Eplan und Cideon: Sebastian Seitz neuer Geschäftsführer

Überraschender Wechsel bei Eplan und Cideon: Zum 1. August 2018 hat Sebastian Seitz den Vorsitz der Geschäftsführung der beiden Unternehmen von Maximilian Brandl übernommen. Seitz ist seit 2013 in der Friedhelm Loh Group tätig, zuletzt als COO des Engineering-Softwareunternehmens Eplan sowie des SAP-Entwicklungspartners und Autodesk-Resellers Cideon. Der 47 Jahre alte Physikingenieur leitete Cideon Systems seit 2006 als Geschäftsführer, zuvor hatte er verschiedene Beratungsfunktionen innerhalb der BMW Group und KPMG inne.

Sebastian Seitz, der neue Geschäftsführer von Eplan und Cideon (Bild: Friedrich Loh Group).

Sebastian Seitz, der neue Geschäftsführer von Eplan und Cideon (Bild: Friedrich Loh Group).

Eplan und Cideon gehören beide zur Friedhelm Loh Group. Eplan Software & Service entwickelt CAx-, Konfigurations- sowie Mechatronik-Lösungen und berät Unternehmen in der Optimierung ihrer Engineering-Prozesse. Sowohl standardisierte als auch individuelle Schnittstellen zu ERP- und PLM/PDM-Systemen sichern Datendurchgängigkeit in Produktentstehung, Auftragsbearbeitung und Fertigung. Cideon vertritt in der Friedhelm Loh Group die mechanische und mechatronische Kompetenz sowie das ERP/PLM-Integrations- und Engineering-Know-how. Mit rund 300 Mitarbeitern an 16 Standorten in DACH und in den USA ist Cideon Platinum Partner von Autodesk im deutschsprachigen Raum, Entwicklungspartner der SAP und Softwarepartner von Dassault Systèmes.

Die inhabergeführte Friedhelm Loh Group beschäftigt insgesamt über 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro. Eine weitere bekannte Marke unter dem Dach der Gruppe ist der Schaltschrankbauer Rittal. Zudem gehören die Stahlo Stahlservice, die aus Feinblechgütern Spaltbänder, Konturen, Formplatinen, Formate und Zuschnitte individuell nach Kundenwunsch fertigt sowie das LKH Kunststoffwerk Heiligenroth zur Unternehmensgruppe.

„Sebastioan Seitz‘ hohe Marktkenntnis, sein strategischer Weitblick und sein tiefes Verständnis für zukünftige strategische Businessmodelle im Softwarebereich sind eine wichtige Voraussetzung für die Weiterentwicklung von Cideon und Eplan“ sagt Dr. Karl-Ulrich Köhler, CEO Rittal International, zur Ernennung von Seitz.

Dr. Köhler dankt Maximilian Brandl, der die Unternehmen verlassen hat, für sein hohes persönliches Engagement und die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren. Unter seiner Führung sei es gelungen, den Umsatz signifikant zu steigern und strategische Partnerschaften mit Software- und Automatisierungsanbietern erheblich auszubauen.

Leave a Reply

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: