Menu Close

Augmented Reality: PTC erweitert Vuforia-Plattform

Als der CAD/PLM-Spezialist PTC im Jahr 2015 von Qualcomm die Augmented Reality (AR)-Sparte namens Vuforia kaufte, empfanden das viele – auch ich – als sehr weite Investition in die Zukunft. Im Lauf der letzten Jahre hat sich allerdings die Hardware rasant weiterentwickelt und AR dringt immer stärker in die unternehmerisch Praxis ein. Mit der Erweiterung des bisherigen Geschäftsmodells auf IoT (ThingWorx) und AR (Vuforia) hat CEO Jim Heppelmann tatsächlich Weitsicht bewiesen und seinem Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal verschafft.

PTC Vuforia
Virtuelle Bedienelemente und Anzeigen: Typische AR-Objekte, wie sie sich mit PTC Vuforia erstellen lassen (Bild: PTC).

Insofern ist es nur konsequent, dass PTC auf diesem Weg weitergeht und Vuforia und das AR-Thema auf vielfältige Weise ausbaut. Hierzu gehören die Nutzung von Azure Spatial Anchor Services, neue 3D-AR-Modellziele, eine strategische Zusammenarbeit mit Matterport zur Visualisierung von Fabriken sowie die Übernahme von Twnkls, einer erstklassigen AR-Dienstleistungsagentur.

Azure Spatial Anchor Services in Vuforia Expert Capture

Innerhalb der im April vorgestellten Lösung Vuforia Expert Capture lassen sich jetzt in Kombination mit der Microsoft-AR-Brille HoloLens deren standortbezogene Funktionen auf Basis der Azure Spatial Anchor Services genutzt werden. Digitale Inhalte lassen sich damit zuverlässig in der physischen Umgebung verankern, um beispielsweise Arbeitsabläufe mittels AR zu unterstützen.

Im ARtelier HoloDeck in Ratingen werden die neuen Funktionen von Vuforia Expert Capture am Beispiel eines 3D-Druckers sowie einer Motoreinheit gezeigt.

Vuforia Engine 8.3

Mit der Einführung der Vuforia Engine 8.3 stellt PTC die erste modellbasierte AR-Engine der Branche mit KI-Funktionalität vor. Zusätzlich zu den AR-Benutzerinteraktionen bietet die Vuforia Engine 8.3 ein robusteres AR-Erlebnis, indem sie die Leistungsfähigkeit des Deep Learning nutzt, um digitale Inhalte anhand eines 3D-Modells im Raum zu verankern. Die KI-gestützte, modellbasierte Erkennung ermöglicht es, ein Produkt oder eine Maschine auch bei schlechten Lichtverhältnissen aus schwierigen Blickwinkeln zu erkennen. Das fördert eine einfachere, schnellere und genauere Benutzerführung.

Matterport – immersive 3D-Technologie und Raumerfassungslösungen

Matterport entwickelt und vertreibt eine Cloudsoftware, die mit Hilfe einer App und einer kompatiblen Kamera das 3D-Scannen von Räumen ermöglicht. PTC investiert in das Unternehmen und verknüpft Vuforia mit dessen Angebot. Durch die neue Partnerschaft bietet PTC die erste AR-Lösung mit Fokus auf Fabriken, Anlagen und andere Räume.

Twnkls – die AR-Spezialisten

Mit der niederländischen Twnkls hat PTC kürzlich ein spezialisiertes AR-Unternehmen übernommen, das maßgeschneiderte AR-Anwendungen und -Erfahrungen entwickelt und AR-Dienstleistungen anbietet. Mit seiner Expertise in Vuforia, einem erstklassigen kreativen Team und seiner Erfahrung bei der Implementierung von Enterprise AR-Lösungen soll Twnkls dazu beitragen, die industriellen AR-Angebote von PTC zu stärken und zu erweitern.

„AR definiert die Funktionsweise des Unternehmens neu. In allen industriellen Anwendungsbereichen, einschließlich Fertigung, Engineering, Service und Schulung, verbessert AR die Produktivität, reduziert Verschwendung und erhöht die Sicherheit und Compliance der Mitarbeiter. AR ermöglicht es Unternehmen, ihre Produkte, Prozesse und Mitarbeiter digital zu transformieren“, sagt Jim Heppelmann, Präsident und CEO von PTC. „Unsere strategischen Allianzen, Akquisitionen und bahnbrechenden Technologien unterstreichen das Engagement von PTC, Industrieunternehmen beim Erfolg ihrer Initiativen zur digitalen Transformation zu unterstützen.“

1 Comment

  1. Pingback:Augmented Reality: Durchblick für Staplerfahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.