Formnext: (nicht nur) mit additiven Technologien auf Erfolgskurs

Formnext: (nicht nur) mit additiven Technologien auf Erfolgskurs Die formnext powered by tct als Nachfolgeveranstaltung der Euromold musste ja durch ein tiefes Tal der Tränen und es war anfangs nicht klar, ob das Vorhaben gelingt, auch ohne den bisherigen Messeveranstalter eine gut bestückte Messe im Frankfurter Messegelände zu etablieren. Bei der dritten Auflage sieht es nun so aus, als sei die Operation geglückt. Die Messe, die nächste Woche von Dienstag bis Freitag, also vom 14.-17.11.2017 belegt erstmals wieder zwei Hallen(ebenen) und kann Rekordzahlen melden.

Moulding Expo: Zweite Ausgabe auf Erfolgskurs

Moulding Expo: Zweite Ausgabe auf Erfolgskurs Die zweite Ausgabe der Stuttgarter Moulding Expo naht – und damit die Antwort auf die Frage, ob sich die im Mai 2015 erstmals durchgeführte Messe etablieren kann. Nach den Daten, die in einer gestern erschienenen Pressemitteilung veröffentlicht wurden, darf man bei der Stuttgarter Messegesellschaft jedenfalls sehr positiv gestimmt sein. Schon jetzt, viereinhalb Monate vor Eröffnung, ist mehr Ausstellungsfläche verkauft als bei der Erstausgabe. Die Beteiligung  von Firmen aus den Bereichen CAD/CAM und 3D-Druck/AM ist gut, aber noch ausbaufähig.

Formnext 2016: Additive-Angebot entwickelt sich erfreulich 3

Formnext 2016: Additive-Angebot entwickelt sich erfreulich Gestern besuchte ich den ersten Tag der Formnext, „International exhibition and conference on the next generation of manufacturing technologies“, in Frankfurt. Die Nachfolgemesse der Euromold am ursprünglichen Standort hat sich nach einem harten Schrumpfungsprozess im ersten Jahr nun offensichtlich berappelt, alle wichtigen Firmen aus dem Additive-Bereich waren vertreten und die Halle komplett gefüllt. Luft nach oben ist jedoch noch genügend vorhanden, sowohl in der Größe als auch in der Besucherzahl und nicht zuletzt – meiner Meinung nach – in der Themenbreite.

Formnext 2016: Halle ausgebucht, ein Drittel mehr Aussteller

Formnext 2016: Halle ausgebucht, ein Drittel mehr Aussteller Gute Nachrichten aus Frankfurt: Die Formnext, die vom 15. – 18.11. 2016 in Frankfurt am Main stattfindet, scheint sich nach dem Rosenkrieg zwischen Mesago und Euromold gefangen zu haben. Die Messeleitung meldet zwei Monate vor Messestart eine ausgebuchte Halle 3.1 und einen spürbaren Ausstellerzuwachs.

Rapid Tech: 3D-Druck-Familientreffen mit kleinen Lücken 4

Rapid Tech: 3D-Druck-Familientreffen mit kleinen Lücken Gestern starteten die Schwestermessen Rapid Tech und Fabcon 3D in Erfurt. Die Ausstellerzahl ist gegenüber dem Vorjahr (145) kräftig gewachsen, 176 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Messeleitung erwartet rund 4.000 Fachbesucher und mehr als 700 Kongressteilnehmer aus Europa und Übersee. Auf diese wartet eine sehr komplette Palette von Anbietern aus dem 3D-Druckbereich, unter anderem 3D Systems, Concept Laser, EOS, Keyence, Materialise, SLM, Stratasys und zum ersten Mal Trumpf. Auch igus zeigte seine immer imposantere Palette von Bauteilen und Werkstoffen für 3D-Drucker. Mir fehlt trotzdem etwas an dem Erfurter Messekonzept.

formnext: Ein ausbaufähiger Punktsieg für Frankfurt 4

formnext: Ein ausbaufähiger Punktsieg für Frankfurt So, nachdem die formnext zu Ende gegangen ist, kann ich mit einem letzten Artikel meine kleine Serie von Gedanken über die Herbstmesse(n) abschließen und ein Fazit ziehen. Die formnext war zwar relativ klein, aber die Stimmung war weitaus besser als bei der Euromold in Düsseldorf – für mich hat Frankfurt eindeutig gewonnen.

Formnext: Qualität statt Quantität bei den Ausstellern 1

Formnext: Qualität statt Quantität bei den Ausstellern Eine Woche vor der Messe hat sich die Ausstellerzahl der formnext nun bei knapp unter 250 eingependelt. Das ist im Vergleich zu den Konkurrenzveranstaltungen nicht gerade viel – schaut man aber einmal, wer sich auf der Messe präsentiert, wird das Bild schon wesentlich positiver.

Wildes Messekarussell in Frankfurt, Düsseldorf und Stuttgart [aktualisiert]

Wildes Messekarussell in Frankfurt, Düsseldorf und Stuttgart [aktualisiert] Ich veröffentliche den Artikel vom 28. November nochmals wegen einer neuen Situation: Die Demat hat den Termin der „neuen“ Euromold verschoben und sich aus der unglücklichen Terminüberschneidung mit der Motek gelöst. Das ändert natürlich auch meine Sicht auf die Chancen der Messen. Die Aktualisierungen im Artikel sind markiert.

Wildes Messekarussell in Frankfurt, Düsseldorf und Stuttgart [aktualisiert] 3

Wildes Messekarussell in Frankfurt, Düsseldorf und Stuttgart [aktualisiert] Statt der üblichen Jubelmeldung zum Abschluss der Euromold erreichte mich heute Morgen eine Pressemitteilung der Messegesellschaft Frankfurt. Wie es scheint, hat sich die Messegesellschaft von der Veranstalterin der Euromold, der Demat, getrennt und veranstaltet die neue Messe formnext selbst. Die Euromold zieht derweil nach Düsseldorf um. Zusammen mit der im nächsten Jahr erstmals vorgestellten Moulding Expo in Stuttgart rangeln dann drei Werkzeug- und Formenbaumessen um Aussteller und Besucher.

Digital Factory größer denn je

Die Deutsche Messe AG konnte auf ihrer gestrigen Pressekonferenz Positives vermelden: Die Digital Factory, die Leitmesse für den CAx/PLM-Bereich, hat zwar nach aktuellem Stand in etwa gleich viele Aussteller, aber eine größere Standfläche als im letzten Jahr. Zwischen 180 und 190 Aussteller werden die Halle 7 zum Treffpunkt der Branche machen. War im Jahr 2012 noch ein kleiner „fachfremder“ Bereich im hinteren Teil der Halle zu finden, belegt die Digital Factory die kompletten mehr als 5.000 Quadratmeter der Halle 7. Sämtliche wichtigen Spieler des Marktes sind vertreten, was der Digital Factory zum vierten Jahr in Folge zu einem Wachstum verhilft.