der additiven Technologie denkt man gerne an innovative technische Anwendungen, beispielsweise in Luft- und Raumfahrt. Dass aber auch ganz andere, eher vergangenheitsbezogene Disziplinen vom 3D-Druck profitieren können, zeigt eine Pressemitteilung von Concept Laser. Die Figur eines bronzezeitlichen Reiters wurde mit moderner Technologie so schonend wie bisher nie möglich kopiert.

Autodesk: Andrew Anagnost zum President und CEO berufen

Autodesk: Andrew Anagnost zum President und CEO berufen Nach dem überraschenden Weggang von Carl Bass im Februar wurde Autodesk von Amar Hanspal, SVP und Chief Product Officer sowie Andrew Anagnost, SVP und Chief Marketing Officer geleitet. Nun hat Anagnost das Rennen gemacht, er wurde gestern zum regulären CEO und President der Softwareschmiede aus San Franzisco ernannt.

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI 1

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI Brian Shepherd ist ein Urgestein der CAD-Szene und dürfte einer der dienstältesten PTC-Mitarbeiter sein. Er kam im Jahr 1996 von Nortel zu PTC, wo er als Produkt Manager für die Simulationsprodukte arbeitete. Seine Karriere führte über verschiedene Stationen im Produktmanagement bis in den Vorstand des PLM-Anbieters als Executive Vice President (EVP) Product Development und zuletzt als EVP Enterprise Segments. Nun ist er nach 21 Jahren zum schwedischen Messtechnik- und Softwarekonzern Hexagon gewechselt, wo er in der Division Manufacturing Intelligence (MI) Senior Vice President Software Solutions wird.

PTC Creo Product Insight: Wissen statt raten – dank IoT-Daten

PTC Creo Product Insight: Wissen statt raten - dank IoT-Daten Die meisten Menschen nennen es „raten“, der Ingenieur spricht etwas vornehmer von „Annahmen treffen“. Im Prinzip jedoch ist es dasselbe: In der Konstruktion werden ständig werden ständig Daten der Umwelt- und Nutzungsbedingungen des Produkts verwendet, für die es wenig mehr Quellen gibt als Gefühl und Erfahrung des Konstrukteurs. Das Internet der Dinge bietet die Möglichkeit, solche Daten – zumindest von ähnlichen oder Vorgängerprodukten – live in die Konstruktion einfließen zu lassen. Genau dafür hat PTC sein neues Instrument Creo Product Insight entwickelt.

[Update] BCT Digital Technology Days: Sommerlicher Infomarathon

[Update] BCT Digital Technology Days: Sommerlicher Infomarathon [Update: Der Digital Technology Day wurde auf den 12. Oktober verlegt.] Die Rheinebene ist bekannt für ihr gutes und oft sehr warmes Wetter, was man jedes Jahr bei den BCT Digital Technology Days selbst erfahren kann. Bei traditionell wolkenlosem Himmel bietet das Willstätter Systemhaus BCT Technology AG auch in diesem Jahr wieder zwei Tage Informationen rund um die digitale Produktentwicklung mit den Produkten von Siemens PLM Software. In diesem Jahr findet das Event am 29.-30. Juni 2017 statt.

3D-Systems: Vernetzung von 3D-Druckern mit PTC ThingWorx

3D-Systems: Vernetzung von 3D-Druckern mit PTC ThingWorx Das Thema 3D-Druck kommt in der Serienfertigung an. Damit sehen sich an die Hersteller der Geräte völlig neuen Anforderungen gegenüber, die im althergebrachten Schwerpunkt Rapid Prototyping noch keine Rolle spielten. Dazu müssen 3D-Drucker intelligenter, kommunikativer und vor allem vernetzt werden. Kommt Ihnen die Aufzählung bekannt vor? Genau, IoT. Folgerichtig hat sich 3D-Druckerhersteller 3D Systems mit PTC zusammengetan, um mit Hilfe der ThingWorx-Technologie genau diese Intelligenz und Vernetzung in die eigenen Drucker implementieren zu können.

