Lino 3D web: 3D-Visualisierung von Konfigurationen

Je stärker Produkte individualisiert werden, desto wichtiger werden Konfiguratoren, mit denen sich die gewünschte Produktvariante definieren lässt. Eine reine Abfrage von Parametern wirkt allerdings weder verkaufsfördernd noch gibt sie dem potentiellen Kunden eine Vorstellung von dem, was er da gerade definiert. Mit Lino 3D web erweitert das gleichnamige Mainzer Systemhaus den bekannten Tacton-Konfigurator um eine interaktive 3D-Ansicht für das Internet.

Konfiguration mit Lino 3D web

Lino 3D web zeigt interaktiv das aktuelle Ergebnis der Konfiguration (Bild: Lino).

Anschauliche Darstellungen befördern den Verkauf von Produkten und geben sowohl dem technischen Vertrieb als auch dem Endkunden maximale visuelle Kontrolle. Gerade bei Industrieprodukten mit hoher Varianz und komplexen Dimensionsänderungen ist die visuelle Rückmeldung wichtig, um böse Überraschungen zu vermeiden. Mit Lino 3D web konfigurieren Endkunden, Vertriebsmitarbeiter oder Partner im Webbrowser und sehen das Ergebnis nach jeder Änderung unmittelbar. Anwender können Produkte von allen Seiten betrachten, per Zoomfunktion Produktdetails untersuchen und Screenshots von beliebigen 3D-Ansichten erzeugen.

Das von Lino entwickelte Modul für den Tacton Produktkonfigurator nutzt die WebGL-Technologie zur Darstellung echter parametrischer 3D-Modelle im Webbrowser. Das sorgt dafür, dass alle modernen Browser die 3D-Darstellung direkt darstellen können, auch auf mobilen Endgeräten. Echte parametrische Modelle wie im CAD erlauben die permanente und interaktive 3D-Visualisierung während der Konfiguration im Webbrowser.

Der Export der Solidworks-CAD-Geometrie für die Webdarstellung erfolgt automatisiert in Form von vereinfachten Modellen für hohe Performance und zum Schutz des firmeneigenen Know-hows. Bereits vorhandene, mit Tacton Design Automation für die Konstruktion erstellte Regelwerke können direkt und ohne einen Systemwechsel im Web wiederverwendet werden.

Konflikt in der Konfiguration

Verletzungen des Regelwerks zeigt Linio 3D web direkt an, gleichzeitig werden Hinweise zur Lösung gegeben.

Die Einsatzmöglichkeiten von Lino 3D web sind vielfältig. An erster Stelle steht die Verwendung als visueller Konfigurator mit Parametrik zur 3D-Visualisierung beziehungsweise zur Ergebnisdarstellung fertig konfigurierter Produkte. Darüber hinaus erlaubt Lino 3D web den Austausch einzelner Elemente, das Ein- und Ausblenden von Elementen, die Animation von Produktfunktionen oder das Betrachten von CAD-Files in 3D.

Die Darstellung lässt sich, um die Performance zu verbessern, vorausberechnen. Bei Produkten mit einer überschaubaren Anzahl an Varianten werden die 3D-Darstellungen dann direkt an den Webbrowser des Nutzers ausgeliefert. Seltener genutzte Varianten oder Produkte mit sehr hoher Varianz werden online berechnet und an den Webbrowser zur Darstellung übertragen.

Live-Beispiele für Konfiguratoren mit Lino 3D web finden Sie auf www.3dweb.de.

 

Leave a Reply