Rapid Tech Erfurt: 3D-Druck ist in Mode 3

Zum zehnten Mal trafen sich am 14.-15. Mai Interessenten und Anbieter aus dem Rapid-Prototyping-Bereich in Erfurt. Die Rapid Tech hat Zuwachs bekommen und lockte mit der FabCon 3.D die Szene der preiswerten 3D-Drucker in die Messehallen. Immerhin 25 Aussteller trafen sich bei der FabCon, 75 Aussteller zählte die Messe zur RapidTech, das Kongressprogramm lockte über 1.500 Teilnehmer.

3D-Drucker waren das heiße Thema der FabCon 3.D.

3D-Drucker waren das heiße Thema der FabCon 3.D.

Die Erstauflage der FabCon 3.D lockte auf Anhieb über 2.600 Fans und Fachleute aus ganz Deutschland auf die Erfurter Messe. 38 Prozent der Besucher kamen aus einer Entfernung von über 300 Kilometer nach Erfurt. 68 Prozent der Messegäste kamen aus geschäftlichen, 32 Prozent aus privatem Interesse.

„Michael Junghanß, Geschäftsführender Gesellschafter der alphacam GmbH, die auf der FabCon verttreten war, zeigte sich begeistert: „Die Premiere der FabCon 3.D war für uns ein voller Erfolg. Das große Interesse an unserem Onlineangebot Fabberhouse, mit welchem jeder Kunde Einzelstücke und Kleinserien in sehr hoher Druckqualität erhalten kann, wurde durchweg positiv aufgenommen. Nach zwei Messetagen können wir sagen: Das Konzept der FabCon 3.D ist voll aufgegangen.“

Mit einem dicken Besucherplus von 18 Prozent endete die parallele Kongressmesse Rapid.Tech 2013. Insgesamt verzeichnete die Spezial-Veranstaltung, die insbesondere die industrielle Nutzung des 3D-Drucks abbildet, 1.532 Tagungs- und Ausstellungsgäste aus 16 Ländern (2012: 1.300 aus 13). In der Messehalle 2 zeigten 70 Aussteller aus fünf Ländern (+4 Prozent) ihre Produkte, Maschinen und Dienstleistungen rund um das Thema generative Fertigung. 70 Fachvorträge renommierter Referenten informierten Neueinsteiger und Experten neueste Ergebnisse, Trends und Anwendungen additiver Fertigungstechnologien.

3 thoughts on “Rapid Tech Erfurt: 3D-Druck ist in Mode

  1. Pingback: Das :K CAD CAM-Blog

Leave a Reply

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: