Menu Close

Ultra Performance bei Lenovo: neue mobile Workstations der ThinkPad P-Serie

In seiner P-Serie bietet Lenovo eine ganze Reihe interessanter mobiler Workstations, darunter die ultraflache P1 oder die voluminöse, aber eben auch sehr performante P71, die ich beide getestet habe. Nun bringt das Unternehmen die nächste Generation der ThinkPad P-Serie auf den Markt: Die ThinkPads P15, P17, P1 Gen3 und das völlig neue P15v. Darüber hinaus gibt auch das ThinkPad X1 Extreme Gen3 sein Debüt – das leistungsstärkste kommerzielle Notebook der X1-Familie.

Lenovo ThinkPad D1 Gen3
Die dritte Generation der ultraflachen P1 bietet modernste Prozessoren und GPUs (Alle Bilder: Lenovo).

Diese neuen ThinkPads, die alle mit leistungsstarken mobilen Intel Core H-Prozessoren der 10. Generation ausgestattet sind und über ein verbessertes Design verfügen, sind in zahlreichen Konfigurationen erhältlich, um den Nutzern die volle Autonomie über ihr Notebook zu bieten.

Die ThinkPad P-Serie und das ThinkPad X1 Extreme Gen3 werden mit dem neuen Ultra Performance-Modus ausgestattet, der exklusiv für diese Systeme verfügbar ist und es den Benutzern ermöglicht, die volle Kontrolle über ihre Leistungseinstellungen zu übernehmen. Wenn es notwendig ist, ein Rendering so schnell wie möglich abzuschließen oder eine gleichbleibende Framerate bei hochauflösenden VR-Inhalten beizubehalten, kann dieser Modus aktiviert werden, um Spitzenleistung sicherzustellen.

Üblicherweise steht bei den ThinkPads die Geräuscharmut im Vordergrund, weshalb oft der Prozessor heruntergeregelt wird, statt den Lüfter schneller laufen zu lassen. Ein traditioneller ThinkPad Business-Laptop wird unter höchster Arbeitsbelastung nicht mehr als 38 dB Lüftergeräusch verursachen. diese Priorisierung ist im normalen Office-Alltag nicht zu spüren, aber bei rechenintensiven Aufgaben wie Rendern oder Simulationen hinderlich.

Der Ultra Performance-Modus ist standardmäßig als Einstellung im BIOS aktiviert und verschiebt die Priorisierung des Wärmemangements weg vom leisen Lauf und hin zur Performance. Er schöpft das volle Potenzial von GPU und CPU aus und nutzt ein verbessertes thermisches Design, um die Stabilität der Maschine zu erhalten und eine höhere Leistung zu erzielen.

ThinkPad P15/P17: Mehr Kontrolle, mehr Konfigurationen

Thinkpad P15 und P17
Lenovo hat ThinkPad P15 und P17 komplett neu entwickelt.

Die neuen Geräte ThinkPad P15 und P17, Nachfolgemodelle der P53 und P73, wurden von Grund auf neu entwickelt. Eine komplette Überarbeitung des thermischen Designs optimiert die Leistung der ThinkPads P15 und P17 im Vergleich zu ihren Vorgängern – das bedeutet einen um 13 Prozent höheren Luftstrom, einen um 30 Prozent größeren CPU-Kühlkörper, größere Belüftungsöffnungen und sogar ein neues thermisches Netz zur schnelleren Wärmeableitung. Dank verbesserter thermischer Komponenten und Unterstützung können Benutzer den Ultra Performance-Modus voll ausnutzen, um mehr Leistung aus ihrer mobilen Workstation der ThinkPad P-Serie herauszuholen.

Prozessoren und Grafikchips sind bei den neuen Geräten nicht auf das Motherboard gelötet, sondern auf austauschbaren Tochterkarten platziert. Damit lassen sich die ThinkPads P15 und P17 flexibler konfigurieren und an die Anforderungen des Benutzers anpassen. Sie bieten so viermal so viele GPU- und CPU-Konfigurationen wie die vorige Generation. ThinkPads P15 und P17 sind mit Nvidia Quadro RTX-Grafikprozessoren ausgestattet.

Die ThinkPads P15 und P17 haben eine ganze Reihe weiterer Features gemeinsam, unter anderem einen neuen 94Wh-Akku, bis zu 4 TB Speicher und bis zu 128 GB DDR4 RAM sowie UHD Dolby Vision HDR-Displays.

P1, Dünn wie eh und je, leistungsstärker als je zuvor

Das ThinkPad P15v erweitert das Angebot im 15-Zoll-Bereich.

Lenovos dünnste und leichteste mobile 15-Zoll-Workstation – das ThinkPad P1 Gen3 – bietet in der neuesten Generation nützliche Funktionen wie eine neue Anti-Schmier-Beschichtung, die die Sichtbarkeit von Fingerabdrücken verringert, verbesserte Lautsprecher, die ein verbessertes Klangerlebnis bieten und eine neue UHD-LCD-Display-Option mit einem 600- Cd/m²-Panel. Für Nutzer, die ihre mobile Workstation auch in Gegenden ohne WLAN-Zugang benutzen wollen, bietet das P1 Gen3 auch optionales LTE-Modul für Mobilfunk.

Das neueste ThinkPad X1 Extreme Gen3 wurde für anspruchsvolle Nutzer entwickelt, die ein hochleistungsfähiges Windows 10-Notebook mit leistungsstarken Intel Core vPro H-Prozessoren der 10. Generation bis hin zum Core i9 und optionaler Nvidia GeForce 1650Ti Grafik suchen. Das X1 Extreme besitzt einen 15,6-Zoll-Bildschirm mit einer Helligkeit von bis zu 600 Cd/m². Das neue WiFi 6 und das optionale CAT16 LTE-A WWAN bieten hohe Datenübertragungsraten. Der Modern Standby-Modus stellt sicher, dass E-Mails, Nachrichten und Aktualisierungen auch bei geschlossenem Deckel empfangen werden können, was eine schnelle Wiederaufnahme der Arbeit ermöglicht.

Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
Nicht nur schick, sondern auch mitz inneren Werten: Das ThinkPad X1 Extreme Gen3.

Abgerundet wird das Portfolio der mobilen Workstations durch einen Neuzugang, das ThinkPad P15v. Mit mobilen Intel Core H-Prozessoren der 10. Generation bietet das P15v erhöhte Flexibilität innerhalb der 15-Zöller-Familie. Mit einem UHD-LCD-Display und dem Nvidia Quadro P620 Grafikprozessor bietet das P15v einen brillanten visuellen Arbeitsbereich und außergewöhnliche Leistung für eine Reihe professioneller Arbeitsbereiche.

Preise und Verfügbarkeit

ModellVoraussichtliche VerfügbarkeitPreis ohne MwSt.
ThinkPad P15 Ende August ca.1500 €
ThinkPad P17 Ende August ca. 1700 €
ThinkPad P1 Gen3 Ende August ca. 1850 €
ThinkPad X1 Extreme Gen3Ende Augustca. 2300 €
ThinkPad P15vEnde August ca. 1250 €

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.