Menü Schließen

SolidWorks 2022: Detailverbesserungen in allen Bereichen

Letzte Woche stellte Dassault Systèmes SolidWorks die neueste Version seines CAD-Systems vor. 2022 bietet – wie in den letzten Jahren – eine Vielzahl von Detailverbesserungen. Von Optimierungen der Benutzerführung über schnellere Ladevorgänge bis zu neuen Funktionen der Cloud-Begleitprogramme reicht die Palette der Neuigkeiten in SolidWorks 2022.

SolidWorks 2022
Meshgeometrie (gelb) kann in SolidWorks 2022 benutzt werden, das Volumenmodell zu schneiden (alle Bilder: SolidWorks).

In der Online-Pressekonferenz wurden viele Beispiele in dem relativ neuen Detailing Mode gezeigt, der das schnelle Öffnen großer Zeichnungen beschleunigt – offensichtlich ist das Thema Zeichnung auch in Zeiten von MBD noch „heiß“. Unter anderem bietet SolidWorks 2022 eine weit höhere Geschwindigkeit beim Laden und Speichern sehr großer Zeichnungspakete, eine Auswahlbox erleichtert das Erstellen geometrischer Toleranzsymbole und es lassen sich Zuschnitte, beispielsweise für Stahlbauteile, in die Stückliste aufnehmen. In den bekannten vordefinierten Ansichten, um Zeichnungen schneller anzufertigen, können nun auch Abwicklungsansichten von Blechbiegeteilen gespeichert werden.

Interessant sind die erweiterten Hybridmodellierfunktionen, so können Mesh-Geometrien nun einfach bearbeitet werden, beispielsweise mit Fasen versehen werden. Meshgeometrie kann zum Schneiden von Volumengeometrie genutzt werden. Die Bearbeitung von Konfigurationen wurde „aufgehübscht“ und es lassen sich jetzt auch interne Tabellen verwenden, Excel ist nicht mehr notwendig. Ein Stehbolzenassistenz vereinfacht die Definition dieser Elemente.

SolidWorks 2022 Quick Mate
Das Wuick Mate Tool gibt schnellen Zugriff auf Baugruppenverknüpfungen.

Für organische Formen steht der 3D Sculptor bereit, ein SubD-Modellierer in der . SolidWorks-Geometrie lässt sich nun in 3D Sculptor referenzieren, beispielsweise um ein Gehäuse rund um eine Mechanik zu designen. Die 3D Sculptor-Daten werden auch in SolidWorks 2022 dargestellt.

Das „Verheiraten“ von Teilen zu Baugruppen wird durch ein „Quick Mate Tool“, eine Toolbar mit Buttons für die verschiedenen Verknüpfungsmethoden, vereinfacht. Zum Bewegen von Teilen zeigt SolidWorks nun eine „Triade an“, ein Achsenkreuz, das achsparallele Bewegungen sehr einfach macht.

Für Konstruktionen im Baubereich interessant ist die Unterstützung des Importformats IFC, in dem oft Gebäudeinformationen ausgetauscht werden. Der Im- und Export von DXF/DWG wurde beschleunigt. An der Grafik-Engine arbeitet SolidWorks seit Längerem, auch dieses Mal gibt es hier eine neue Version, die unter anderem 3D-Texturen darstellt. Beispielsweise zeigt eine neue Darstellung Gewinde realistischer an.

Toleranzsymbole
Toleranzsymbole lassen sich in SolidWorks 2022 einfach zusammenklicken.

Die Administration von SolidWorks 2022 wird einfacher durch die neue Funktion zum Erstellen von Installationsimages auf Basis einer kompletten, angepassten SolidWorks-Installation. Für Remote-User lassen sich Remote Client-Images erstellen, die nur die Anpassungen enthalten und den Großteil der Installationsdaten direkt vom SolidWorks-Server holen. Compressed Images enthalten eine abgespeckte Version, die das Image kleiner werden lässt. Der Umfang des Images lässt sich in einem Admin Option Editor definieren. So können Images für unterschiedliche Anwendergruppen definieren, die verschiedene Kombinationen von Add-Ons benötigen.

Auch diese Zusatzprogramme warten mit neuen Funktionen auf, so werden Kabel im Routing mit realistischeren Rundungen dargestellt – was am Ende die Kabellängen beeinflusst. In Kabelzeichnungen werden externe Stecker dargestellt. Das Electrical Modul ist im Multiuser-Modus schneller geworden, Visualize hat eine Funktion „Match Camera“ bekommen, die 2D-Bilder in 3D-Renderings automatisch perspektivisch richtig ausrichtet. bietet nun eine Exalead OnePart-Integration für schnelleres Suchen und unterstützt den Detailing Mode.

Im Simulation Modul lassen sich Koppelstangen direkt mit Querschnitt und Materialeigenschaften definieren. Die Vernetzung wurde optimiert und ist nun schneller, der Blended Curvature Based Mesher vernetzt runde Teile detailgenauer. Zudem wählt nun den jeweils passenden Solver automatisch aus. Komplexere Simulationen lassen sich in der 3DExperience-Cloud mit Simulia berechnen, wobei das Simulationstool nun mehr Parameter als bisher direkt aus dem SolidWorks-Modell ziehen kann.

Admin Images
Admin Images auf Knopfdruck, auch für schwache Leitungen – neu in SolidWorks 2022.

Im Formenbau bietet das Plastics-Modul nun einen Injection Location Advisor an, der automatisch den optimalen Punkt für den Anguss berechnet. Diem Materialdatenbank wurde erweitert. Erweiterte Angusskanalformen geben mehr Flexibilität und die Erweiterte Symmetriefunktion erlaubt das schnelle Darstellen von Mehrfachkavitäten-Werkzeugen.

Weitere neue Funktionen von SolidWorks 2022 zeigen die sehr informativen Videos auf der „What’s New“-Seite bei SolidWorks.

SolidWorks schafft es jedes Jahr, neue und produktive Funktionen und Optimierungen in sein System zu integrieren. Auch wenn dort keine Sensationen darunter sind – viele der Änderungen werden das Arbeiten erleichtern. Und zudem ist wieder ein Jahr vergangen, in dem SolidWorks als standalone, lokal nutzbares System mit einer Dauerlizenz betrieben werden kann – was mehr ist als andere Systeme bieten.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.