Menu Close

CADMouse Pro Wireless: Kabellose CAD-Maus für große Hände

2015 brachte 3DConnexion die CADMouse auf den Markt, eine große, kabelgebundene Maus für CAD-Anwender. 2017 folgte mit der CADMouse Wireless eine kleinere, kabellose Version für unterwegs. Da passt es zeitlich und thematisch hervorragend, dass nun, 2019, die CADMouse Pro Wireless erscheint – und das in Versionen für Rechts- und Linkshänder. Ich durfte das neue Nagetier einige Tage testen.

CADMouse Pro Wireless
Die CADMouse Pro Wireless ist ein Hingucker auf jedem Schreibtisch (Bild: 3DConnexion).

Das Auspacken ist ein Déjà-Vu zur CADMouse Wireless: Pappschachtel mit Pappformteil, Faserstoffbeutel, gummierte Hartbox, dann endlich ist man zur Maus gelangt. Unter der Maus lagern zudem der USB-Dongle und das USB-Kabel, das zum Nachladen und zum „funklosen“ Anschließen der Maus an den PC dient. Die Verbindung mit dem PC funktioniert sehr schnell, wenn schon der 3DConnexion-Treiber in der aktuellen Version auf dem Computer installiert ist. Die Maus bietet die Auswahl zwischen kabelgebundenem Modus, Bluetooth- und USB-Dongle-Verbindung. Zwischen den beiden Funkmodi wird mit einem Schalter an der Unterseite der Maus umgeschaltet. Dort verbirgt sich auch der An/Aus-Schalter und ein Taster zum Starten des Bluetooth-Pairing-Modus.

Was mir wie bei der Wireless-Version fehlt, ist eine Vertiefung auf der Unterseite, in die man den Dongle stecken könnte – das wäre sehr praktisch zum Transportieren des Dongle oder wenn man den Bluetooth-Modus ohne Dongle nutzt. Ansonsten sieht die Maus sehr edel aus, in der Größe ist sie praktisch identisch mit der kabelgebundenen CADMouse, lediglich die etwas andere Gestaltung der Seitentasten und das Feld für die Akkuanzeige hinter dem Scrollrad unterscheiden sie von der Kabel-Schwester. Die Akkuanzeige liegt bei der kleineren Wireless-Maus am hinteren Ende oberhalb des Alurandes.

Gegenüber der CADMouse Wireless ist die Pro-Version etwas größer, was auch dementsprechend zu meiner Handgröße passt. Wenn nun 3DConnexion eine CADMouse Wireless in der Linkshänderversion herausbrächte, stünden groß- und kleinhändigen Anwendern je eine größere und kleinere Version zur Verfügung. Mir „passt“ die Pro-Größe etwas besser, das sollte aber jeder Anwender selbst ausprobieren.

CADMouse im Vergleich
Die neue CADMouse Pro Wireless (Mitte) im Vergleich zur kabelgebundenen CADMouse (rechts) und der CADMouse Wireless (links).

Hingucker sind die CADMouse-Versionen alle mit ihrem geschwungenen Soft-Touch-Gehäuse und dem geschwungenen Rand aus gebürstetem Alu allemal. Wieder finde ich die etwas klobige Gestaltung des Micro-USB-Anschlusses weniger gelungen, aber zum Glück sieht man die Vorderseite der Maus praktisch nie.

Der USB-Receiver meiner CADMouse Wireless konnte übrigens mit der neuen Maus nichts anfangen, der neue, mit dem Testgerät gelieferte Receiver hingegen verband sich problemlos mit der neuen wie mit der alten Maus sowie SpaceMouse Wireless und SpaceMouse Pro Wireless. Der neue Receiver taucht in der Windows 10-Systemsteuerung als Gerät unter „Bluetooth- und andere Geräte“ auf und hat im 3DConnexion-Einstellungsfenster einen eigenen Eintrag.

In diesem Eintrag startet man die Erkennung der Geräte, zur Verfügung stehen, zur Auswahl stehen SpaceMouse Wireless mit und ohne Pro sowie die CADMouse. Dann die Erkennung starten, das Gerät – ohne angestecktes Kabel! – einmal aus- und einaschalten und das neue Gerät ist gekoppelt. Übrigens lassen sich bis zu fünf Geräte an einem Receiver koppeln – das hört sich erst einmal unsinnig an, wer braucht schon mehr als jeweils eine Maus und 3D-Maus an einem PC? Wenn man allerdings an wechselnde Arbeitsplätze denkt oder mobile Ingenieure, die je einen Satz der Geräte im Büro und im Home-Office haben, macht es dann doch wieder Sinn.

3DConnexion Dongle
An den Dongle der CADMouse Pro Wireless lassen sich bis zu fünf 3DConnexion-Geräte anbinden.

Wie bei allen 3DConnexion-Mäusen ist das „Schiebegefühl“, vor allem auf dem CADMouse Pad, unvergleichlich. Die PTFE-Gleitfüße haben keinerlei spürbare Haftreibung, die Maus folgt schon fast zu leicht den Bewegungen des Arms. Sehr gut gefallen hat mir die Formbebung der Maus mit der Daumenkuhle und der ebenfalls konkaven Fläche gegenüber, in die der kleine Finger „einrastet“. Hebt man die Maus, um wieder in die Mitte des Pads zu kommen, bleibt sie quasi automatisch an der Hand hängen, man muss sie gar nicht richtig fest greifen.

Die CADMouse Pro Wireless hat wie die Geschwister hinter dem Scrollrad eine Taste für ein Radialmenü, dass sich für jede Anwendung individuell mit bis zu vier Befehlen belegen lässt. Zwei seitliche Daumentasten lassen sich ebenfalls flexibel belegen, in SolidWorks lösen sie standardmäßig ein Quick Zoom In beziehungsweise Quick Zoom Out aus.

Anfangs muss man die Maus einmal laden – wobei man sie dabei weiter nutzen kann, nur eben mit einem Kabel vorne dran – ansonsten ist es nur selten notwendig, die Maus zu laden. Nach Darstellung von 3DConnexion reicht eine Akkuladung drei Monate bei fünf Werktagen mit je acht Stunden Arbeit pro Woche. In drei Tagen intensiver Nutzung sank der Akkustand von 100 auf 94 Prozent – der aktuelle Füllstand wird in der 3DConnexion-Eigenschaften-Anwendung angezeigt. Ebenso kann man hier sehen, über welche Verbindung die Maus mit dem Computer verbunden ist

CADMouse-Teiber in SolidWorks
Die Tasten lassen sich in jeder Anwendung individuell konfigurieren. Rechts oben das Radialmenü.

Kritisches kann man nicht viel sagen über ein Gerät, das auf der einen Seite eine recht gewöhnliche Aufgabe hat – eine Computermaus darzustellen – und diese Aufgabe auf der anderen Seite mit so viel Bravour löst wie die CADMouse Pro Wireless. Ich finde die Tasten etwas zu leichtgängig, was besonders bei der rechten Maustaste auffällt, weil der Ringfinger doch gerne einmal mit dem Mittelfinger mitzuckt und dann ungewollt Befehle auslöst oder Kontextmenüs aufruft. Die Taste für das Radialmenü ist sehr weit hinten auf der Maus angebracht, so dass man die Maus loslassen muss, um die Taste mit einer Fingerspitze zu drücken. Ich habe mir das Drücken der Taste mit dem ersten Fingergelenk des Mittelfingers angewöhnt, was ziemlich gut funktioniert. Es dauert nur etwas, bis diese Bewegung automatisiert abläuft.

Mit der CADMouse Pro Wireless hat 3DConnexion sein Angebot wieder sehr sinnvoll erweitert: Einerseits nicht wirklich etwas Neues, aber die neue Maus schließt eben doch eine Lücke im Angebot. Noch viel wichtiger ist die CADMouse Pro Wireless Left, denn das Angebot hochwertiger Mäuse für Linkshänder ist doch sehr übersichtlich.

CADMouse Pro Wireless von vorn
Edel anzusehen: Di CADMouse Pro Wireless (Bild: 3DConnexion)..

Mit Transporttasche, Dongle und Anschlusskabel wird die Maus im 3DConnexion-Shop für 141,61 Euro inkl. MwSt. angeboten, die Linkshänderversion kostet gleich viel. Das bedeutet einen Aufpreis von knapp 24 Euro gegenüber dem kleineren Wireless-Modell und der Kabel-Version. Für eine Maus, die wirklich zu der eigenen Hand passt, ist das nicht übertrieben – allerdings sind die CADMouse-Varianten allesamt keine echten Sonderangebote. Dafür bekommt man ein stabiles, präzises, ergonomisches und dabei noch sehr schön anzusehendes Arbeitsgerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.