Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI 1

Brian Shepherd ist ein Urgestein der CAD-Szene und dürfte einer der dienstältesten PTC-Mitarbeiter sein. Er kam im Jahr 1996 von Nortel zu PTC, wo er als Produkt Manager für die Simulationsprodukte arbeitete. Seine Karriere führte über verschiedene Stationen im Produktmanagement bis in den Vorstand des PLM-Anbieters als Executive Vice President (EVP) Product Development und zuletzt als EVP Enterprise Segments. Nun ist er nach 21 Jahren zum schwedischen Messtechnik- und Softwarekonzern Hexagon gewechselt, wo er in der Division Manufacturing Intelligence (MI) Senior Vice President Software Solutions wird.

Brian Shepherd

Brian Shepherd wechselt von PTC zu Hexagon MI (Bild: Brian Shepherd).

In diesem Zusammenhang ist es interessant, Hexagon etwas näher zu beleuchten. Das Unternehmen machte in den letzten Jahren durch interessante Zukäufe auf sich aufmerksam, unter anderem kauften die Schweden 2014 Vero, eine Unternehmensgruppe, zu der einige der bekanntesten CAM-Anbieter gehören, darunter Alphacam, Edgecam, Surfcam, Visi, oder auch WorkNC und Sescoi. Erst im Februar dieses Jahres kaufte Hexagon dann den Simulationsspezialisten MSC Software. Trotzdem trugen die Akquisitionen nur die Hälfte zu Hexagons starkem Wachstum in den letzten Jahren bei, die andere Hälfte stammt aus organischem Wachstum – die Schweden scheinen vieles richtig zu machen.

Mit rund 100 Akquisitionen seit dem Jahr 2000, darunter klingende Namen wie die obengenannten, aber auch Leica Geosystems, Intergraph oder Aicon 3D Systems, hat sich Hexagon eine Vielzahl von Lösungen zusammengekauft, die zusammen, wie der US-Analyst Jeff Rowe auf dem jährlichen Anwendertreffen HxGN Live 2017 in Las Vegas erfuhr, zu einem „Digital Thread“ zusammenfügen und eine komplette Lösungssuite für die smarte Fabrik ergeben.

Brian Shepherd schickte mir ein persönliches Statement zu seinem Wechsel:

I’m a „happy veteran“ of PTC. It’s a great company but after 20 years it was time for a change. I’m excited to be joining Hexagon where they have a broad set of products focused on the overall lifecycle of quality in manufacturing. Certainly the addition of MSC Software brings the design phase of quality simulation into focus as well. I’ve built a lot of great customer relationships at PTC over the last many years and I feel sure that many of those same companies will be pretty excited about the vision at Hexagon.

Es wird spannend sein, die weitere Entwicklung von Hexagon zu beobachten. Was dem Unternehmen aus meiner Sicht bisher fehlt, ist eine Strategie, wie die vielen zusammengekauften Lösungen zusammengeführt oder zumindest miteinander vernetzt werden können. Shepherd hat hier aus PTC-Zeiten sicherlich viel Erfahrung, die er einbringen kann – unter anderem aus die Integration der Lösungen von ThingWorx, Axeda, MKS und anderen, die PTC sehr gut gelöst hat.

 

One comment on “Brian Shepherd: Wechsel von PTC zu Hexagon MI

  1. Reply Michael Wendenburg Jun 19,2017 22:34

    Mit Brian Shepherd verliert PTC seinen “PLM-Hirten”. Die Begründung, dass die Zeit nach 20 Jahren reif für einen Wechsel sei, klingt wenig überzeugend. Ein Unternehmen in seiner Position just dann zu verlassen, wenn sich angeblich das ersehnte IoT-Paradies auftut, kann nur bedeuten, dass Shepherd mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens nicht mehr einverstanden war. Das ist nachvollziehbar, denn allen Lippenbekenntnissen (IoT sei das neue PLM etc.) zum Trotz scheint PTC die Pflege seiner “Cash Cows” zu vernachlässigen. In Erwartung von “Cash Flows” mit ThingWorx und Co., die sich bislang noch nicht eingestellt haben. 100 Mio. IoT Umsatz ist gemessen an den Investitionen der letzten Jahre ein Tropfen auf den heißen Stein.

Leave a Reply