Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie

Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie Mein Kollege Ulrich Sendler ist eine der profiliertesten Koryphäen, wenn es um PLM und den Einsatz von IT im Engineering geht. Er betreibt plmportal.org, eine herstellerunabhängige, neutrale Plattform, auf der alle Fragen rund um die industrielle Produktentstehung und den dabei erforderlichen Einsatz von IT-Systemen behandelt werden können. Ich möchte heute seine Serie von Texten rund um „PLM und die Zukunft der digitalen Industrie“ empfehlen, in der er die Veränderungen, die die Digitalisierung in der Engineering-IT initiert, beleuchtet.

Siemens Ruggedcom RX1400: IoT-Daten direkt an Mindsphere

Siemens Ruggedcom RX1400: IoT-Daten direkt an Mindsphere Wie kommen eigentlich die Daten von den Smart Devices in die große IoT-Datenbank des Betreibers, Herstellers oder Besitzers? Diese Frage wird oft und gerne ausgeblendet. Siemens hat nun mit einem Mobilfunkrouter, der speziell an die Siemens-IoT-Cloudlösung Mindsphere angepasst ist, eine interessante Lösung im Programm. Der Router Ruggedcom RX1400 mit MindConnect ermöglicht als Plug&Play-Lösung eine direkte Verbindung von Maschinensteuerungen zu MindSphere.

Adidas Futurecraft 4D: Serien-Sportschuh aus dem 3D-Drucker 1

Adidas Futurecraft 4D: Serien-Sportschuh aus dem 3D-Drucker Schon vor zwei Jahren berichtete ich über einen Sportschuh von Nike, dessen Sohle aus dem 3D-Drucker kam. Damals ging es jedoch noch um einzelne Exemplare. Mit dem Futurecraft 3D Startete Adidas im letzten Jahr mit einer Kleinserie, und nun scheint das Serienstadium erreicht: Der Futurecraft 4D soll mit einer 3D-gedruckten Sohle in sechsstelligen Zahlen auf den Markt kommen. Adidas nutzt dazu das spezielle DLP-Verfahren von Carbon.

Industrie 4.0: Prostep veröffentlicht Whitepaper

Industrie 4.0: Prostep veröffentlicht Whitepaper Digitalisierung ist die Voraussetzung für Industrie 4.0 – erst wenn so viele Daten und Informationen wie nur irgend möglich in digitaler Form hinterlegt werden, macht Industrie 4.0 Sinn. Zudem müssen alle diese Informationen in einem Format abgelegt werden, dass sie zusammengeführt werden können. Wie dies umzusetzen ist, darüber streiten sich die Gelehrten – es zeichnet sich jedenfalls ab, dass monolithische Lösungen die Datenflut nicht werden verarbeiten können. Doch wie sieht PLM der Zukunft in diesem Zusammenhang aus? Die Spezialisten bei Prostep haben sich dazu Gedanken gemacht und diese in einem Whitepaper „Smart Engineering: Was Industrie 4.0 für PLM bedeutet?“ veröffentlicht.

3DExperience: Dassault Systèmes-Vision wird greifbar

3DExperience: Dassault Systèmes-Vision wird greifbar Für den Fachjournalisten ist eine Veranstaltung wie Dassaults Systèmes‘ „Design in the Age of Experience“ in Mailand – ich berichtete am Mittwoch schon darüber – eine Herausforderung: Keine neuen Produkte, außer im Ausstellungsbereich keine Demos. Auch in den Vorträgen kamen Worte wie Dassault Systèmes, Catia oder SolidWorks praktisch nicht vor – über was soll man da schreiben? Auf der anderen Seite konnte man lernen, dass die von Dassault Systèmes und seinem CEO Bernard Charlés seit langem vertretene Philosophie der 3DExperience tatsächlich Wirklichkeit wird (Ich hatte mich hier schon vor einiger Zeit mit der Idee der Experience Economy beschäftigt).

