Menü Schließen

Kickstarter-Kampagne: CAE-Forum Sendezentrum – die Videoplattform für Ingenieure und Entwickler

, Gründer des von zahlreichen Messeauftritten bekannten CAE-Forums, geht den nächsten Schritt. Nach der erfolgreichen Etablierung einer Online-Veranstaltungsreihe soll dieser Bereich technisch auf ein neues Niveau gebracht werden. Das wirbt ab sofort in einer Kickstarter-Kampagne um Unterstützer für die technische und organisatorische Professionalisierung des Angebots.

Dirk Pieper - CAE Forum Sendezentrum
Dirk Pieper sammelt Gelder für das CAE-Forum Sendezentrum auf (Bild: Dirk Pieper).

Schon seit dem Jahr 2008 betreibt der Hamburger Berechnungsingenieur Dirk Pieper mit dem CAE-Forum eine firmen-, branchen- und softwareunabhängige Plattform, auf der sich Spezialisten, Anbieter und Firmen aus dem Bereich der digitalen Produktentwicklung vernetzen, finden und austauschen können. Aus einer Xing-Gruppe entstanden lokale Simulationsstammtische und 2010 das erste „Norddeutsche Simulationsforum. 2012 betrieb Pieper erstmals auf der Nortec einen Community-Messestand mit Vorträgen und Präsentationen. Weitere Messeauftritte folgten auf der Rapid Tech und der Hannover Messe.

Im Jahr 2020 verlagerten sich pandemiebedingt sämtliche Aktivitäten ins Internet und das CAE-Forum fand ein neues Format und neue Veranstaltungen. Mehrere Stammtische und die Veranstaltungen des Norddeutschen Simulationsforums 2020 und 2021 konnten erfolgreich als Onlinekonferenz mit teilweise über 100 Besuchern abgewickelt werden. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte Pieper eine Reihe Internationaler Konferenzen zu Themen wie Künstliche Intelligenz (AI) im Engineering, High Performance Computing im Home Office, Simulation im 3D-Druck und Simulation Driven Engineering.

Parallel dazu entstand das Format der 357-Interviews, in denen Unternehmen die 3 essenziellen Fragen zu Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung oder einem anderen Thema in jeweils 5 bis 7 Minuten auf den Punkt bringen. Auch die Konferenzen entstehen in enger Zusammenarbeit mit Anbietern, Spezialisten aus Lehre und Industrie und Anwendern. In der Organisation der Onlineevents nimmt das Networking der Teilnehmer untereinander und mit den Vortragenden großen Raum ein und wird auch technisch und vom Moderationsteam so unterstützt, dass echte Gesprächsatmosphäre aufkommt.

Ziel der Kickstarterkampagne ist das Einwerben von 10.000 Euro, mit denen die technische Plattform für zukünftige Events professionalisiert werden soll. „Wir brauchen einfach eine verlässliche Infrastruktur für Konferenzen von so hoher Qualität und Aussagekraft“ so Pieper, der darauf hinweist, dass die „IT“ derzeit aus zwei Laptops und einem Headset besteht. „Wir können eine wirkliche Alternative zu den Verkaufsshow-Formaten bieten, die derzeit aus den Marketingabteilungen der Unternehmen auf uns prasseln. Der unabhängige Blick über den Tellerrand ist nach wie vor für jeden Entwickler essenziell.“

Das CAE-Forum Sendezentrum soll mit Equipment ausgestattet werden, um die Formate weiterhin sicher durchführen zu können. Auch während der Veranstaltungen wäre es gut, weitere Software einsetzen zu können und technische Unterstützung zu erhalten.

Es ist darüber hinaus geplant, weitere Formate einzusetzen, so kann im Rahmen der -Kampagne eine App erworben werden, mit der während der Kaffeepause ein Austausch möglich wird. Die CAE-Forum BreakLounge Mobile App ermöglicht es, sich spontan zu treffen und zu vernetzen. Die App ermöglicht den Austausch trotz räumlicher Trennung – zwanglos mit gleichgesinnten Experten auszutauschen ist hier das Ziel.

Unterstützer der Kickstarter-Kampagne können ab 1 Euro das Sendezentrum ideell unterstützen, wahre Gegenwerte für Privatpersonen oder als Unternehmen gibt es natürlich auch. So werden das Sponsoring von Events, Auftritte bei Konferenzen oder 357-Interviews als Incentive für die Unterstützung des CAE-Forum Sendezentrums angeboten.

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 25.05.2021 um 09:01 Uhr und ist unter https://www.kickstarter.com/projects/cae-forum/the-cae-forum-sendezentrum erreichbar.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.