Makerbot: Neue Drucker, Anwendungen, Services und Materialien 2

Makerbot: Neue Drucker, Anwendungen, Services und Materialien Makerbot produzierte mit dem Smart Extruder-Desaster beim Replicator 5 und einem Komplettumbau des Unternehmens eine ganze Weile wenig positive Nachrichten. Inzwischen hat die Stratasys-Tochter mit einem neuen Extruder und einer Neuausrichtung weg vom Hobbymarkt und hin in die Bereiche Industrielle 3D-Druck-Einsteiger sowie Education wieder in ruhiges Fahrwasser erreicht. Nun gibt es Neuigkeiten zu neuen Geräten, Anwendungen, Services und Materialien.

Interesse am 3D-Druck? Miet‘ Dir den FabBus! 2

Interesse am 3D-Druck? Miet‘ Dir den FabBus! Vor dem Darmstadtium, in dem die Autodesk University Darmstadt stattfand, stand in diesem Jahr der FabBus der FH Aachen. Der Bus – ein alter Stadtbus aus Berlin, wurde zu einem mobilen Schulungszentrum für 3D-Druck umgebaut. Das innovative Konzept bietet Informationen von der Erstellung von 3D-Modellen bis zum fertigen 3D-Druckteil.

Makerbot fokussiert sich auf Profianwender 1

Makerbot fokussiert sich auf Profianwender Zwei Meldungen von vorletzter (hatte ich in Facebook schon kommentiert) und dieser Woche werfen ein interessantes Bild auf einen Strategiewechsel bei Makerbot: Das Unternehmen fokussiert sich offensichtlich auf professionelle und akademische Anwender. Auf der einen Seite kostet das 100 Mitarbeiter, das sind etwa 20 Prozent des Makerbot-Personals, den Job, auf der anderen Seite beginnt das Unternehmen, ein Partnernetzwerk aufzubauen. Im Heimanwendermarkt hatte das Unternehmen zuletzt stark an Ansehen und wahrscheinlich auch an Umsatz verloren.

Makerbot eröffnet europäische Niederlassung, kauft Teile von Hafner’s Büro

Makerbot eröffnet europäische Niederlassung, kauft Teile von Hafner's Büro Der wohl bekannteste Anbieter im Markt preiswerter 3D-Drucker Makerbot macht Ernst mit der Eroberung der Welt und baut eine europäische Niederlassung auf. Dazu kauft Makerbot, wie im Firmenblog verlautet, Teile von Hafners Büro auf. Das Stuttgarter Unternehmen hatte seit 2011 die Makerbot-Drucker in Deutschland verkauft. Die neue MakerBot Europe GmbH & Co. KG vertreibt die Drucker in über 20 Ländern in Europa.

Prozesskette komplettiert – Makerbot präsentiert 3D-Scanner 1

Prozesskette komplettiert – Makerbot präsentiert 3D-Scanner Passend zu seinen 3D-Druckern der Replicator-Reihe präsentiert Makerbot den 3D-Scanner Makerbot Digitizer Desktop. Das Gerät, über das seit Monaten spekuliert wurde, soll für 1.400 Dollar auf den Markt kommen.

Makerbot Test Teil 3 – Alles hat ein Ende… 5

Makerbot Test Teil 3 - Alles hat ein Ende... [Update im Text] Jetzt ist die schöne Zeit vorbei, in der ich zur digitalen Elite zählte und im Bekanntenkreis lässige Bemerkungen wie „Gestern abend musste ich noch kurz einen 3D-Druck starten“ von mir geben konnte. Zweieinhalb Wochen lang hat er mich manchmal Nerven gekostet, aber noch sehr viel mehr Freude bereitet: Der Makerbot Replicator 2. Zum Ende des Tests nun noch einige Praxiserfahrungen, Erkenntnisse und Tricks für ein sorgenfreies Zusammenleben mit dem 3D-Drucker.

Selbstheilung und Einstellungssachen: Replicator 2 im Praxistest 6

Selbstheilung und Einstellungssachen: Replicator 2 im Praxistest Nachdem ich im ersten Blogeintrag die Vorbereitung des 3D-Drucks mit der Makerware-Software beschrieben habe, geht es nun um die Praxis. Das Drucken mit dem FDM-Gerät hat doch einige Tücken, die jedoch mit etwas Erfahrung umschifft werden können. Am Ende überzeugen die Ergebnisse des preiswerten Geräts.

Suchtpotential: Makerbot Replicator 2 8

Suchtpotential: Makerbot Replicator 2 Ich bin sicher, es ist der Traum für jeden Technikfreak: Ein 3D-Drucker auf dem eigenen Schreibtisch. Für mich ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen – leider nur für zwei Wochen. Hafners Büro hat mit einen Makerbot Replicator 2 zum Testen ausgeliehen.

Assimiliert statt repliziert: Stratasys kauft Makerbot 1

Assimiliert statt repliziert: Stratasys kauft Makerbot Der Schritt war schon erwartet worden, es war nur noch nicht recht klar, wer Makerbot übernehmen würde. Im letzten Jahr zeigte sich, dass zwei Firmen den 3D-Druck/Rapid Prototyping-Markt konsolidieren, nämlich Stratasys und 3D Systems. Dass nun Stratasys Makerbot gekauft hat, macht bei näherer Betrachtung sehr viel Sinn.