Menü Schließen

Logopress ProgSim: Simulation von Folgeverbundwerkzeugen

Folgeverbundwerkzeuge sind nach wie vor weit verbreitet, ermöglichen sie doch eine extrem effiziente Fertigung von Blechartikeln mit teils sehr komplexen Geometrien. Ebenso komplex ist oft die Konzeption und Entwicklung der Folgeverbundwerkzeuge. Um die optimale Form der Bauteile und die richtige Folge der Arbeitsschritte zu finden, ist viel Erfahrung notwendig. Folgeverbundwerkzeugspezialist Logopress bietet mit der neuen Simulationssoftware Logopress ProgSim eine in SolidWorks integrierte Lösung, die Anwender bei dieser Auslegung unterstützt.

Logopress ProgSim
Logopress ProgSim ermöglicht die Umformsimulation von Folgeverbundwerkzeugen auf Basis eines inkrementellen Ansatzes (Alle Bilder: Logopress).

Mit Unterstützung von ProgSim simulieren, modifizieren und validieren Konstrukteure von Folgeverbundwerkzeugen effizient ihre Streifenlayouts in SolidWorks. Die Software ermöglicht es, Einblicke in den Umformprozess zu gewinnen und Korrekturmaßnahmen am Computerbildschirm vorzunehmen, um kostspieliges Prototyping und Tryout-Korrekturen zu vermeiden.

Logopress ProgSim ist speziell auf die Bedürfnisse von Kleinstunternehmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der herstellenden und verarbeitenden Industrie von Stanzbiegeteile- und Folgeverbundwerkzeugen zugeschnitten. Es ist eine kostengünstige, benutzerfreundliche und sehr präzise Umformsimulationssoftware, die die Anforderungen dieser Unternehmen umfänglich abdeckt.

Die neu entwickelte Software ermöglicht den Konstrukteuren von Folgeverbundwerkzeugen eine schnelle und genaue Umformsimulation des Folgeverbundwerkzeugprozesses, einschließlich Beschnitt-, Zieh-, Flansch- und Umformvorgängen sowie Rückfederung. Anwender erhalten einen Einblick in den Umformprozess, einschließlich der Kraftvorhersage, und können Problembereiche wie Falten, Risse oder übermäßige Ausdünnung, die während des Prozesses auftreten können, schnell erkennen. Das über den Computerbildschirm vermittelte Wissen über den Umformprozess erweitert das Umform-Know-how in der Belegschaft.

Logopress ProgSim fungiert als virtuelle Tryout-Presse für die Umformung und ermöglicht es den Werkzeugkonstrukteuren, einen Prozess schnell und genau zu validieren, noch bevor die eigentliche Werkzeugkonstruktion begonnen hat. Dies reduziert Zeit und Kosten im folgenden Herstellprozess.

Virtuelle Tryout-Presse
Logopress ProgSim liefert genaue Umformergebnisse – früher und kostengünstiger als nur mit der Tryout-Presse.

Yves Thizy, Global Sales Director bei Logopress, erklärt: „Ich bin erfreut und begeistert, dass wir Konstrukteuren von Folgeverbundprojekten, die mit SolidWorks und Logopress DieDesign arbeiten, eine so effektive Softwareoption anbieten können. Die neue Software ermöglicht ihnen, Probleme mit der Umformbarkeit zu beseitigen, bevor sie mit der Werkzeugkonstruktion beginnen. Mit Logopress ProgSim können sie sehen, was sie für ein Resultat in der Tryout-Presse erzielen, während sie noch das Streifenlayout entwerfen. Ich habe meine Karriere in der Werkzeug- und Formenbauindustrie vor 30 Jahren zur Zeit der ‘Revolution der Drahterodiermaschinen’ begonnen. Mein Gefühl ist, dass Logopress ProgSim bald so selbstverständlich und unentbehrlich für einen Werkzeugkonstrukteur sein wird, wie eine Drahterodiermaschine für jede Firma, die Werkzeuge baut. Zweifellos wird dies dauerhaft zu einer schnelleren und profitableren Lieferung von Folgeverbundwerkzeugen führen.”

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.