Lino 3D web: 3D-Visualisierung von Konfigurationen

Lino 3D web: 3D-Visualisierung von Konfigurationen Je stärker Produkte individualisiert werden, desto wichtiger werden Konfiguratoren, mit denen sich die gewünschte Produktvariante definieren lässt. Eine reine Abfrage von Parametern wirkt allerdings weder verkaufsfördernd noch gibt sie dem potentiellen Kunden eine Vorstellung von dem, was er da gerade definiert. Mit Lino 3D web erweitert das gleichnamige Mainzer Systemhaus den bekannten Tacton-Konfigurator um eine interaktive 3D-Ansicht für das Internet.

Contact Software Open World 2017: PLM ist wichtiger denn je! 1

Contact Software Open World 2017: PLM ist wichtiger denn je! Die jährliche Anwendertagung von Contact Software fand in diesem Jahr in Fulda statt. Am 28./29. Juni im Maritim Hotel und am Abend davor bei einem legeren Kennenlernabend auf der Wasserkuppe trafen sich über 200 Teilnehmer. Contact Software zeigte bei dem Event unter anderem neue Lösungen für IoT-Anwendungen und Softwaremanagement.

Autodesk: Andrew Anagnost zum President und CEO berufen

Autodesk: Andrew Anagnost zum President und CEO berufen Nach dem überraschenden Weggang von Carl Bass im Februar wurde Autodesk von Amar Hanspal, SVP und Chief Product Officer sowie Andrew Anagnost, SVP und Chief Marketing Officer geleitet. Nun hat Anagnost das Rennen gemacht, er wurde gestern zum regulären CEO und President der Softwareschmiede aus San Franzisco ernannt.

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI 1

Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI Brian Shepherd ist ein Urgestein der CAD-Szene und dürfte einer der dienstältesten PTC-Mitarbeiter sein. Er kam im Jahr 1996 von Nortel zu PTC, wo er als Produkt Manager für die Simulationsprodukte arbeitete. Seine Karriere führte über verschiedene Stationen im Produktmanagement bis in den Vorstand des PLM-Anbieters als Executive Vice President (EVP) Product Development und zuletzt als EVP Enterprise Segments. Nun ist er nach 21 Jahren zum schwedischen Messtechnik- und Softwarekonzern Hexagon gewechselt, wo er in der Division Manufacturing Intelligence (MI) Senior Vice President Software Solutions wird.

[Update] BCT Digital Technology Days: Sommerlicher Infomarathon

[Update] BCT Digital Technology Days: Sommerlicher Infomarathon [Update: Der Digital Technology Day wurde auf den 12. Oktober verlegt.] Die Rheinebene ist bekannt für ihr gutes und oft sehr warmes Wetter, was man jedes Jahr bei den BCT Digital Technology Days selbst erfahren kann. Bei traditionell wolkenlosem Himmel bietet das Willstätter Systemhaus BCT Technology AG auch in diesem Jahr wieder zwei Tage Informationen rund um die digitale Produktentwicklung mit den Produkten von Siemens PLM Software. In diesem Jahr findet das Event am 29.-30. Juni 2017 statt.

Solid Edge ST10: Convergent, Generative, CAM, 3D-Druck

Solid Edge ST10: Convergent, Generative, CAM, 3D-Druck Mit den beiden Siemens-CAD-Systemen ist es wie mit Hase und Igel – mal bekommt der Eine eine Neuerung früher, mal der Andere. Im Bereich Synchronous Modeling ist üblicherweise Solid Edge das führende System, bei anderen Neuerungen kommt NX früher in den Genuss – beispielsweise beim Convergent Modeling. Neben dieser Möglichkeit zum Bearbeiten facettierter Modelle bietet die letzte Woche vorgestellte Version Solid Edge ST10 auch Neuerungen bei der Simulation, bei der Zusammenarbeit mit 3D-Druckern und CNC-Maschinen sowie bei der Teamcenter-Integration.

