Videotipp: 3D Systems hilft lahmem Pinguin

Videotipp: 3D Systems hilft lahmem Pinguin In einem sehr schön gemachten Video zeigt 3D Systems, wie ein 3D-gedruckter Schuh dem verletzten Brillenpinguin Purps wieder das Laufen und Schwimmen ermöglicht. Purps, der eigentlich „Yellow-Purple“ heißt, ist ein 23-jähriger afrikanischer Pinguin aus der gefährdeten Art der Brillenpinguine, der seit dem Schlüpfen im Mystic Aquarium in Connecticut lebt. Vor einiger Zeit hatte sie einen Rauferei mit einem anderen Brillenpinguin und trug eine Verletzung am Bein davon. Es zeigte sich, dass dadurch die Beugersehne in der Ferse so beschädigt wurde, dass „Purps“ nicht mehr richtig gehen konnte.

3D Systems präsentiert neuen Scanner und CAD/Scan-Bundles

3D Systems präsentiert neuen Scanner und CAD/Scan-Bundles 3D Systems präsentierte im letzten Jahr unter dem Namen Geomagic Spark eine neue Software, die Scandatenbearbeitung mit direkter Modellierung verband – dazu nutzte Spark das CAD-System Spaceclaim. In diesem Jahr wurde die Software in Geomagic Design Direct umbenannt. Nun bietet 3D Systems die Software auch für Besitzer einer Spaceclaim-Version, also als Plugin, an, zudem als Plugin für SolidWorks.

Aus Alibre wird Geomagic Design 1

Aus Alibre wird Geomagic Design 3D Systems präsentiert mit Geomagic Design ein neues CAD-System – so eine Pressemitteilung von gestern Nachmittag. So neu ist das System jedoch nicht, es handelt sich um den Nachfolger von Alibre, das schon seit einigen Jahren zum 3D Systems-Portfolio gehört. Über den neuen Namen hinaus nennt 3D Systems „über 35 neue Werkzeuge und mehr als 100 Verbesserungen“ im neuen System.

König Richard III: Gesichtsrekonstruktion mit Geomagic

König Richard III: Gesichtsrekonstruktion mit Geomagic Reverse Engineering ist nicht nur ein Thema in der Produktentwicklung. Eine interessante und ungewöhnliche Anwendung ging jetzt durch die Medien. Letzte Woche wurde bekanntgegeben, dass die Gebeine des englischen Königs Richard III gefunden und eindeutig identifiziert worden sind. Caroline Wilkinson, Professorin für Craniofaciale Identifizierung an der Universität von Dundee, rekonstruierte mit Hilfe der Geomagic-Software Freeform das Gesicht des Herrschers.

Geomagic-Gründerin Ping Fu unter Beschuss

Der kanadische Kollege Ralph Grabowski berichtet in seinem Blog WorldCAD Access über die Angriffe auf Ping Fu, Gründerin von Geomagic und seit dem Merger mit 3D Systems Chief Strategy Officer des neuen Mutterkonzerns. Ping Fu hat unter dem Namen „Bend, not Break“ ihre Autobiographie herausgebracht, in der sie die schrecklichen Erlebnisse ihrer Kindheit im China der Kulturrevolution, ihre  erzwungene Übersiedlung in die USA und ihren dortigen Erfolg beschreibt.

Weihnachtsshopping Teil 1: 3D Systems kauft Geomagic 1

[Update am Ende des Artikels] Während die meisten Arbeitnehmer noch im Urlaub weilten, waren die Juristen und Finanzmanager einiger Firmen der Branche fleißig – mehrere interessante Firmenakquisen wurden in der ersten Januarwoche bekanntgegeben.