Menü Schließen

3Dconnexion: Verbesserte Integration von SpaceMouse-Produkten in Fusion 360

3Dconnexion, Hersteller der bekannten 2D- und 3D-Mäuse der -Produktfamilie, hat die Integration dieser Produkte in verbessert. Fusion 360 als CAD-System, das auch Privatanwendern kostenlos zur Verfügung steht, lässt sich so präziser und effizienter bedienen. Zwar hatten die SpaceMouse-Produkte schon bisher mit Fusion funktioniert. Einige Feinheiten, an denen sich Nutzer anderer CAD-Systeme schon länger erfreuen, sind damit auch in Autodesks Universal-Entwurfswerkzeug verfügbar.

Fusion 360 3Dconnexion
Fusion 360 bietet jetzt eine tiefere Integration der SpaceMouse-Produktserie (Bild: ).

Die vollständige Integration der 3Dconnexion-Produkte in Fusion 360 öffnet Designern und Ingenieuren den Zugang zu einer Reihe neuer Features und einer verbesserten Performance. So wurde die Navigation für die SpaceMouse-Produkte umfangreich überarbeitet. Die SpaceMouse ist ein Eingabegerät mit sechs Freiheitsgraden (6DoF), mit dem Anwender ihr 3D-Modell gleichzeitig schwenken, zoomen, drehen und neigen können. Mit der neuen Integration lassen sich Objekte nun auch in Fusion 360 flüssiger und präziser steuern, was dem Anwender das Gefühl gibt, das Modell direkt in der Hand zu halten. Die einfache und intuitive 3D-Navigation sorgt für mehr Effizienz und Spaß bei der täglichen Arbeit.

Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang das Setzen des Rotationspunkts, den die Software in Abhängigkeit des Ausschnitts und der Perspektive berechnet. Fusion 360 setzt den Rotationspunkt mit dem neuen Release präziser, wodurch sich die Bedienung vereinfacht und die Objekte sich besser steuern lassen. Durch die Visualisierung des Rotationspunktes bekommt der Nutzer außerdem ein besseres Verständnis und Gefühl für die Navigation. Zudem sind nun verschiedene Navigationsmodi verfügbar: Je nach Objekt, Workflow oder Anforderung können Nutzer ab sofort den Kamera-, Objekt- oder Zielkameramodus aktivieren. Mit der dedizierten Rotationssperrtaste bei SpaceMouse Enterprise, SpaceMouse Pro und SpaceMouse Pro Wireless lässt sich die Drehung um sämtliche Achsen sperren, um zum Beispiel auf einfache Weise eine Schnittanalyse durchzuführen. Fusion 360-Anwender können mit der Lock-Horizon-Funktion zudem den Horizont feststellen, so dass er gerade oder waagerecht ausgerichtet bleibt.

3Dconnexion Tasten, Quick Zoom & Co. bieten effiziente Shortcuts

Die Geräte von 3Dconnexion erkennen automatisch die Umgebung in Fusion 360. Für jede Umgebung steht eine vorkonfigurierte Belegung der Tasten der angeschlossenen SpaceMouse-Produkte und des Keyboard Pro with Numpad bereit: Häufig genutzte Befehle können so einfach und schnell mit einem Klick ausgeführt werden. Für eine individuellere Belegung der Tasten lassen sich alle Befehle von Fusion 360 auf Tasten der 3Dconnexion-Geräte legen. Die automatisch eingestellte Vorauswahl erleichtert dabei die Befehlssuche erheblich.

Über konfigurierbare Radialmenüs erhält der Anwender zusätzliche Möglichkeiten für einen schnellen Zugriff auf bevorzugte Funktionen. Die Radialmenüs sind ebenfalls für jede Umgebung mit individuellen Befehlen vorbelegt und stehen auch CadMouse-Usern zur Verfügung, ebenso wie die Quick-Zoom-Funktion. Die Steuerung läuft über die vordere und hintere Daumentaste für das Hinein- beziehungsweise Herauszoomen.

„Durch die enge und sehr positive Zusammenarbeit zwischen Autodesk und 3Dconnexion sowie effiziente Feedback-Schleifen ist es uns gelungen, eine hervorragende Integration umzusetzen“, betont Antonio Pascucci, CEO von 3Dconnexion. „Fusion 360-Anwender können somit von nun an das volle Potenzial unserer Hard- und Software-Angebote ausschöpfen – und eine ganz neue Interaktion mit ihren 3D-Modellen erleben.“

Wer einmal mit einer SpaceMouse gearbeitet hat, möchte sie bei der 3D-Modellierung nicht mehr missen. Und so ist es sehr zu begrüßen, wenn auch Fusion 360 den vollen Funktionsumfang der 3Dconnexion-Produkte unterstützt. Ich muss dringend mal wieder Fusion 360 herauskramen, wie es aussieht…

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.