Test Mobile Workstation: Dell Precision 7710 – Gewichtiges Kraftpaket

Test Mobile Workstation: Dell Precision 7710 - Gewichtiges Kraftpaket Nach einer ganzen Weile komme ich endlich mal wieder zu einem Mobile-Workstation-Hardwaretest. Diesmal hat mich Dell mit der Precision 7710 versorgt, dem Topmodell der im letzten Jahr neu vorgestellten Mobile-Workstation-Familie. Die 7710 ist das Topmodell der mobilen Workstations von Dell und bietet neben einem großen 17-Zoll-Monitor beeindruckende Leistungsdaten.

Simplify3D und German RepRap: Edel-Slicer jetzt auch in Deutsch 2

Simplify3D und German RepRap: Edel-Slicer jetzt auch in Deutsch Der Slicer ist ein entscheidender Baustein in der 3D-Druck-Prozesskette. Die Software nimmt 3D-Daten in Form von STL- oder anderen Dateien entgegen, und erstellt daraus den G-Code, mit dem der Drucker gesteuert wird. Dazwischen passiert einiges, von dem die Qualität des gedruckten Teils abhängt, unter anderem das Berechnen der Schichten sowie das Erstellen der Innen- und Stützstrukturen. Simplify3D ist ein Exot im Slicerbereich, weil er im Gegensatz zu den frei verfügbaren Slicern wie Cura oder Slic3r kostenpflichtig ist. Trotzdem ist die Software erfolgreich, weil die Ergebnisse weit besser als bei den anderen Slicern sein sollen. In der neuesten Version ist Simplify3D nun in fünf Sprachen, darunter Deutsch, verfügbar.

Videotipp: Kürbis fräsen mit Autodesk Fusion 360

Videotipp: Kürbis fräsen mit Autodesk Fusion 360 Pünktlich zu Halloween ein schönes Video, wie man Kürbisse fräst. Schön zu sehen in dem Video ist, wie man die runde Form des Kürbisses in Autodesk Fusion 360 nachbauen und das Logo einbauen kann, das im folgenden gefräst wird. Eigentlich irgendwie irre, aber es zeigt sehr schön den durchgängigen Prozess, der mit Fusion 360 möglich ist – auch für Hobbyanwender.

AM-Karusell: GE kauft Concept Laser statt SLM, Arcam-Angebot erhöht

AM-Karusell: GE kauft Concept Laser statt SLM, Arcam-Angebot erhöht Die deutsche Hälfte der Traumhochzeit im AM-Business – ich hatte hier berichtet – ist abgesagt, doch die neue Braut ist schon da. GE kann den Lübecker AM-Spezialisten nicht übernehmen, es fanden sich keine 75 Prozent der Aktionäre, die ihre Aktien zum gebotenen Preis an GE verkaufen wollten. Dafür haben sich die US-Amerikaner nun Concept Laser einverleibt. Bei Arcam, dem zweiten Ziel  des ursprünglichen Übernahmeplans, erhöhte GE sein Angebot.

Dassault 3DExperience Forum Berlin Liveblogging

Dassault 3DExperience Forum Berlin Liveblogging Heute und morgen bin ich dem EngineeringSpot untreu und blogge live auf dem “Puls der Innovationen”-Blog von Dassault Systèmes. Das 3DExperience Forum ist eine hochklassige Veranstaltung, bei der es weniger um die technischen Aspekte der Digitalisierung geht, sondern vielmehr um die strategischen, aber auch personellen Auswirkungen. Zu den Sprechern gehören – neben hochrangigen Dassault-Vertretern – Vertreter aus der Praxis wie Frank Riemensperger von Accenture, Dr. Henning Kagermann von Acatech oder Burkhard Reuter von Alstom.

Besser verbunden mit dem Fügetechnik-Standard χMCF

Besser verbunden mit dem Fügetechnik-Standard χMCF Manchmal frage ich mich, wie viele Lücken in einer Prozesskette klaffen dürfen, bis man nicht mehr von einer Kette spricht, sondern nur noch von Kettengliedern, denen die Verbindungselemente fehlen. Vielleicht weil sie niemand vollständig in 3D beschrieben und an die Fertigung weitergegeben hat, womit wir mitten im Thema wären: Dem VDA-Standard χMCF für den Austausch von Verbindungsdaten, der eine wichtige Lücke in den PLM-Prozessketten schließen soll.

