Autodesk: Andrew Anagnost zum President und CEO berufen

Nach dem überraschenden Weggang von Carl Bass im Februar wurde Autodesk von Amar Hanspal, SVP und Chief Product Officer sowie Andrew Anagnost, SVP und Chief Marketing Officer geleitet. Nun hat Anagnost das Rennen gemacht, er wurde gestern zum regulären CEO und President der Softwareschmiede aus San Franzisco ernannt.

Andrew Anagnost ist neuer CEO von Autodesk

Andrew Anagnost ist neuer CEO von Autodesk (Bild: PRNewsfoto/Autodesk)

Anagnost erwarb an der Stanford University Doktortitel in Luft- und Raumfahrttechnik und Computer Science, bevor er bei Lockheed Aeronatical Systems und am NASA Ames-Forschungszentrum arbeitete. Im Jahr 1997 wechselte er zu Autodesk, wo er eine lange Karriere begann, die nun in die Übernahme des Chefpostens mündete. Anagnost war unter anderem Produktmanager für Engineering Design- und Simulationsprodukte sowie für Suites und Web Services. Im Januar 2012 wurde Anagnost Senior Vice President Industry Strategy and Marketing und ab Oktober 2016 Chief Marketing Officer.

Technischer Hintergrund, Erfahrung im Bereich Produktmanagement und Marketing – das hört sich nach einen idealen CEO für einen CAD-Hersteller an. Zudem war er für die Einführung des Subscription-Modells und die Adaption der Cloudtechnologien in die Autodesk-Produkte verantwortlich, kennt also die Themen, die für die weitere Zukunft des Unternehmens entscheidend sind, auf Beste und aus erster Hand.

Nach einer viermonatigen, breit angelegten Suche auf den Interims-CEO zu kommen, der seit vielen Jahren in der Führung des Unternehmens sitzt – das hört sich schon etwas seltsam an. Vielleicht ist es aber eben so, dass man erst einmal den Gesamtmarkt betrachten und evaluieren muss, bevor man mit großer Sicherheit auf eine „In-House-Lösung“ setzt.

Jedenfalls ist Carl Bass, sein Vorgänger und heutige Aufsichtsratschef, sehr zufrieden mit der Nachfolgeregelung. In der Pressemitteilung wird er zitiert:

„I have worked closely with Andrew over the past 20 years, and I know he will be a great leader for Autodesk. […] His contributions and dedication to the company, our employees, and customers have been immeasurable. I look forward to working with him from my seat on the board and can’t wait to see where he takes Autodesk in the future.“

In einer Videobotschaft und per Brief wendet sich Anagnost an die Mitarbeiter:

Amar Hanspal, der das Unternehmen in den letzten Monaten gemeinsam mit Anagnost leitete, verlässt Autodesk nach einer mehr als 30-jährigen Karriere im Unternehmen. Scott Reese übernimmt Hanspals Posten als Leiter der Produktentwicklung, Lisa Campbell folgt Anagnost als Leiter Business Strategy und Marketing.

Leave a Reply