Menu Close

CAE-Forum: nachhaltig, digital, zukunftsorientiert, aus Pappe

„Home of Industrial Pioneers“: Dieses Leitmotto der Hannover Messe 2019 nimmt der Stand „CAE-Forum: Trends der Fabrik der Zukunft“ (Halle 6, Stand L46) wörtlich. Fast alles ist aus Pappe auf dem 210m² großen Messestand, der damit besonders CO2-neutral, schadstofffrei und nachhaltig ist. Ein prall gefülltes Programm an Fachvorträgen an allen Tagen beleuchtet aktuelle Themen der Industrie wie Digitalisierung, Virtual Reality, additive Fertigung, numerische Simulation und Industrie 4.0. Am Mittwoch um 14 Uhr stellt Hewlett Packard als Bühnensponsor neuste Technologie im Bereich Metalldruck vor.

CAE-Forum-Messestand auf der Hannover messe
Der CAE-Forum-Messestand ist ein Treffpunkt für Innovationen (Bild: CAE-Forum).

Auch der Standbau liegt im Trend: Der Messestand des CAE-Forums besteht zu mehr als 90 Prozent aus recyceltem Papier. Zwei Tonnen CO2 spart allein der Brandschutz-zertifizierte (B1) Bodenbelag paprfloor im Vergleich zu herkömmlichen Messeböden ein. paprfloor wurde unter anderem mit dem Bundespreis Ecodesign 2018 ausgezeichnet und ist Teil des Startup-Programms Cleantech Open Global 2018/2109. Nicht umsonst liegt der Gemeinschaftsstand CAE-Forum an der sog. Red-Carpet-Route Automation & IT der Hannover Messe, die besondere Highlights kennzeichnet.

Auch das Standdesign in Leichtbauweise ist mit Flexiwall, einem modularen System freistehender Wandplatten, nahezu komplett aus Karton konstruiert. Dadurch werden bei Herstellung, Transport und Nutzung deutlich weniger CO2 emittiert und der Ressourcenverbrauch massig gesenkt.

Als Aussteller sind auf dem Gemeinschaftsstand die aufwind Group, CMC Engineers, EasternGraphics, ESTECO, ifu Hamburg, print-concept-roeber, PNY Technologies Quadro und Schenker Technologies vertreten.

Das thematisch vielfältige Vortragsprogramm des CAE-Forums, das von Ausstellern und vortragenden Tagesgästen bestritten wird, bietet reichlich Gelegenheit zum netzwerken und ermöglicht es, die gesamte Wertschöpfungskette innerhalb der Industrie 4.0-Umsetzung kennenzulernen. Ausgiebig Gelegenheit zum netzwerken bietet auch der „(numerische) 8. Simulation-Stammtisch“ am Donnerstag zwischen 17 und 21 Uhr.
Der Presse-Rundgang „Alles aus Pappe – Gedanken zur Nachhaltigkeit in einer digitalisierten Industrie“ am Montag um 16 Uhr zeigt Wege und Chancen auf, um mit nachhaltigen Konzepten Industrie 4.0 nicht nur realistisch, sondern im doppelten Wortsinn nachhaltig zu machen – also wirtschaftlich erfolgreich und umweltbewahrend.

Die Aussteller des CAE-Forum (alphabetisch):

aufwind Group – creative solutions – Schwerpunkt Responsive Webdesign, Entwicklung von Webseiten, Online-Software für DAM/MAM, PIM, WebToPrint, Database Publishing und Seminar-Management https://www.aufwind-group.de/de

CMC Engineers GmbH – Augmented Reality und Remote Maintenance
https://www.cmc-engineers.de/de/home/

EasternGraphics – Entwicklung visueller Konfigurationssysteme und innovativer 3D-Planungssoftware https://www.easterngraphics.com/de/

ESTECO SpA – numerische Optimierung und Simulationsdatenmanagement

ifu Institut für Umweltinformatik Hamburg GmbH –Ressourceneffizienz / Energieeffizienz, Carbon Footprinting / CO2-Bilanzierung, Ökobilanzierung / Life Cycle Assessment, nachhaltige Wertschöpfungsketten / Prozessoptimierung https://www.ifu.com/

print-concept-roeber GmbH – Verbindung klassischer Drucktechniken mit modernster Software und Messtechnologie inkl. additive Fertigung (3D-Druck) https://www.print-c.de/

PNY Technologies Quadro GmbH – IT-Komponenten, Foto- und Videolösungen sowie Mobility-Zubehör http://www.pny.eu/de/

Schenker Technologies GmbH  IT-Hardware und Zubehör, Distributionsdienstleistungen und neueste Technologien rund um den Bereich Augmented und Virtual Reality. Umsetzung gewerblich-kreativer Extended-Reality-Projekte https://www.schenker-tech.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.