Videotipp: Uli Sendler spricht zu Industrie 4.0 (oder 3.0?) 2

Videotipp: Uli Sendler spricht zu Industrie 4.0 (oder 3.0?) Im heutigen Videotipp geht es ausnahmsweise nicht um irre Aufgabenstellungen im CAD-System, sondern um Industrie 4.0 und Digitalisierung. Mein Kollege Uli Sendler, dessen Blog Sie hier finden, kümmert sich sehr um die Zukunft der Produktentwicklung, um PLM und um die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft – während ich sozusagen im Maschinenraum der Produktentwicklung herumlungere, sitzt er im Ausguck :-).

Siemens PLM Connection: NX bekommt Additive Manufacturing-Lösung 2

Siemens PLM Connection: NX bekommt Additive Manufacturing-Lösung Mit der Ankündigung von Convergent Modeling zeigte Siemens PLM Software in eine interessante Richtung, am Montag gab es auf der Siemens PLM Connection in Berlin eine größere Ankündigung: NX11 bekommt eine komplette, durchgehende Lösung für Additive Manufacturing und 3D-Druck. Die Additive Manufacturing Solution ermöglicht es, gerade bei komplexeren Druckverfahren wie dem Metall-Lasersintern eine durchgehende Prozesskette zu schaffen und qualitativ hochwertige Produkte in Serie auf AM-Maschinen zu fertigen.

Habibi.Works: Ein FabLab für Flüchtlinge von Soup & Socks 2

Habibi.Works: Ein FabLab für Flüchtlinge von Soup & Socks Heute gibt’s hier mal ein ungewöhnliches Thema: Ich möchte Habibi.Works vorstellen, eine Begegnungsstätte, eine Werkstatt und ein FabLab nahe dem Flüchtlingslager in Katsikas im nordwestlichen Griechenland. Hier leben etwa 400 Menschen, die nach der Schließung der Balkanroute in Griechenland gestrandet sind, in Zelten und unter unwürdigen Zuständen. Die von Horsch, seiner Familie und Freunden gegründete Initiative Soup & Socks e.V. kümmert sich seit Ende 2015 um die Gestrandeten – zunächst mit Kleiderspenden und einer Gulaschkanone zur Verpflegung der Menschen, jetzt mit dem Aufbau eines Startups.

hyperMILL 2017.1: Fräsdrehen und Schneidkantenbearbeitung

hyperMILL 2017.1: Fräsdrehen und Schneidkantenbearbeitung Kombinierte Fräs-/Drehzentren leisten bei  bestimmten Teilen gute Dienste, beispielsweise wenn eine rotationssymmetrische Außenkontur mit typischen Fräsgeometrie im Innern des Teils zusammentreffen. Vorteile dieser Maschinen sind eine höhere Präzision, weil die Teile nicht in einer zweiten Maschine neu aufgespannt werden müssen, und – aus demselben Grund – ein kürzerer Fertigungsprozess. Die CAM-Spezialisten von Open Mind in Wessling haben in der neuen Version hyperMILL 2017.1 viele neue Funktionen für das Fräsdrehen vor – unter anderem.  Auch hyperCAD-S, Open Minds CAD für CAM-Lösung, hat der Softwarehersteller erweitert.

Virtual Reality: Konstruieren wir bald mit Brille? 1

Virtual Reality: Konstruieren wir bald mit Brille? Eigentlich ist es ja abstrus: Da arbeitet man am digitalen Zwilling, der möglichst alle Eigenschaften des realen Produkts enthält, erzeugt komplexeste dreidimensionale Formen – und tut dies auf zweidimensionalen Oberflächen, dem Bildschirm und dem Mousepad. Auch mit mehreren großen Monitoren wird man nie in die Welt seines Produkts hineintauchen können. Welcher Konstrukteur hat sich da nicht schon einmal eine 3D-Brille gewünscht, mit der man direkt in den dreidimensionalen Raum versetzt wird und sein Modell umkreisen oder sogar interaktiv mit den Händen manipulieren kann? Moderne Virtual Reality-Technik erlaubt uns einen Blick in die Zukunft.

Bechtle Experience Day: Viel Neues zu SolidWorks und 3D-Druck 1

Bechtle Experience Day: Viel Neues zu SolidWorks und 3D-Druck Die IT-Spezialisten von Bechtle sind seit fünf Jahren eine feste Größe im SolidWorks-Markt, und fast ebenso lange ist der Bechtle SolidWorks Experience Day ein wichtiger Termin im Kalender der Interessenten und Kunden der Bechtle-Töchter Solidpro und SolidLine, diesmal war es der 30. September. Auch in diesem Jahr konnten die Veranstalter mit Senior Vice President Sales Ken Clayton einen “Stargast” aus dem SolidWorks-Hauptquartier begrüßen. Nach der Eröffnung durch Solidpro-Geschäftsführer Werner Meiser und SolidLine-Geschäftsführer Norbert Franchi startete Clayton den Reigen informativer und unterhaltsamer Vorträge.