Menü Schließen

Inneo Fachkonferenz Digitalisierung: Teilnehmerzahl verdoppelt

Am 04. und 05. Mai 2021 veranstaltete die zweitägige virtuelle Fachkonferenz Digitalisierung – die Veranstaltung hatte in den Vorjahren im Anschluss an PTCs Kundentage im Stuttgarter ICS stattgefunden, ist aber wie alle anderen Veranstaltungen in den virtuellen Raum übersiedelt. Und das nicht zum Nachteil der Veranstaltung – mit 1.100 registrierten Teilnehmern lag die Besucherzahl doppelt so hoch wie in den Vorjahren bei den Stuttgarter Events. Die Teilnehmer erwarteten viele Informationen und klingende Namen aus der Branche.

Inneo Fachkonferenz Digitalisierung
Das Round Table der war hochkarätig besetzt (Alle Bilder: Inneo).

Über 30 Referenten gaben wertvolle Einblicke in aktuelle Digitalisierungsprojekte und zeigten dabei die vielfältigen Facetten der Digitalisierung: Von IoT, Cloud / Cloud Services, Augmented und Virtual Reality, CAD / PLM, digitalen Services, Backup, IT-Infrastruktur, Simulation, Analyse und Berechnung bis hin zur digitalen Produktlebensakte und künstlicher Intelligenz.

Bei der Eröffnung in diesem Jahr hatte , CEO von Inneo Solutions, die besondere Ehre, das Top-Management internationaler und führender Softwarehersteller anzukündigen: (CEO, ), Dr. Ajei S. Gopal (CEO, Ansys) und Maik Höhne (Director Channel Sales Germany & EMEA Strategic Partners, NetApp) stellten in kurzweiligen Vorträgen konkrete Praxisbeispiele, Strategien und Visionen vor.

Als Highlight konnte Jim Heppelmann (CEO, PTC) am Nachmittag des ersten Veranstaltungstages live aus Boston zum Round Table der Fachkonferenz Digitalisierung zugeschaltet werden. Zusammen mit Adam Trenkle (Vice President of Sales EMEA, Ansys), Dr. Falco Paepenmüller (CTO, Windmöller & Hölscher) und Helmut Haas gab es dort wertvolle Einblicke direkt vom Top-Management.

Top-Kundenvorträge: Aktuelle Digitalisierungsprojekte erleben und von den Erfahrungen der Experten profitieren

Kundenvorträge auf der Fachkonferenz
30 Referenten von Inneo-Kunden berichteten aus der Praxis.

Im Fokus der Veranstaltung standen zahlreiche Kundenvorträge. Führende Unternehmen präsentierten aktuelle Digitalisierungsprojekte, darunter Aliaxis Deutschland, ARKU, Bühler Food Equipment, Feluwa, Gerresheimer Medical Systems, Hebenstreit, Liebherr-IT Services, Rocket Factory Augsburg AG, SMC Deutschland, Windmöller & Hölscher und Ziehl-Abegg SE.

Unter dem Vortragstitel „Analyse von pneumatischen Komponenten mit IoT-Technologie“ zeigte Oliver Prang, Expert Digital Business Development, SMC Deutschland GmbH, wie wichtig es ist, den aktuellen Zustand von Produktionsmaschinen und deren Komponenten zu kennen. Eine nahtlose Integration vom Sensor bis zur Cloud stellt dabei eine wichtige Voraussetzung dar.

„Über den Wolken…“ – unter diesem klangvollen Titel stellte Maik Höhne von NetApp eindrucksvoll vor, warum Daten „der Treibstoff der Digitalisierung“ sind. Als Speicherort für die Daten ist die Cloud, in all ihren Ausprägungen, eine Möglichkeit, doch auch das eigene Rechenzentrum wird weiterhin eine entscheidende Rolle spielen.

Während den beiden Veranstaltungstagen der Fachkonferenz Digitalisierung hatten die Teilnehmer Zeit für einen Besuch an den virtuellen Ständen von Ansys, B&W Software, Cisco, CMC Engineers, Dell, Dosch Design, HP, Inneo, Innoface, iSAX, NetApp, NVIDIA, ProLion, PTC, Sigmetrix, Software Factory, Veeam, Veritas und 3Dconnexion. Zahlreiche Experten präsentierten dort aktuelle Trends in Sachen Digitalisierung.

Ausschnitte der Veranstaltung sind hier abrufbar.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.