Menu Close

Dassault Systèmes: Überschallflugzeug wird mit 3DExperience entwickelt

2003 ging eine 28-jährige Ära zu Ende: am 24. Oktober 2004 fand der letzte kommerzielle Flug eines Überschall-Verkehrsflugzeugs statt. Nach dem schrecklichen Absturz einer Concorde nach dem Start in Paris hatte sich das Flugzeug trotz technischer Nachrüstungen nicht mehr im Flugmarkt etablieren können. Nun scheint die Zeit reif für einen neuen Anlauf, Passagiere überschallschnell zu transportieren. Dassault Systèmes ist mit seiner 3DExperience-Plattform an der Entwicklung eines solchen Flugzeugs bei Boom Supersonic beteiligt.

Boom Supersonic: Overture mit 3DExperience entwickelt
Boom Supersonic nutzt die 3DExperience-Plattform zur Konstruktion und Entwicklung seines Überschallflugzeugs Overture (Bild: Boom Supersonic).

Boom Supersonic setzt die 3DExperience Plattform ein, um die Konstruktion und Entwicklung seines Überschall-Verkehrsflugzeugs Overture zu beschleunigen. Das neue Flugzeug soll eine Reisegeschwindigkeit von Mach 2,2 erreichen, damit sollen Überschallreisen für eine breitere Masse zugänglich und erschwinglich gemacht werden.

Boom Supersonic nutzt die auf der 3DExperience Plattform basierende Branchenlösung „Reinvent the Sky“ zur Unterstützung der Produktentwicklung vom Entwurf bis zur Fertigung und Zertifizierung. Durch den Einsatz dieser Lösung kann Boom Supersonic die Entwicklungszeit seines ersten Prototyps halbieren und die Produktqualität verbessern. Erreicht wird dies durch Reduzierung der Komplexität, Reibungsverluste, Kosten und Ressourcen des Programms, womit auch Hürden für den Markteintritt sinken.

„Overture greift Fortschritte in Aerodynamik, Werkstofftechnik und Antrieb auf und nutzt sie zur Revolutionierung des zivilen Langstreckenflugverkehrs. Wir benötigen leistungsstarke Konstruktionswerkzeuge, um unsere Vision einer Überschall-Maschine zu verwirklichen. Genau diese Werkzeuge bietet Dassault Systèmes“, sagt Joshua Krall, Mitbegründer und VP Technology, Boom Supersonic. „Als Start-up unterliegen wir keinen Einschränkungen durch ältere Softwaresysteme. Außerdem wollen wir unsere IT-Kosten niedrig halten. Wir konnten die 3DExperience Plattform von Dassault Systèmes schnell und einfach implementieren und gehen davon aus, dass wir das System im weiteren Projektverlauf auf mehrere Hundert Benutzer skalieren werden.“

Angesichts steigender Passagierzahlen und der Nachfrage nach neuen Produkten und Serviceleistungen drängen Start-ups, neue Akteure und kleine OEMs aus der Luft- und Raumfahrt mit neuen und aufstrebenden Flugzeugkonzepten auf den Markt. Sie stellen damit nicht nur die bisherige Dynamik der Luftfahrtindustrie infrage, sondern zielen auch darauf ab, bislang geltende technische Probleme und Herausforderungen zu überwinden.

„Reinvent the Sky“ wurde speziell für Produktinnovationen von kleinen OEMs und Start-ups entwickelt und bietet einen skalierbaren Zugang zu digitalen Konstruktions- und Simulationsanwendungen in einer einzigen, sicheren und standardbasierten Umgebung. Die Ingenieure, Programm-Manager und Cheftestpiloten von Boom Supersonic können in Echtzeit zusammenarbeiten, um Anforderungen zu definieren, auf gemeinsame Prozesse und Teile zuzugreifen und diese wiederzuverwenden. Und dies alles bei voller Nachverfolgbarkeit.

„Luftfahrtunternehmen arbeiten an schnelleren, leichteren und effizienteren Flugzeugen ohne Einbußen beim Passagierkomfort“, sagt David Ziegler, Vice President, Aerospace & Defense Industry, Dassault Systèmes. „Kleinere Innovatoren benötigen Werkzeuge für ihre Produktentwicklungsprogramme, die ihnen die Infrastruktur größerer Unternehmen bieten, allerdings bei maximaler Flexibilität und minimalen IT-Kosten. Die 3DExperience Plattform leistet genau dies. Boom Supersonic kann das Passagiererlebnis der Zukunft mithilfe digitaler Anwendungen realisieren, auf denen die wichtigsten Meilensteine der Industrie beruhen.“

Boom Supersonic baut derzeit die XB-1, einen zweisitzigen Flugdemonstrator zur Erprobung von Schlüsseltechnologien für den Überschallflug. Nach der Inbetriebnahme wird Overture als Flaggschiff des Unternehmens das schnellste Überschallverkehrsflugzeug der Geschichte sein. Mit einer Reisegeschwindigkeit von Mach 2.2 schrumpft beispielsweise die Strecke zwischen New York und London auf 3,25 Stunden oder von Tokio nach San Francisco auf 5,5 Stunden.

Dassault Systèmes wird auf der diesjährigen International Paris Air Show (17. bis 23. Juni), Stand D170 (Halle 2B) und Chalet B161 (nur auf Einladung) vertreten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.