CD-adapco: Multidisziplinäre Designexploration integriert

CD-adapco: Multidisziplinäre Designexploration integriert In Berlin fand Anfang der Woche die wohl letzte Star Global Conference des Simulationsspezialisten CD-adapco statt – zumindest unter diesem Namen. Das von Siemens aufgekaufte Unternehmen versammelte etwa 400 Teilnehmer zu seiner internationalen Anwendertagung in Berlin. Die Teilnehmer erwartete eine interessante Mischung von Vorträgen und Keynotes.

ISD und Kisters: HiCAD und 3DViewStation sprechen miteinander

ISD und Kisters: HiCAD und 3DViewStation sprechen miteinander Mit seiner Software 3DViewStation Desktop hat Kisters einen weitverbreiteten und vielseitigen 3D-CAD-Viewer entwickelt. Mit dem Major Release 2017 der ISD-Softwaresuite lassen sich nun auch Konstruktionen aus HiCAD in das 3DViewStation-Format 3DVS-Format exportieren und zu Viewing-Zwecken austauschen.

Creo 4.0: PTC zeigt tolle AM-Funktionen und MBD

Creo 4.0: PTC zeigt tolle AM-Funktionen und MBD Am 15. November stellte PTC im Rahmen seines jährlichen Kundenforums in Stuttgart die neue Version Creo 4.0 seines CAD-Systems Creo vor und die Vorstellung zeigt, dass PTC die relativ lange Zeit seit der letzten Version gut genutzt hat. In der Oberfläche zieht Creo mit den Konkurrenten gleich, bei der Unterstützung von additiv gefertigten Bauteilen erobert sich das System dagegen einen Platz ganz an der Spitze. Auch in anderen Bereichen gibt es Neuerungen, beispielsweise bei Model Based Definition.

SolidWorks 2017: Leiterplatten und Fremddatenintegration 2

SolidWorks 2017: Leiterplatten und Fremddatenintegration Die direkte Bearbeitung und Nutzung von Modellen aus anderen Systemen ist offensichtlich zurzeit ein Modethema. Die letzte Woche offiziell vorgestellte neue SolidWorks-Version 2017 bietet mit 3D Interconnect eine Funktion, die es ermöglicht, Fremddaten in eigene Baugruppen zu integrieren und ohne Neueinbau zu aktualisieren. Und auch in anderen Bereichen punktet SolidWorks 2017, unter anderem ist SolidWorks PCB nun endlich offiziell erhältlich.

Pokémon Go: Ein Ausblick auf die Zukunft des Maschinenbaus 1

Pokémon Go: Ein Ausblick auf die Zukunft des Maschinenbaus Ja, man kommt sich blöd vor, ich kann es trotzdem nur empfehlen: Spielen Sie unbedingt eine Runde Pokémon Go, Sie werden die Zukunft des Maschinenbaus erleben. Das Spiel zeigt ganz spielerisch, wie natürlich und einfach Augmented Reality (AR) funktioniert. Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn die virtuelle Welt plötzlich „greifbar“ wird.

Keyshot World 2016: Rendering in der Realität 1

Keyshot World 2016: Rendering in der Realität Am 23. Juni veranstaltete Inneo in der FILharmonie in Filderstadt die zweite Auflage der KeyShot World. Leider reichte es mir auch diesmal nicht, teilzunehmen, doch ich nehme es mir für nächstes Jahr fest vor – ist doch Keyshot ein faszinierendes Werkzeug, um 3D-Daten realistisch darzustellen. Und Inneo versteht es, hochkarätige Referenten mit interessanten Themen zu organisieren.

CADbro: CAD-Viewer mit Änderungswesen

CADbro: CAD-Viewer mit Änderungswesen ZWSoft bringt einen interessanten Zwitter auf den Markt: CADbro ist ein Viewer, der auch ändern kann. Die Software vereinfacht die Nutzung von CAD-Daten außerhalb der Konstruktionsabteilung, wenn auch ohne CAD-System CAD-Daten angesehen, analysiert und sogar bearbeitet werden sollen. In Deutschland ist CADbro bei encee erhältlich.

