Menu Close

Bechtle: Über 600 Besucher beim SolidWorks Experience Day in Neckarsulm

Die Neckarsulmer Bechtle AG ist mit Solid Line, Solidpro, Coffee und weiteren Systemhäusern größter SolidWorks-Partner in Europa. Nun schon zum siebten Mal präsentierte das Systemhaus die Neuheiten rund um SolidWorks 2020 und das eigene Lösungsportfolio beim Experience Day am 10. Oktober 2019 in Neckarsulm. Unter dem Motto „Digitaler Zwilling mit SolidWorks 2020“ hielten die Veranstalter erneut ein breites Informationsangebot rund um die Produktentwicklung und Fertigung bereit. Über 600 Besucher zeigten reges Interesse an den Vorträgen und der begleitenden Ausstellung.

SolidWorks Experience Day bei Bechtle
Über 600 Besucher beim SolidWorks Experience Day bei Bechtle (alle Bilder: Bechtle).

Der als Veranstaltungsreihe konzipierte SolidWorks Experience Day ist seit einigen Jahren das größte Event im deutschsprachigen SolidWorks-Umfeld. Über 30 Fachvorträge und Live-Demos standen auf dem Programm, eine große Partnerausstellung mit namhaften Herstellern lud in den Pausen zum Verweilen und sich informieren ein. „So eine Veranstaltungsreihe ist ein komplexes Gebilde und sollte bei erfolgreicher Durchführung durchweg nur positive Eindrücke hinterlassen. Daher fangen wir früh mit den Vorbereitungen an und geben uns sehr viel Mühe, die Events so interessant wie möglich zu gestalten“, sagt Norbert Franchi, Vorstand der SolidLine AG.

Auch in diesem Jahr präsentierte Andreas Spieler, Technical Director European Countries bei SolidWorks, zum Auftakt die Neuerungen in SolidWorks 2020. Wie ich schon hier berichtete, lag der Fokus der Entwicklung auf Verbesserungen von Qualität und Performance des Systems.

Die Tochtergesellschaften der Bechtle AG stellten die Tipps und Tricks vor, informierten über weitere Neuheiten in der Konstruktion, bei Validierung und Optimierung und Wissenswertes für den Anlagen- und Stahlbau. Die breite Themenvielfalt war beeindruckend.

Norbert Franchi (links) und Solidpro-Geschäftsführer Werner Meiser begrüßten die Gäste in Neckarsulm.

In der großen Partnerausstellung zeigten die Spezialisten dann die durchgehende Prozesskette – von ersten Konstruktionsentwürfen bis hin zur Fertigung. Anbieter wie CAMWorks, Lenovo und Dell waren ebenfalls im Bechtle-Hauptquartier vertreten. 3D Systems zeigte neueste Technik im 3D-Druck und in der Additiven Fertigung.

„Abwechslungsreich. Äußerst informativ. Wirklich spannende Neuerungen.“ So lauteten die Rückmeldungen, die Norbert Franchi und seine Mitarbeiter noch während der Veranstaltung in Neckarsulm und in den Tagen danach von den Besuchern erhalten haben. „Dieses positive Feedback bestätigt uns darin, dass wir mit unserem Konzept richtig liegen, und gibt uns schon jetzt den nötigen Schwung für die Planung 2020“, zieht der Vorstandsvorsitzende der SolidLine AG ein Resümee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.