Rapid Tech: 3D-Druck-Familientreffen mit kleinen Lücken 4

Rapid Tech: 3D-Druck-Familientreffen mit kleinen Lücken Gestern starteten die Schwestermessen Rapid Tech und Fabcon 3D in Erfurt. Die Ausstellerzahl ist gegenüber dem Vorjahr (145) kräftig gewachsen, 176 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Messeleitung erwartet rund 4.000 Fachbesucher und mehr als 700 Kongressteilnehmer aus Europa und Übersee. Auf diese wartet eine sehr komplette Palette von Anbietern aus dem 3D-Druckbereich, unter anderem 3D Systems, Concept Laser, EOS, Keyence, Materialise, SLM, Stratasys und zum ersten Mal Trumpf. Auch igus zeigte seine immer imposantere Palette von Bauteilen und Werkstoffen für 3D-Drucker. Mir fehlt trotzdem etwas an dem Erfurter Messekonzept.

Hannover Messe: Kostenlos reinkommen, Digital Factory besuchen

Hannover Messe: Kostenlos reinkommen, Digital Factory besuchen Ich darf in eigener Sache verkünden, dass ich auf der Hannover Messe einen Vortrag halte, zu dem Sie, liebe Leser, herzlich eingeladen sind. Noch besser – ich kann Ihnen ein kostenloses Fachbesucher e-Ticket verschaffen, das natürlich für die gesamte Messe gilt.

bq Witbox 2: Gelungene Neuauflage des Düsenjägers 1

bq Witbox 2: Gelungene Neuauflage des Düsenjägers Die erste Witbox des spanischen Herstellers bq durfte ich im letzten Sommer testen, der Bericht dazu findet sich hier. Nun erreichte der Nachfolger Witbox 2 meinen Schreibtisch. Die erste Auflage war sowohl positiv wie auch negativ aufgefallen: Stabil, zuverlässig, aber sehr laut. Ein einfach zu entnehmender Drucktisch, autonomes Drucken mit SD-Kartenleser, Display und Bedienknopf sowie das umfangreiche Zubehör waren weitere Pluspunkte.

Eggbot – Frohe Ostern mit 3D-Druck und CNC-Steuerung

Eggbot - Frohe Ostern mit 3D-Druck und CNC-Steuerung Ostern nähert sich unaufhaltsam und ich mache einige Tage Pause. Wie immer möchte ich meinen Lesern die Pause mit einem schönen Video versüßen. In diesem Fall geht es um den Eggbot, wohl eine der verrücktesten, sicher jedoch die nerdigste Technik, Eier zu bemalen:

Videotipp: 3D-Druck bei Airbus

Videotipp: 3D-Druck bei Airbus Heute gibt’s mal nur einen kurzen Videotipp: Ich habe ein Video gefunden, in dem Airbus recht ausführlich über den Einsatz von 3D-Druck-Technologien im Flugzeugbau spricht – hier geht es um die Praxis, nicht um irgendwelche schönen Modelle für die Messe. Allerdings habe ich diese Airbus-Modelle auch schon einige Male gesehen, unter anderem beim ALM-Workshop bei Altair. Jedenfalls ist 3D-Druck weiter als mancher denkt – es fliegen durchaus schon Flugzeuge mit 3D-gedruckten Bauteilen.

Weiter geht die ALM-Reise: 4-tägiges Seminar für industriellen Metalldruck 2

Weiter geht die ALM-Reise: 4-tägiges Seminar für industriellen Metalldruck Letzte Woche war ich ja bei dem interessanten Seminar zum Thema Additive Laser Manufacturing (ALM) von Altair und dem Laserzentrum Nord (LZN). Nun habe ich Informationen zu einem Seminar erhalten, das für alle geeignet ist, die schon etwas Erfahrung mit dem Thema haben und noch mehr über die industrielle additive Fertigung erfahren möchten.

