Menü Schließen

Siemens Simcenter 3D 2022.1: Turbomaschinen, Falltests und Akustik

Siemens Digital Industries Software erweitert Simcenter 3D in der Version 2022.1 unter anderem um eine verbesserte Unterstützung für die Modellierung von Turbomaschinen sowie eine spezielle Anwendung für Falltests bei Handheld-Geräten. Die ist jetzt mit NX integriert und eine neue Methode für akustische Lösungen bis zu zehnmal schneller ist als Standardmethoden. Weitere Infos gibt der „What’s New“-Blogeintrag hier.

Siemens Simcenter 3D 2022.1
Mit 3D 2022.1 lassen sich NVH-Analysen für Mechanismen mit spiralförmigen Kegelrädern wie Kfz-Differentiale erstellen (Alle Bilder: ).

Die neue Version Simcenter 3D 2022.1 von Siemens unterstützt Ingenieure bei der Bewältigung von Herausforderungen in vier Schlüsselbereichen:

Modellierung der Komplexität: Die Fähigkeit zum Modellieren und Verstehen komplexer physikalischer Phänomene steht bei dieser Version von Simcenter 3D im Vordergrund. Die branchenführende Lösung von Simcenter 3D für die Turbomaschinenindustrie wurde um zusätzliche Funktionen für thermische Multiphysik, Rotordynamik und thermische Ermüdung erweitert, um die komplexen physikalischen Vorgänge in diesen Maschinen noch genauer zu erfassen. Ein neuer spezieller Satz von Werkzeugen zur Simulation von Spiralkegelrädern, wie sie häufig in KFZ-Differentialen zu finden sind, ermöglicht eine genaue NVH-Analyse auf Systemebene für diese Mechanismen, um Getriebegeräusche zu reduzieren. Darüber hinaus vereinfacht und rationalisiert eine neue spezielle Anwendung den -Simulationsprozess für elektronische und andere Handheld-Geräte für Ingenieure, die keine Simulationsexperten sind.

Topologieoptimierung mit Simcenter 3D
Die Topologieoptimierungs-Funktionen von Simcenter 3D sind in die NX-Umgebung integriert.

Erforschen der Möglichkeiten: Mit den Funktionen zur -Auralisierung können Ingenieure die Akustik beziehungsweise einen Klang nicht nur simulieren, sondern auch im Kontext des Erlebens des Endbenutzers anhören. Ingenieure können nun alle beteiligten Geräusche mischen und sich die kombinierten Akustikergebnisse anhören, um Fragen zu beantworten wie „Wie wird ein Lautsprecher klingen, wenn man ihn in einem Auto aufstellt und ihn mit Hintergrundgeräuschen von Motor, Klimaanlage, Wind und Straße kombiniert?“ In dieser Version ist die Topologieoptimierung nun enger in die NX Design-Umgebung integriert, so dass Simulationen „mehrfach abspielbar“ sind und es für Konstrukteure einfacher wird, leichtgewichtige und dennoch strukturell leistungsfähige Designs zu erstellen.

Schneller werden: Zwei zentrale Aktualisierungen ermöglichen es unseren Kunden, schneller als je zuvor neue Wege zu beschreiten. Die neue Hochleistungs-Randelementmethode mit adaptiver Ordnungslösung (Boundary Element Method with Adaptive Order Solution, BEMAO), die für die Akustiksimulation verwendet wird, ist bis zu zehnmal schneller als die Standard-Randelementmethode. Die neue Lastfallfilterung für Flugzeugstrukturen ermöglicht es Konstrukteuren, schnell die endgültige kritische Liste von Lastfällen aus den Tausenden von Lastfällen, die in einer Flugzeugzelle auftreten, zu bestimmen.

BEMAO Akustiksimulation
Die neue Hochleistungs-Randelementmethode (Boundary Element Method with Adaptive Order Solution, BEMAO) ermöglicht 10x schnellere Berechnungen von Schall.

Integriert bleiben: Simcenter 3D ist jetzt mit Xcelerator Share für Abonnenten von Xcelerator as a Service (oder XaaS) verbunden. Die kollaborative Cloud-Umgebung Xcelerator Share hilft Anwendern oder verteilten Arbeitsgruppen, nahtlos Dateien auszutauschen und Ergebnisse zu kommunizieren, um die Ad-hoc-Zusammenarbeit zu unterstützen. Schließlich können Ingenieure jetzt Simulationen direkt von ihrem Desktop aus auf jeder Workstation oder jedem HPC-Cluster starten.

„Diese Version von Simcenter 3D vereint unser gebündeltes Fachwissen und unsere Erfahrung in einem breiten Spektrum von Branchen, Fähigkeiten und physikalischen Eigenschaften“, sagte Willy Bakkers, Vice President Solution Domain Product Management, Simulation and Test Division bei Siemens. „Unsere Kunden finden immer neue Wege, komplexe physikalische Simulationen zu nutzen, um Innovationen in verschiedenen Branchen voranzutreiben. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass sie bei Bedarf die besten Werkzeuge zur Verfügung haben.“

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.