3DPrinting Service: Neues Standbein für Dassault Systèmes

3DPrinting Service: Neues Standbein für Dassault Systèmes Eher versteckt präsentierte Dassault Systèmes auf der Veranstaltung „Design in the Age of Experience“ ein neues Angebot, das auf einer Pressekonferenz von CEO Bernard Charlès in seiner Bedeutung stark hervorgehoben wurde: Der 3DPrinting Service verbindet Kunden, die 3D-gedruckte Teile benötigen, mit den Besitzern von 3D-Druck-Maschinen. Doch das soll erst der Anfang sein, der Service soll über den 3D-Druck hinaus entwickelt werden. Am Ende soll der Transaktionsservice als neues Standbein für Dassault Systèmes neben den Softwareverkauf treten.

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience 2

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience Am 4. und 5. April lud Dassault Systèmes über 500 Interessierte in das Mailänder Kongresszentrum ein, um über „Design in the Age of Experience“ zu sprechen. Geboten wurde eine illustre Schar von Referenten bekannter Unternehmen von Honda und Fiat über Freight Farms, Pininfarina und Nikon bis hin zu bekannten Architekturbüros. Die Vorträge sollten zeigen, wie die Dassault-Plattform 3DExperience hilft, über CAD hinaus „Erfahrungen“ zu erzeugen.

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant Im Rahmen des Partnerevents bei Norton zeigte PTC den Performance Advisor, seine Lösung für die Optimierung der CAD-Umgebung. Die Software sammelt Daten über die CAD-Rechner im Netzwerk sowie über deren Nutzung, und sendet diese an PTC, wo sie wiederum ausgewertet werden. Der Anwender bekommt – je nach Wunsch – detaillierte Empfehlungen, wo in dem Dreieck aus Anwender, Hardware und Software Optimierungsmöglichkeiten stecken. Der auf ThingWorx-Technologie basierende Performance Advisor ist für Creo und für Windchill verfügbar.

ISD auf der HMI: Hicad und Helios Version 2017

ISD auf der HMI: Hicad und Helios Version 2017 Die Hannover Messe rückt näher und damit trudeln verstärkt die Pressemitteilungen der Aussteller herein. Die Digital Factory ist in diesem Jahr kräftig gewachsen und ich werde in loser Folge die wichtigsten Aussteller vorstellen. Den Auftakt macht der deutsche CAD/PLM-Hersteller ISD mit neuen Versionen seiner Produkte Hicad und Helios. In Halle 6, Stand K 60 erhalten Besucher über Live-Demos und Präsentationen Einblicke in die Neu- und Weiterentwicklungen von Hicad und Helios 2017. Die Neuerungen betreffen die gesamte Produktpalette der ISD.

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo 1

Norton Motorbikes: Schnelle Entwicklung dank Creo Letzte Woche hatte ich auf Einladung von PTC die Gelegenheit, den britischen Motorradhersteller Norton zu besuchen. Norton ist eine der traditionsreichsten Motorradmarken weltweit und stellte im Jahr 2010 sein erstes modernes Motorrad vor. Jetzt konnte mit Hilfe von PTC Creo die neue V4 RR in nur einem Jahr entwickelt werden.

Prof. Martin Eigner: „Bimodale IT-Systeme sind die Lösung“ 4

Prof. Martin Eigner: „Bimodale IT-Systeme sind die Lösung“ PLM-Systeme sollen der Backbone für die Datenverteilung im Unternehmen sein. Was in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen mit sauber strukturierter IT-Landschaft noch umsetzbar ist, wird in Großunternehmen, beispielsweise aus dem Automotive-Bereich zum Alptraum. Mehrere hundert Tools müssen angebunden werden und miteinander Daten austauschen können. Prof. Martin Eigner, Leiter des Lehrstuhls für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern, erläutert im Interview Alternativen zu diesem Ansatz. Anlass für das Interview war die Meldung, dass Autohersteller GM das PLM-System von Aras als Plattform für alle Marken weltweit einsetzen wird.

Eplan Cogineer: Konfiguration für den Schaltplan

Eplan Cogineer: Konfiguration für den Schaltplan Lösungsanbieter Eplan präsentiert zur Hannover Messe eine neue Software für effizientes Konfigurieren namens Eplan Cogineer. Die Software ist komplett in die Eplan-Plattform integriert, Expertenwissen aus Konfiguration oder Variantenmanagement wird nicht benötigt – lediglich das Standardwissen um Makrotechnologie.

Geschichtsstunde: Der CAD/CAE-Stammbaum in Wort und Bild

Geschichtsstunde: Der CAD/CAE-Stammbaum in Wort und Bild Wer hat noch nicht in trauter CAD-Anwenderrunde von den alten Zeiten geschwärmt, als CAD-Anwender noch richtige CAD-Anwender und bits noch echte bits waren? Und dann kam unweigerlich die Frage auf: „Was ist eigentlich aus Firma X oder System Y geworden?“ Eine Antwort liefert der CAD/CAE-Stammbaum von Fastway Engineering.

Digital Factory: Leitmesse für Produktentwicklung auf Wachstumskurs

Digital Factory: Leitmesse für Produktentwicklung auf Wachstumskurs Innerhalb weniger Jahre ist die Digital Factory beeindruckend gewachsen. Im Jahr 2013 konnte die „internationale Leitmesse für IT-Lösungen und integrierte Prozesse“ der Hannover Messe erstmals die Halle 7 mit ihren 5.000m² voll belegen. In diesem Jahr reichen nun die Hallen 6, 7 und 8 nicht mehr aus und ein Teil der Aussteller musste in Halle 17 verlagert werden.

KISSsoft AG: Gleason übernimmt Schweizer Verzahnungsspezialisten

KISSsoft AG: Gleason übernimmt Schweizer Verzahnungsspezialisten Die Gleason Corporation teilt mit, dass sie die KISSsoft AG mit Sitz in Bubikon, Schweiz übernommen hat. Gleason als Anbieter von Verzahnungsmaschinen und KISSsoft als Entwickler von Auslegungssoftware für Verzahnungen und Getriebe passen ganz offensichtlich gut zusammen. Für das Management-Team und die gesamte Belegschaft von KISSsoft bleibt alles beim Alten, für sie – und die Kunden – geht die Arbeit weiter wie bisher.

PDM Manage: SolidWorks erweitert PDM-Funktionalität

PDM Manage: SolidWorks erweitert PDM-Funktionalität Ein Nachtrag zur SolidWorks World von vorletzter Woche fehlt noch: SolidWorks präsentierte neben CAM und IoT auch eine Erweiterung im PDM-Bereich: PDM Manage. Die Software arbeitet auf der Datenbank von PDM Professional und erweitert dessen Funktionalität um verschiedene, länger vermisste Funktionalitäten wie das Verwalten von Stücklistenartikeln ohne Geometrie, Projektmanagement und erweitertes Reporting.

ISD und Kisters: HiCAD und 3DViewStation sprechen miteinander 1

ISD und Kisters: HiCAD und 3DViewStation sprechen miteinander Mit seiner Software 3DViewStation Desktop hat Kisters einen weitverbreiteten und vielseitigen 3D-CAD-Viewer entwickelt. Mit dem Major Release 2017 der ISD-Softwaresuite lassen sich nun auch Konstruktionen aus HiCAD in das 3DViewStation-Format 3DVS-Format exportieren und zu Viewing-Zwecken austauschen.