ALM-Seminar von LZN und Altair: Wertvolle Einblicke ins Metalldrucken 2

ALM-Seminar von LZN und Altair: Wertvolle Einblicke ins Metalldrucken Am Dienstag war ich bei einem sehr interessanten Seminar von Altair und dem Laserzentrum Nord (LZN) zur Additiven Fertigung mit ALM (Additive Laser Manufacturing). Am Altair-Standort in Böblingen wurde einen Tag lang Wissen zum industriellen 3D-Druck vermittelt, das nach meinem Eindruck weit über das Einsteiger-Seminar hinausging, als das die Veranstaltung angekündigt wurde. Von der Technik über Konstruktionstipps und die Qualitätskontrolle bis hin zur Kalkulation reichte der Bogen, den Felix Hammerschmidt und Andreas Solbach vom LZN spannten.

3D-Druck: Tipps für den Einstieg 3

3D-Druck: Tipps für den Einstieg Nachdem ich mich schon einige Zeit mit dem Thema 3D-Druck beschäftige und die vielen Fragen sehe, die dabei auftauchen, wollte ich mal meine Erfahrungen zusammenfassen. Da ich mich weniger an Privat-3D-Druckerenthusiasten wende, sondern eher an Konstrukteure und Entwickler, möchte ich meine zehn Einsteigertipps auch an meiner „Kundschaft“ ausrichten. Hier also meine Tipps, wenn es darum geht, 3D-Druck professionell einzusetzen:

Die 3D-Druck-Hölle oder: Vom Wert des Selbermachens 3

Die 3D-Druck-Hölle oder: Vom Wert des Selbermachens Auf der Website „Shitty Gifts“ werden unmögliche, hässliche und völlig sinnlose Produkte vorgestellt wie der Dipr, ein Halter, mit dem man Oreo-Kekse in Milch tauchen kann, ohne sich die Finger dreckig zu machen. Nun hat sich „Shitty Gifts“ dem 3D-Druck gewidmet und für mich die eine oder andere tatsächlich bedenkenswerte Frage aufgeworfen. Die Kernfrage lautet: „Warum tue ich mir das an?“

SolidWorks World Tag 3: Erweiterungen und Ausblicke 1

SolidWorks World Tag 3: Erweiterungen und Ausblicke Donnerstag und Freitag letzter Woche hielt mich die anscheinend unvermeidliche „Transatlantik-Grippe“ davon ab, den Abschlussartikel für die SolidWorks World zu schreiben, hier nun der Bericht vom dritten Tag des großen SolidWorks-Treffens in Dallas. Der letzte Tag ist traditionell den Neuheiten gewidmet, zum einen konkreten Erweiterungen des Portfolios, zum anderen einem Ausblick auf die nächste Version, die im Herbst auf den Markt kommt. Ich denke, das Warten hat sich gelohnt.

Stratasys und Adobe: 3D-Farbdruck radikal vereinfacht

Stratasys und Adobe: 3D-Farbdruck radikal vereinfacht Am zweiten Tag der SolidWorks World ist traditionell der Tag der User Groups und Education-Initiativen, die Neuheiten sind eher spärlich gesät – bis auf eine Initiative für CAD-Software, die sich an Kinder richtet. AppsForKids ist jedoch noch im Vor-Betastadium. Das gibt mir Zeit, über eine andere Neuigkeit zu berichten, die gestern auf einer Pressekonferenz verkündet wurde: Stratasys und Adobe haben sich zusammengefunden, um den 3D-Farbdruck zu revolutionieren – und es sieht so aus, als hätten die beiden Unternehmen das auch geschafft.

SolidWorks World Tag 1: Es wird elektronisch und wolkig 3

SolidWorks World Tag 1: Es wird elektronisch und wolkig [Update: 2. Februar 23:00 Uhr: Klarstellung der Verfügbarkeit der X-Produkte] Der erste Tag der SolidWorks World in Dallas brachte viele Neuheiten: SolidWorks bringt neue Produkte für die MCAD-integrierte Elektronikentwicklung und die Cloudprodukte XDrive und XDesign. Zusätzlich wurden neue Lizenzmodelle angekündigt. SolidWorks-CEO Gian Paolo Bassi begrüßte 8.000 Teilnehmer an der General Session, von denen allerdings 2.400 lediglich virtuell anwesend waren und den Videostream verfolgten. Mit 5.600 „realen“ Teilnehmern bewegt sich die diesjährige Veranstaltung im Rahmen der letzten Jahre.