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience 2

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience Am 4. und 5. April lud Dassault Systèmes über 500 Interessierte in das Mailänder Kongresszentrum ein, um über „Design in the Age of Experience“ zu sprechen. Geboten wurde eine illustre Schar von Referenten bekannter Unternehmen von Honda und Fiat über Freight Farms, Pininfarina und Nikon bis hin zu bekannten Architekturbüros. Die Vorträge sollten zeigen, wie die Dassault-Plattform 3DExperience hilft, über CAD hinaus „Erfahrungen“ zu erzeugen.

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant Im Rahmen des Partnerevents bei Norton zeigte PTC den Performance Advisor, seine Lösung für die Optimierung der CAD-Umgebung. Die Software sammelt Daten über die CAD-Rechner im Netzwerk sowie über deren Nutzung, und sendet diese an PTC, wo sie wiederum ausgewertet werden. Der Anwender bekommt – je nach Wunsch – detaillierte Empfehlungen, wo in dem Dreieck aus Anwender, Hardware und Software Optimierungsmöglichkeiten stecken. Der auf ThingWorx-Technologie basierende Performance Advisor ist für Creo und für Windchill verfügbar.

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo 1

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo Letzte Woche hatte ich auf Einladung von PTC die Gelegenheit, den britischen Motorradhersteller Norton zu besuchen. Norton ist eine der traditionsreichsten Motorradmarken weltweit und stellte im Jahr 2010 sein erstes modernes Motorrad vor. Jetzt konnte mit Hilfe von PTC Creo die neue V4 RR in nur einem Jahr entwickelt werden.

Prof. Martin Eigner: „Bimodale IT-Systeme sind die Lösung“ 4

Prof. Martin Eigner: „Bimodale IT-Systeme sind die Lösung“ PLM-Systeme sollen der Backbone für die Datenverteilung im Unternehmen sein. Was in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen mit sauber strukturierter IT-Landschaft noch umsetzbar ist, wird in Großunternehmen, beispielsweise aus dem Automotive-Bereich zum Alptraum. Mehrere hundert Tools müssen angebunden werden und miteinander Daten austauschen können. Prof. Martin Eigner, Leiter des Lehrstuhls für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern, erläutert im Interview Alternativen zu diesem Ansatz. Anlass für das Interview war die Meldung, dass Autohersteller GM das PLM-System von Aras als Plattform für alle Marken weltweit einsetzen wird.

HP 3D Jet Fusion: Development Kit und Labor zur Materialentwicklung

HP 3D Jet Fusion: Development Kit und Labor zur Materialentwicklung HP hat sein Drucksystem, das auf der formnext erstmals öffentlich gezeigt wurde, als offenes System konzipiert. Andere Hersteller können Materialien für die HP Jet Fusion 3D Printing Solution entwickeln und auf den Markt bringen. HP hat nun zwei wesentliche Bestandteile dieses Ansatzes vorgestellt: Ein Materials Development Kit und ein Labor, in dem neue Materialien getestet und optimiert werden können.

Eplan Cogineer: Konfiguration für den Schaltplan

Eplan Cogineer: Konfiguration für den Schaltplan Lösungsanbieter Eplan präsentiert zur Hannover Messe eine neue Software für effizientes Konfigurieren namens Eplan Cogineer. Die Software ist komplett in die Eplan-Plattform integriert, Expertenwissen aus Konfiguration oder Variantenmanagement wird nicht benötigt – lediglich das Standardwissen um Makrotechnologie.

Altair HyperWorks 2017: Neue Funktionen, schnellere Solver

Altair HyperWorks 2017: Neue Funktionen, schnellere Solver Simulationsspezialist Altair hat letzte Woche die neueste Version seines „Flaggschiffs“ veröffentlicht: HyperWorks 2017 bringt neue Funktionen und Produkte für die Bereiche modellbasierende Entwicklung, Elektromagnetismus, nichtlineare Strukturanalyse, Modellierung und Vernetzung, Multiphysik und multidisziplinäre Analyse sowie Leichtbaudesign und Optimierung.