Rapid.Tech und Fabcon 3.D: 3D-Druck live in Erfurt

Rapid.Tech und Fabcon 3.D: 3D-Druck live in Erfurt Die Rapid.Tech in Erfurt, die in diesem Jahr vom 20. bis 22. Juni die Pforten öffnet, hat sich als wichtigste Messe, die sich rein um den industriellen 3D-Druck kümmert, etabliert. Parallel trifft sich die internationale 3D-Druck-Community mit kreativen Start-Ups, Szene-Größen und Hobbyisten auf der Fabcon 3.D. Damit ist die Fabcon 3.D an vielen Stellen eine Art Zukunftslabor für die Rapid-Tech, denn hier findet man Startups mit frischen Ideen, die bei Erfolg auf die schwestermesse wechseln können. Einzigartig auf der Rapid.Tech ist das Kongressprogramm, das einen breiten Über- und Einblick in die Möglichkeiten der additiven Fertigung bietet.

PTC goes Subscription: Lizenzverkauf stoppt Ende 2017

PTC goes Subscription: Lizenzverkauf stoppt Ende 2017 Nach Autodesk schafft mit PTC der zweite große CAD-Anbieter die Kauflizenz ab. Ab dem 1. Januar 2018 werden neue Softwarelizenzen – außer für Kepware – nur noch im Rahmen eines Mietmodells ausgegeben. Der Schritt dürfte PTC nicht schwerfallen, schon heute werden nach PTC-Angaben über 70 Prozent der Lizenzen als Subscription verkauft – auch in Deutschland.

Autodesk auf der Hannover Messe: Make anything

Autodesk auf der Hannover Messe: Make anything Autodesk zeigte auf der Hannover Messe einige beeindruckende Beispiele, was additive Fertigung heute kann. Von der Fertigung von Schiffspropellern und Brücken aus Stahl bis hin zu einem fehlertoleranten 3D-Drucksystem auf Basis eines Roboterarms reichte die Palette an Exponaten.

Digital Factory auf der Hannover Messe: Bitte mehr Fokus!

Digital Factory auf der Hannover Messe: Bitte mehr Fokus! Montag und Dienstag war ich zwei vollgepackte Tage lang auf der Hannover Messe und verbrachte praktisch die gesamte Zeit in der Leitmesse Digital Factory. Die Vorberichte hörten sich gut an, auch ich berichtete auf Basis der Pressemeldungen der Messegesellschaft positiv. Die Stimmung auf der Messe war auch wirklich gut – nach einem eher verhaltenen Montag brummte die Digital Factory am Dienstag vor Besuchern. Trotzdem muss ich mich zur Aufteilung und der Platzierung der CAx-Firmen innerhalb der Digital Factory auslassen, denn ich sehe da nicht nur Verbesserungspotential, sondern die Gefahr des Scheiterns der Digital Factory.

Eplan Cogineer: Engineering einfach automatisieren

Eplan Cogineer: Engineering einfach automatisieren In einer Pressekonferenz auf der Hannover Messe hat Eplan ein neues Tool für die automatisierte Erstellung von Schalt- und Fluidplänen präsentiert: Eplan Cogineer ermöglicht es, auf Basis vorhandener Eplan-Makros und Makrobibliotheken Produktstrukturen abzubilden, Regelwerke zu entwickeln und Varianzen ihrer Produkte oder Anlagen zu hinterlegen – im Prinzip ein Konfigurator mit einer besonders flexiblen Regelwerkerstellung. Das System ist nahtlos in die Eplan Plattform integriert.

Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie

Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie Mein Kollege Ulrich Sendler ist eine der profiliertesten Koryphäen, wenn es um PLM und den Einsatz von IT im Engineering geht. Er betreibt plmportal.org, eine herstellerunabhängige, neutrale Plattform, auf der alle Fragen rund um die industrielle Produktentstehung und den dabei erforderlichen Einsatz von IT-Systemen behandelt werden können. Ich möchte heute seine Serie von Texten rund um „PLM und die Zukunft der digitalen Industrie“ empfehlen, in der er die Veränderungen, die die Digitalisierung in der Engineering-IT initiert, beleuchtet.