PTC goes Subscription: Lizenzverkauf stoppt Ende 2017

PTC goes Subscription: Lizenzverkauf stoppt Ende 2017 Nach Autodesk schafft mit PTC der zweite große CAD-Anbieter die Kauflizenz ab. Ab dem 1. Januar 2018 werden neue Softwarelizenzen – außer für Kepware – nur noch im Rahmen eines Mietmodells ausgegeben. Der Schritt dürfte PTC nicht schwerfallen, schon heute werden nach PTC-Angaben über 70 Prozent der Lizenzen als Subscription verkauft – auch in Deutschland.

Digital Factory auf der Hannover Messe: Bitte mehr Fokus!

Digital Factory auf der Hannover Messe: Bitte mehr Fokus! Montag und Dienstag war ich zwei vollgepackte Tage lang auf der Hannover Messe und verbrachte praktisch die gesamte Zeit in der Leitmesse Digital Factory. Die Vorberichte hörten sich gut an, auch ich berichtete auf Basis der Pressemeldungen der Messegesellschaft positiv. Die Stimmung auf der Messe war auch wirklich gut – nach einem eher verhaltenen Montag brummte die Digital Factory am Dienstag vor Besuchern. Trotzdem muss ich mich zur Aufteilung und der Platzierung der CAx-Firmen innerhalb der Digital Factory auslassen, denn ich sehe da nicht nur Verbesserungspotential, sondern die Gefahr des Scheiterns der Digital Factory.

Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie

Lesetipp: PLM und die Zukunft der digitalen Industrie Mein Kollege Ulrich Sendler ist eine der profiliertesten Koryphäen, wenn es um PLM und den Einsatz von IT im Engineering geht. Er betreibt plmportal.org, eine herstellerunabhängige, neutrale Plattform, auf der alle Fragen rund um die industrielle Produktentstehung und den dabei erforderlichen Einsatz von IT-Systemen behandelt werden können. Ich möchte heute seine Serie von Texten rund um „PLM und die Zukunft der digitalen Industrie“ empfehlen, in der er die Veränderungen, die die Digitalisierung in der Engineering-IT initiert, beleuchtet.

Industrie 4.0: Prostep veröffentlicht Whitepaper

Industrie 4.0: Prostep veröffentlicht Whitepaper Digitalisierung ist die Voraussetzung für Industrie 4.0 – erst wenn so viele Daten und Informationen wie nur irgend möglich in digitaler Form hinterlegt werden, macht Industrie 4.0 Sinn. Zudem müssen alle diese Informationen in einem Format abgelegt werden, dass sie zusammengeführt werden können. Wie dies umzusetzen ist, darüber streiten sich die Gelehrten – es zeichnet sich jedenfalls ab, dass monolithische Lösungen die Datenflut nicht werden verarbeiten können. Doch wie sieht PLM der Zukunft in diesem Zusammenhang aus? Die Spezialisten bei Prostep haben sich dazu Gedanken gemacht und diese in einem Whitepaper „Smart Engineering: Was Industrie 4.0 für PLM bedeutet?“ veröffentlicht.

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience 2

Italienisches Design: Dassault Systèmes Design in the Age of Experience Am 4. und 5. April lud Dassault Systèmes über 500 Interessierte in das Mailänder Kongresszentrum ein, um über „Design in the Age of Experience“ zu sprechen. Geboten wurde eine illustre Schar von Referenten bekannter Unternehmen von Honda und Fiat über Freight Farms, Pininfarina und Nikon bis hin zu bekannten Architekturbüros. Die Vorträge sollten zeigen, wie die Dassault-Plattform 3DExperience hilft, über CAD hinaus „Erfahrungen“ zu erzeugen.

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant

Creo Performance Advisor: Der Computer-Consultant Im Rahmen des Partnerevents bei Norton zeigte PTC den Performance Advisor, seine Lösung für die Optimierung der CAD-Umgebung. Die Software sammelt Daten über die CAD-Rechner im Netzwerk sowie über deren Nutzung, und sendet diese an PTC, wo sie wiederum ausgewertet werden. Der Anwender bekommt – je nach Wunsch – detaillierte Empfehlungen, wo in dem Dreieck aus Anwender, Hardware und Software Optimierungsmöglichkeiten stecken. Der auf ThingWorx-Technologie basierende Performance Advisor ist für Creo und für Windchill verfügbar.