SolidSteel: Klietsch präsentiert Stahlbau für SolidWorks

SolidSteel: Klietsch präsentiert Stahlbau für SolidWorks Da ich letzten September so schön über SolidSteel berichtet hatte, lud mich die Ingenieurgemeinschaft Klietsch GmbH diese Woche nach Siegen zum Beta-Launch der Software ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung bekamen die namhaften SolidWorks-Partner aus dem deutschsprachigen Raum die erste Vorabversion der Stahlbaulösung für SolidWorks gezeigt. Wir konnten sogar die Beta installieren und ausprobieren. Schon jetzt zeigt die Software ihr Potential, auch wenn dem augenblicklichen Beta-Stand noch einige wichtige Funktionen fehlen.

Cenit: Bionische Features in CAD-Modelle integrieren

Cenit: Bionische Features in CAD-Modelle integrieren Gestern erreichte mich eine interessante Pressemitteilung von Cenit zum Thema Bionisches Design. Das Stuttgarter Unternehmen adressiert in einem EU-Forschungsprojekt einen wichtigen Stolperstein (fast) aller mir bekannten Lösungen zur Topologieoptimierung: Bei diesem Verfahren entstehen extrem effiziente Formen, die aber immer als Netztopologie vorliegen, so dass das weitere Anpassen und die Integration in herkömmlich entstandene CAD-Geometrien Probleme bereitet. Mit einer Bibliothek bionischer Features und einer Featureerkennungs- und Austauschfunktion haben die Cenit-Spezialisten einen neuartigen Ansatz gefunden, um diese Problematik zu lösen. Drittes Ergebnis des Forschungsprojekts ist ein Werkzeug zur direkten Generierung von Dateiformaten für den 3D-Druck.

CoreTechnologie 3D_Evolution: 3D-Objekte in PowerPoint

CoreTechnologie 3D_Evolution: 3D-Objekte in PowerPoint CAD-Konverterspezialist CoreTechnologie präsentiert in der neuen Version 4.1 seiner Software 3D_Evolution eine Integration von 3D-Daten in PowerPoint-Präsentationen. Zudem lassen sich große Modelle in eine Hüllgeometrie verwandeln und dadurch massiv verkleinern. Animationen und weitere Erweiterung der PowerPoint-Integration kommen mit der nächsten Softwaregeneration im Frühjahr 2018.

Fröhliche Weihnachten von EngineeringSpot

Fröhliche Weihnachten von EngineeringSpot Liebe Leser, das Jahr ist fast vorbei und der Jahresendstress findet langsam sein Ende. Auch ich mache Pause und werde erst wieder in der zweiten Kalenderwoche 2018 wieder Neuigkeiten aus dem Bereich der digitalen Produktentwicklung präsentieren. Zum Abschluss möchte ich hier nnoch ein nettes Video der Ingenieurgemeinschaft Klietsch präsentieren. Ich habe Vater und Sohn Klietsch dieses Jahr kennengelernt, sie sind zwei sehr positiv verrückte Menschen, wie man sie in dieser Branche oft findet. Das zeigt sich auch in ihrem Weihnachtsvideo, in dem sie mit ihrer Stahlbau-Erweiterung für SolidWorks einen über zehn Tonnen schweren Weihnachtsbaum konstruieren. Viel Spaß damit!

Stahlbau für SolidWorks: Klietsch entwickelt SolidSteel parametric 1

Stahlbau für SolidWorks: Klietsch entwickelt SolidSteel parametric Eine Pressemitteilung von SolidLine erregte gleich auf zweifache Weise meine Aufmerksamkeit: Zum einen bekomme ich immer wieder Anfragen, ob ich eine Lösung für den Stahlbau mit SolidWorks kenne, das ist bisher wirklich eine Lücke im breiten Portfolio dieser CAD-Software. Zum anderen brachte mich der Name des Lieferanten zum Grübeln, und tatsächlich kenne ich die Stahlbaulösungen der Ingenieurgemeinschaft Klietsch GmbH schon seit Jahrzehnten, damals noch auf ME10-Basis. Nun wird Klietsch sein neues SolidSteel parametric für SolidWorks im zweiten Quartal 2018 auf den Markt bringen, SolidLine arbeitet gemeinsam mit Klietsch an der Vermarktung und Weiterentwicklung der Software.

Lino 3D web: 3D-Visualisierung von Konfigurationen

Lino 3D web: 3D-Visualisierung von Konfigurationen Je stärker Produkte individualisiert werden, desto wichtiger werden Konfiguratoren, mit denen sich die gewünschte Produktvariante definieren lässt. Eine reine Abfrage von Parametern wirkt allerdings weder verkaufsfördernd noch gibt sie dem potentiellen Kunden eine Vorstellung von dem, was er da gerade definiert. Mit Lino 3D web erweitert das gleichnamige Mainzer Systemhaus den bekannten Tacton-Konfigurator um eine interaktive 3D-Ansicht für das Internet.

Acatec: Aus spyydmaxx wird speedmaxx

Acatec: Aus spyydmaxx wird speedmaxx Manchmal fragt man sich ja schon: „Warum nicht gleich so?“ – beispielsweise bei der Nachricht, die mich letzte Woche erreichte: Acatec benennt seine Konfiguratorlösung vom rechtschreibtechnisch fragwürdigen spyydmaxx in das besser verständliche speedmaxx um. Weil’s so schön ist, hier die Pressemitteilung im Original. Meine Meinung ist klar: Ich freue mich.

Prostep AG: Neue Basis für 3D PDF-Servertechnologie

Prostep AG: Neue Basis für 3D PDF-Servertechnologie Adobe stellt seine LifeCycle-Produktsuite unter dem Namen AEM Forms auf eine neue Basis. Die Prostep AG stellt ihren bekannten  PDF Generator 3D, mit dem sich 3D-Modelle automatisiert in 3D PDF-Daten umsetzen lassen,  in enger Partnerschaft mit Adobe auf die neue Technologie um. So bleibt die Prostep-Serverlösung für die Kommunikation technischer Inhalte zukunftssicher. Die bisherige Lösung wird noch einige Zeit weiter unterstützt, damit Bestandskunden den Umstieg zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl durchführen können.

BCT feiert: 25 Jahre Entwicklungspower aus Willstätt 1

BCT feiert: 25 Jahre Entwicklungspower aus Willstätt BCT ist eines der profiliertesten Systemhäuser Deutschlands, neben der Expertise im Bereich der Siemens PLM Software-Palette entwickelt man in Willstätt nahe Offenburg eigene Softwaretools rund um NX, Teamcenter und Solid Edge. Am 7./8. Juli feierte man dort das 25-jährige Bestehen des Unternehmens mit einem Festakt und einem Barbecue. Aber auch die Information kam nicht zu kurz, zahlreiche Vorträge brachten die 160 Besucher auf den aktuellen Informationsstand.

Mechatronik nimmt Gestalt an: Autodesk kauft Eagle-Entwickler 3

Mechatronik nimmt Gestalt an: Autodesk kauft Eagle-Entwickler Seit langem wundere ich mich, dass praktisch alle CAD-Hersteller nicht müde werden, von Mechatronik, Industrie 4.0 und IoT zu sprechen, ohne die Werkzeuge tatsächlich an Bord zu haben. Zwar haben die meisten Hersteller eine Elektrotechnik-Lösung im Angebot, beispielsweise um Schaltschränke zu entwickeln, der Elektronikbereich ist jedoch völlig vakant – mit der Ausnahme SolidWorks PCB. Nun hat Autodesk Nägel mit Köpfen gemacht und die CadSoft Computer GmbH gekauft, die hinter dem weitverbreiteten Elektronikentwicklungssystem Eagle steckt.

Shouldcosting : Produktkosten früher und genauer kennen

Shouldcosting : Produktkosten früher und genauer kennen Der Preis eines Produkts ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren am Markt – und der Preis ist abhängig von den Fertigungskosten. Theoretisch sollte also jedes Produkt unter ständiger Berücksichtigung des optimalen Kostenpunkts entwickelt und konstruiert werden. Dass dies in der Realität nur selten so umgesetzt ist, hat damit zu tun, dass die Fertigungskosten in der Entwicklungsphase nur sehr schwer zu berechnen sind. Stimmt gar nicht – sagt die Schweizer Shouldcosting GmbH. Das Unternehmen hat einen innovativen Ansatz gefunden.

PLM-Lesetipps: PLM vor PDM und PLM-Ökosysteme

PLM-Lesetipps: PLM vor PDM und PLM-Ökosysteme Heute gibt es von mir mal zwei Lesetipps, Blogbeiträge von geschätzten Kollegen, die mich am Wochenende erreichten und die ich sehr interessant fand. Michael Wendenburg diskutiert im Blog von Contact Software, ob die typische Vorgehensweise, erst PDM und dann PLM zu implementieren, die richtige ist. Monica Schnitger stellt in ihrem Blog ein Whitepaper vor, in dem sie über PLM-Ökosysteme nachdenkt.