Voxeljet VX4000: Größter Sandform-3D-Drucker der Welt

Voxeljet VX4000: Größter Sandform-3D-Drucker der Welt Voxeljet ist ja bekannt für riesige 3D-Drucksysteme, jetzt hat das Unternehmen aus Friedberg bei Augsburg in den USA eine Maschine installiert, die einen neuen Rekord  bedeutet: Weltweit verfügt kein anderes 3D-Drucksystem für Sandformen über ein größeres, zusammenhängendes Bauvolumen als die VX4000, die bei Voxeljet USA installiert wurde. Der Bauraum entspricht mit 4.000 x 2.000 x 1.000 mm (LxBxH) ungefähr Golfgröße.

Videotipp: 3D Systems hilft lahmem Pinguin

Videotipp: 3D Systems hilft lahmem Pinguin In einem sehr schön gemachten Video zeigt 3D Systems, wie ein 3D-gedruckter Schuh dem verletzten Brillenpinguin Purps wieder das Laufen und Schwimmen ermöglicht. Purps, der eigentlich „Yellow-Purple“ heißt, ist ein 23-jähriger afrikanischer Pinguin aus der gefährdeten Art der Brillenpinguine, der seit dem Schlüpfen im Mystic Aquarium in Connecticut lebt. Vor einiger Zeit hatte sie einen Rauferei mit einem anderen Brillenpinguin und trug eine Verletzung am Bein davon. Es zeigte sich, dass dadurch die Beugersehne in der Ferse so beschädigt wurde, dass „Purps“ nicht mehr richtig gehen konnte.

bq Hephestos 2: Prusa in hochwertig

bq Hephestos 2: Prusa in hochwertig Nachdem ich schon zwei Versionen der Witbox, eines 3D-Druckers mit Gehäuse, testen durfte, schickte mir der spanische Hersteller bq diesmal einen Hephestos 2, der sich konstruktiv an offenen Reprap-Druckern wie dem Mendel/Prusa i3 orientiert. Im Test musste der Hephestos 2 nun zeigen, was er den wesentlich preiswerteren Prusa-Bausätzen voraushat, die beispielsweise bei ebay knapp über 200 Euro kosten.

Rapid Tech: 3D-Druck-Familientreffen mit kleinen Lücken 4

Rapid Tech: 3D-Druck-Familientreffen mit kleinen Lücken Gestern starteten die Schwestermessen Rapid Tech und Fabcon 3D in Erfurt. Die Ausstellerzahl ist gegenüber dem Vorjahr (145) kräftig gewachsen, 176 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Messeleitung erwartet rund 4.000 Fachbesucher und mehr als 700 Kongressteilnehmer aus Europa und Übersee. Auf diese wartet eine sehr komplette Palette von Anbietern aus dem 3D-Druckbereich, unter anderem 3D Systems, Concept Laser, EOS, Keyence, Materialise, SLM, Stratasys und zum ersten Mal Trumpf. Auch igus zeigte seine immer imposantere Palette von Bauteilen und Werkstoffen für 3D-Drucker. Mir fehlt trotzdem etwas an dem Erfurter Messekonzept.

Hannover Messe: Kostenlos reinkommen, Digital Factory besuchen

Hannover Messe: Kostenlos reinkommen, Digital Factory besuchen Ich darf in eigener Sache verkünden, dass ich auf der Hannover Messe einen Vortrag halte, zu dem Sie, liebe Leser, herzlich eingeladen sind. Noch besser – ich kann Ihnen ein kostenloses Fachbesucher e-Ticket verschaffen, das natürlich für die gesamte Messe gilt.

Industrie 4.0: Additive Fertigung mischt die Karten in der Wirtschaft neu 2

Industrie 4.0: Additive Fertigung mischt die Karten in der Wirtschaft neu Wirtschaft und Arbeitsteilung sind seit jeher die Faktoren, die den Motor der menschlichen Zivilisation vorantreiben, für Wohlstand sorgen und die etablierte Ökonomie im Rahmen der schumpeterschen kreativen Zerstörung stets aufs Neue erfinden. Neue Energieträger und Fertigungsverfahren kennzeichnen dabei jede mehr oder minder disruptiv stattfindende Wirtschaftsrevolution. Die Industrie 4.0 ist der nächste konsequente Schritt hin zu einer immer effizienteren Fertigung, die nicht nur neue Produktionsverfahren hervorbringt, sondern dem Menschen auch Raum für die kreativen Entwicklungsprozesse überlässt.

bq Witbox 2: Gelungene Neuauflage des Düsenjägers 1

bq Witbox 2: Gelungene Neuauflage des Düsenjägers Die erste Witbox des spanischen Herstellers bq durfte ich im letzten Sommer testen, der Bericht dazu findet sich hier. Nun erreichte der Nachfolger Witbox 2 meinen Schreibtisch. Die erste Auflage war sowohl positiv wie auch negativ aufgefallen: Stabil, zuverlässig, aber sehr laut. Ein einfach zu entnehmender Drucktisch, autonomes Drucken mit SD-Kartenleser, Display und Bedienknopf sowie das umfangreiche Zubehör waren weitere Pluspunkte.

Eggbot – Frohe Ostern mit 3D-Druck und CNC-Steuerung

Eggbot - Frohe Ostern mit 3D-Druck und CNC-Steuerung Ostern nähert sich unaufhaltsam und ich mache einige Tage Pause. Wie immer möchte ich meinen Lesern die Pause mit einem schönen Video versüßen. In diesem Fall geht es um den Eggbot, wohl eine der verrücktesten, sicher jedoch die nerdigste Technik, Eier zu bemalen:

Videotipp: 3D-Druck bei Airbus

Videotipp: 3D-Druck bei Airbus Heute gibt’s mal nur einen kurzen Videotipp: Ich habe ein Video gefunden, in dem Airbus recht ausführlich über den Einsatz von 3D-Druck-Technologien im Flugzeugbau spricht – hier geht es um die Praxis, nicht um irgendwelche schönen Modelle für die Messe. Allerdings habe ich diese Airbus-Modelle auch schon einige Male gesehen, unter anderem beim ALM-Workshop bei Altair. Jedenfalls ist 3D-Druck weiter als mancher denkt – es fliegen durchaus schon Flugzeuge mit 3D-gedruckten Bauteilen.

Weiter geht die ALM-Reise: 4-tägiges Seminar für industriellen Metalldruck 2

Weiter geht die ALM-Reise: 4-tägiges Seminar für industriellen Metalldruck Letzte Woche war ich ja bei dem interessanten Seminar zum Thema Additive Laser Manufacturing (ALM) von Altair und dem Laserzentrum Nord (LZN). Nun habe ich Informationen zu einem Seminar erhalten, das für alle geeignet ist, die schon etwas Erfahrung mit dem Thema haben und noch mehr über die industrielle additive Fertigung erfahren möchten.

ALM-Seminar von LZN und Altair: Wertvolle Einblicke ins Metalldrucken 2

ALM-Seminar von LZN und Altair: Wertvolle Einblicke ins Metalldrucken Am Dienstag war ich bei einem sehr interessanten Seminar von Altair und dem Laserzentrum Nord (LZN) zur Additiven Fertigung mit ALM (Additive Laser Manufacturing). Am Altair-Standort in Böblingen wurde einen Tag lang Wissen zum industriellen 3D-Druck vermittelt, das nach meinem Eindruck weit über das Einsteiger-Seminar hinausging, als das die Veranstaltung angekündigt wurde. Von der Technik über Konstruktionstipps und die Qualitätskontrolle bis hin zur Kalkulation reichte der Bogen, den Felix Hammerschmidt und Andreas Solbach vom LZN spannten.

3D-Druck: Tipps für den Einstieg 3

3D-Druck: Tipps für den Einstieg Nachdem ich mich schon einige Zeit mit dem Thema 3D-Druck beschäftige und die vielen Fragen sehe, die dabei auftauchen, wollte ich mal meine Erfahrungen zusammenfassen. Da ich mich weniger an Privat-3D-Druckerenthusiasten wende, sondern eher an Konstrukteure und Entwickler, möchte ich meine zehn Einsteigertipps auch an meiner „Kundschaft“ ausrichten. Hier also meine Tipps, wenn es darum geht, 3D-Druck professionell einzusetzen: