Additive Works Amphyon: Stützstrukturen für Laserstrahlschmelzen

Leider habe ich es dieses Jahr wieder nicht auf die Rapid Tech geschafft. Dort hätte ich sicher viele interessante Lösungen gefunden, unter anderem hätte ich mir sicher das neue Stützstrukturen-Modul für die Software Amphyon von Additive Works angesehen. Amphyon ist eine simulationsbasierte Prozesssoftware für additive Fertigungsverfahren wie das pulverbettbasierte Laserstrahlschmelzen. Die Software ermöglicht eine automatische Optimierung der Bauteilorientierung und die Simulation des Aufbauprozesses. Mit Amphyon können Prozessparameter angepasst werden, um eine höhere Bauteilqualität und eine bessere Prozessstabilität zu erreichen.

Amphyon von Additive Works

Amphyon von Additive Works berechnet jetzt automatisch Stützstrukturen für das Laserschmelzverfahren (Bild: Additive Works).

Mit dem neuesten Modul verfügt die Software nun auch über einen automatisierten Prozess zur „First-Time-Right“ Generierung von Stützstrukturen für das Laserstrahlschmelzen. Stützstrukturen sind essentiell für einen hochwertigen Druck. Wenn die Struktur nicht stabil genug ist oder nicht darauf ausgelegt, die Prozesswärme ausreichend abzuführen, kann die Qualität oder die Form des Bauteils stark vom gewünschten Ergebnis abweichen. Darüber hinaus kann eine Rissbildung während des Prozesses zu einem Abbruch des Bauprozesses führen. Wenn Bauteile zum ersten Mal gedruckt werden, kann dies die Kosten pro Bauteil aufgrund von manuellen Iterationsschleifen um den Faktor zwei oder mehr erhöhen.

Das neue Amphyon-Modul kann diesen Prozess durch den neuen Arbeitsablauf für die automatisierte Generierung von Stützstrukturen erheblich verbessern. „Wir freuen uns sehr darauf, unsere neue Lösung auf der Rapid.Tech in Erfurt zu präsentieren. Amphyon wurde entwickelt, um den „trial-and-error“-basierten Entwicklungsprozess für Fertigungsstrategien beim Laserstrahlschmelzen durch Simulation und Geometrieanalysen zu ersetzen“, sagte Dr. rer. nat. Nils Keller, Co-Founder & CEO bei Additive Works. „Mit dem neuen Modul bauen wir die Fähigkeiten von Amphyon weiter aus und unterstützen unsere Kunden darin, noch effizienter zu werden. Die Rapid.Tech bietet uns die ideale Plattform für unser neues Modul und ich bin überzeugt, dass unsere Besucher großes Interesse dafür zeigen werden, was unsere neue Lösung in puncto automatisierte, „First-Time-Right“ Generierung von Stützstrukturen leistet.“

Leave a Reply

  

  

  

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.