Menü Schließen

SolidWorks World Tag 2 – Roboter und Vögel

Die Keynote-Session am zweiten Tag der begann mit VP Product Management , der die besten Betatester für 2013 auszeichnete. Es folgten „Werbeblöcke“ der Sponsoren Intel und Lenovo und die Verleihung verschiedener Awards der SolidWorks Usergroups.

Neuigkeiten gibt es im Bereich der Zertifikation: aus dem Zertifizierungsteam stellte den neuen Test zum Certified SolidWorks Professional – Advanced Drawing Tools Specialist mit der herrlich kryptischen Abkürzung CSWPDRWT vor.

Den ersten Höhepunkt brachte Professor von der Universität Pennsylvania, der seine Forschungen an autonomen Quadrokoptern präsentierte. Die winzigen Fluggeräte stabilisieren sich selbst, können sich im raum orientieren und diesen kartografieren und sogar miteinander agieren, um ein Schwarmverhalten zu simulieren. Hier das Video aus dem SolidWorks-Youtubechannel, bitte bis zum Ende ansehen, dort spielen die Quadrocopter das James-Bond-Thema:

Den endgültigen Höhepunkt lieferte ein deutsches Unternehmen: Der Leiter der  Bionikabteilung von Festo, Elias Knubben, präsentierte seine Forschungen, die dem Leser von der Hannover Messe bekannt sein dürften: Den bionischen Handlingassistenten, die fliegenden Rochen, die Exohand und live auf der Bühne, den SmartBird. Der Robotervogel zog drei majestätische Runden durch den Saal, wobei der Pilot sein ganzes Können aufbieten musste, um den Vogel zwischen den von der Decke hängenden Lautsprechern und Scheinwerfern und den am Ende aufgesprungenen und ihre Handys nach oben streckenden Zuschauern durchzusteuern.

Die Begeisterung war riesig, dies dürfte die erste Kundenpräsentation auf der SolidWorks World sein, die mit stehenden Ovationen bedacht wurde.

Ähnliche Themen

2 Kommentare

  1. Pingback:Bechtle SolidWorks-Kundentag: Runde Lösungen anbieten – Das :K CAD CAM-Blog

  2. Pingback:Bechtle SolidWorks-Kundentag: Runde Lösungen anbieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.