3Doodler Pro: 3D-Malstift mit neuen Materialien für Profis

2013 kam mit dem 3Doodler der erste “3D-Druck-Stift” auf den Markt. Nun legt der Hersteller nach und präsentiert den 3Doodler Pro, der für den professionellen Einsatz gedacht ist. Der neue Stift, der erstmals auf der IFA in Berlin vorgestellt wurde, bringt eine Reihe neuer Materialien mit, darunter Holz, Kupfer, Bronze, Nylon und Polycarbonat. Die über 65 Materialien, die bisher auf dem Markt sind, lassen sich im neuen Pro-Modell natürlich ebenfalls verarbeiten.

Mit dem 3Doodler Pro kommt der erste 3D-Druckstift für Profis auf den Markt (Alle Bilder: WobbleWorks, Inc.).

Mit dem 3Doodler Pro kommt der erste 3D-Druckstift für Profis auf den Markt (Alle Bilder: WobbleWorks, Inc.).

Die 3Doodler bestehen aus einem Antrieb, der Kunststoffstäbe durch eine Heizdüse presst. Der austretende Kunststoff erstarrt dank eines Gebläses, das um die Düse herumbläst, sofort wieder, so dass man quasi “in der Luft” malen kann. Im Prinzip handelt es sich um einen 3D-Drucker ohne Mechanik. Die ersten Stifte wurden begeistert aufgenommen und der Hersteller WobbleWorks brachte weitere Generationen auf den Markt, die aber bisher eher auf Kinder und den Hobbybereich zielten. Insgesamt wurden seit dem Jahr 2013 über 750.000 Stück weltweit verkauft.

Mit dem 3Doodler Pro zielt der Hersteller nun erstmals auf Architekten, Designer, Künstler und andere, die professionell mit dreidimensionalen Formen arbeiten. Dafür hat WobbleWorks den 3Doodler Pro mit Einstellrädern für Temperatur und Vorschubgeschwindigkeit ausgestattet, ein LCD zeigt die aktuellen Einstellungen an. Das Gehäuse besteht aus Kohlefaser und soll besonders leicht sein, der Extruderantrieb wurde überarbeitet, um die neuen Materialien optimal drucken zu können.

3Doodler Pro: Stärkerer Lüfter, aktualisierter Extruder

In Kombination mit dem Polycarbonatmaterial soll es möglich sein, auch schnelle Bewegungen durchzuführen. Dazu wurde auch der Lüfter, der das ausgetretene Filament kühlt und erstarren lässt, durch ein leistungsfähigeres Exemplar ersetzt. Hier ein Video, das den 3Doodler Pro in Action zeigt:

Der Stift wird in einer Box geliefert, die auch das Zubehör aufnimmt: ein Batteriepack für die mobile Nutzung, ein Düsenset, Die Unterlage DoodlePad und 100 Fäden verschiedener Materialien.

Interessante Anwendung für den 3Doodler Pro: Ein Objekt wird dreidimensional "abgepaust".

Interessante Anwendung für den 3Doodler Pro: Ein Objekt wird dreidimensional “abgepaust”.

In den USA ist der Stift seit 1. September für 249 Dollar verfügbar. Weltweit vertrieben wird der 3Doodler Pro über die Website www.3DoodlerPRO.com, augenblicklich ist er dort aber ausverkauft. Ein deutsches Verkaufsdatum und einen Preis habe ich nachgefragt und werde die Informationen hier ergänzen, sobald ich Antwort habe.


 

Leave a Reply