SolidWorks World Tag 1: Es wird elektronisch und wolkig 2

SolidWorks World Tag 1: Es wird elektronisch und wolkig [Update: 2. Februar 23:00 Uhr: Klarstellung der Verfügbarkeit der X-Produkte] Der erste Tag der SolidWorks World in Dallas brachte viele Neuheiten: SolidWorks bringt neue Produkte für die MCAD-integrierte Elektronikentwicklung und die Cloudprodukte XDrive und XDesign. Zusätzlich wurden neue Lizenzmodelle angekündigt. SolidWorks-CEO Gian Paolo Bassi begrüßte 8.000 Teilnehmer an der General Session, von denen allerdings 2.400 lediglich virtuell anwesend waren und den Videostream verfolgten. Mit 5.600 „realen“ Teilnehmern bewegt sich die diesjährige Veranstaltung im Rahmen der letzten Jahre.

PTC und Vuforia: Augmented Reality-Event Ende Januar

PTC und Vuforia: Augmented Reality-Event Ende Januar Mit einem Mailing machen PTC und seine Augmented Reality-Tochter Vuforia diese Woche auf ein Event aufmerksam, das am 28. Januar stattfindet: Der Live Stream findet am 28. Januar um 15:00 Uhr statt und verspricht, „unseren Blick auf das Internet der Dinge komplett zu verändern“.

Weihnachtspause: Bis bald im neuen Jahr!

Weihnachtspause: Bis bald im neuen Jahr! Hallo liebe Leser, dieses Blog macht Pause bis zum 11. Januar 2016. Das Jahr 2015 war ein aufregendes Jahr für EngineeringSpot. Nachdem ich im August 2014 begonnen habe, EngineeringSpot unter eigenem Namen zu betreiben, ist aus einem kleinen Pflänzchen ein ahnsehnliches Bäumchen geworden. Besuchten im September 2014 keine 500 Leser das Blog, waren es im stärksten Monat dieses Jahres, im Oktober 2015, über 6.000. Die Anzahl der gelesenen Seiten stieg von knapp über 1.700 auf 11.300. Damit bin ich sehr zufrieden, für ein solch spezialisiertes Blog ist das eine ganze Menge, finde ich.

Onshape: Cloud-CAD-System verlässt Betastadium und präsentiert App Store

Onshape: Cloud-CAD-System verlässt Betastadium und präsentiert App Store Im März dieses Jahres erblickte ein neues CAD-System das Tageslicht: Mit Onshape stellte das gleichnamige Unternehmen die offizielle Betaversion des ersten professionellen CAD-Systems vor, das komplett in der Cloud läuft. Aufsehenerregend waren neben der konsequenten Umsetzung auch die Personen hinter Onshape: Jon Hirschtick, der SolidWorks mitgegründet hatte, scharte eine illustre Anzahl weiterer ehemaliger SolidWorks-Topmanager um sich, darunter seinen Nachfolger als SolidWorks-CEO, John McEleney, und David Corcorian, der dort Entwicklungsleiter war. Nach einer intensiven Betaphase wurde das System nun gestern offiziell aus dem Beta-Status entlassen.

Autodesk University: Lernen, kennenlernen, erforschen

Autodesk University: Lernen, kennenlernen, erforschen Autodesk hat sich wie schon seit vielen Jahren auch 2015 für Darmstadt als Veranstaltungsort seiner Autodesk University Deutschland. Die vierte Ausgabe unter diesem Namen – davor war die Veranstaltung nur eintägig unter anderem Namen gelaufen – lockte über 1.200 Anwender aus den Bereichen Mechanik und Maschinenbau, Architektur und Bau sowie digitale Medien und Entertainment ins Kongresszentrum Darmstadtium. Wie immer werden in Darmstadt keine Produktneuheiten vorgestellt, denn diese werden für die „große“ University Anfang Dezember in Las Vegas aufgespart. Dennoch gab es neben dem FabBus, über den ich schon geschrieben habe, einige interessante Begegnungen und Gespräche.