Menu Close

Medidata und BioSerenity: Dassault Systèmes investiert im Life Science-Bereich

Wer vor allem im Produktentwicklungsbereich unterwegs ist, wird diese Meldung vielleicht überraschend finden: Dassault Systèmes kauft die Life-Sciences-Unternehmen Medidata Solutions und investiert in das Startup BioSerenity. Wer sich allerdings den Dassault-Kompass schon einmal genauer angesehen hat, weiß, dass das französische Unternehmen schon seit geraumer Zeit in den Bereichen Life Sciences und Natur investiert. Mit dem Kauf von Medidata Solutions kündigt Dassault Systèmes nun seine größte Akquisition der Firmengeschichte an.

Der Dassault Systèmes-Kompass
Der Dassault Systèmes-Kompass ordnet die Marken des französischen Unternehmens in vier Quadranten ein (alle Bilder: Dassault Systèmes).

Im „Westen“ des DS-Kompasses findet man die 3D-Modellierungsanwendungen, neben den bekannten Marken Catia und SolidWorks Geovia und Biovia. Unter dem Label Geovia finden sich Funktionen rund um geografische Modellierung und Information, beispielsweise für virtuelle Stadtmodelle oder Bergbau. Biovia ist Dassaults Marke für Life Sciences, also alles, was mit den Bereichen Biologie, Chemie und Werkstoffkunde zu tun hat.

Interessanterweise sind die grundlegenden Anforderungen und Trends in allen genannten Bereichen immer wieder dieselben und man muss dem Dassault Systèmes-Management um Bernard Charlès anrechnen, dies schon vor vielen Jahren erkannt zu haben:

  • Verwaltung und „datentechnische Begleitung“ von Dingen und Prozessen über Lebenszyklen hinweg. Und das bei im Laufe des Lebenszyklus immer wieder anderen Anforderungen an Funktionalitäten.
  • Riesige Datenmengen, die verwaltet, effizient gespeichert, ausgewertet und weiterverarbeitet werden müssen
  • Simulation an virtuellen Produkten und Modellen
  • Datenzugänglichkeit und Kommunikation über geographische und organisatorische Grenzen hinaus

2012 wurde Dassault entsprechend ausgerichtet. Mit der 3DExperience Plattform hat Dassault die Basis geschaffen, die diese Anforderungen abdeckt – und das interessanterweise erst einmal unabhängig von Branchen und Disziplinen. Die Früchte dieser Arbeit erntet Dassault Systèmes jetzt, indem Firmen, Produkte und Funktionalitäten aller Art an diese Plattform angedockt werden können. Einer dieser Bereiche ist eben Life Sciences, weshalb die neuen Familienmitglieder sehr gut ins Portfolio passen.

Medidata: Ein Wegweiser im riskanten Geschäft der Medikamentenentwicklung

Der Life Sciences-Bereich und vor allem die Medikamentenentwicklung, in der Medidata unterwegs ist, ist ein sehr risikobehaftetes Business: Bei Entwicklungszeiten von zehn Jahren von der Entdeckung eines Wirkstoffs bis zur Marktzulassung und 2,6 Milliarden Durchschnittskosten für die Entwicklung eines neuen Medikaments schaffen es nur 10 Prozent der Medikamente durch den Zulassungsprozess. Und dann läuft etwa die Hälfte der neuen Medikamente schlechter als erwartet. Jede Effizienzsteigerung in diesem Prozess ist also extrem wertvoll.

(Die Zahlen stammen aus der Präsentation zur Medidata-Akquisition)

Medidata entwickelt und vertreibt drei Produktlinien:

„Designed as a unified data platform, the Rave Clinical Cloud creates a single source of truth for all study-related data.”

Rave deckt die Bereiche Datenaufnahme, Datenverwaltung, Textplanung, Testmanagement und Analyse ab.

  • Acorn AI ist ein KI-basiertes Tool zur Auswertung von Life Sciences-Daten, das Klinische Tests auswertet, Testreihen optimiert, Wirksamkeit dokumentiert und auch Geräte integriert, die Daten über die Wirksamkeit sammeln.
  • Shyft schließlich ist ein Zukauf von Medidata, das sich um Datenverwaltung und Analyse kümmert.

13 der 15 meistverkauften Medikamente im Jahr 2018 wurden unter Verwendung von Medidata Technologie hergestellt. 18 der 25 führenden Pharmaunternehmen und 9 der 10 führenden CROs sind Kunden von Medidata. Medidata wurde 1999 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York City. Das Unternehmen unterhält 16 Niederlassungen in 7 Ländern, insbesondere in den USA, Japan, Korea sowie Großbritannien, und beschäftigt 2.800 Mitarbeiter und Auftragnehmer.

Dassault Systèmes zahlt 5,8 Mrd. Dollar für Medidata

Dassault Systèmes und Medidata
Medidata ist mit einem Umfang vo 5,8 Mrd. Dollar der größte Zukauf der DS-Geschichte.

Die Übernahme von Medidata durch Dassault Systèmes läuft in einer „All-cash“ Transaktion zu einem Preis von 92,25 US-Dollar pro Medidata-Aktie, was einem Unternehmenswert von 5,8 Milliarden US-Dollar entspricht. Die Transaktion wurde von den Verwaltungsräten beider Unternehmen einstimmig genehmigt. Das Geschäftsjahr von Medidata endete am 31. Dezember 2018, der Umsatz 2018 lag bei 636 Millionen US-Dollar. Die Akquisition muss noch von den Aktienbesitzern und den Behörden genehmigt werden und soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

Bei BioSerenity handelt es sich um ein Startup, das in einer Serie B-Finanzierungsrunde 65 Millionen Dollar eingesammelt hat, davon 50 Millionen von Investoren unter Führung von Dassault Systèmes. BioSerenity wurde 2014 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Paris. Das Unternehmen war im 3DExperience Lab vertreten und entwickelt tragbare medizinische Geräte und digitale Point-of-Care-Lösungen, die textile Innovationen und künstliche Intelligenz sowie elektronische Patientenberichte (ePRO) ebenso nutzen wie IoT- und Cloud-Technologien.

Das Startup bietet Krankenhäusern und Angehörigen der Gesundheitsberufe ein Portfolio an schlüsselfertigen Lösungen für die Begleitdiagnostik. Dieser Full-Stack-Ansatz hilft Krankenhäusern, weniger kostspielig und effizienter zu arbeiten. Patienten erhalten schneller die richtige Diagnose, die Entwicklung von Heilmethoden wird durch das Sammeln klinischer und „real-world“ Daten erleichtert.

Dassault Systèmes geht seinen Weg, Lösungen für die gesamte Welt vom Atom- bis zum Weltmaßstab zu liefern, konsequent weiter. Und es macht ja Sinn, Wissen und Methoden aus einer Branche darauf zu überprüfen, ob sie auch in anderen Branchen hilfreich sind. Insofern sind das zwei wirklich sinnvolle Erweiterungen des DS-Portfolios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.