Menu Close

3DViewStation: Datacad präsentiert den CAD-Versteher von Kisters

Die 3DViewStation läuft mir immer wieder über den Weg, und so nutze ich die neueste Pressemitteilung von Datacad, um diesen leistungsfähigen Viewer einmal genauer vorzustellen. 3DViewStation eignet sich als Add-On zu einem PDM-System, um Personen im Unternehmen lesenden Zugriff auf CAD-Daten zu geben. Da eine Viewer-Lizenz weit preiswerter ist als eine CAD-Lizenz, lässt sich so in Bereichen wie Einkauf, Marketing, Vertrieb, Änderungsmanagement, Technische Dokumentation, Arbeitsvorbereitung und Fertigung viel Geld sparen. Dank des Viewers sind diese Bereiche in den Produktdatenfluss integriert und können diese Daten nutzen.

3DViewstation der Kisters AG
Die 3DViewStation von Kisters kann nicht nur komplexe 3D-Modelle darstellen, sondern versteht auch deren Aufbau (Bild: Datacad)

Die von der Aachener Kisters AG entwickelte 3DViewStation ist ein nicht nur ein leistungsstarker 3D-Viewer, sondern auch ein 3D-CAD-Analyse- und Digital Mockup (DMU)-Tool. Native und neutrale CAD-Daten werden extrem schnell geladen. Die 3DViewStation wird in einer Desktop-Version sowie als ActiveX-Controil zur Integration in andere Softwarepakete angeboten.

Das interne Datenformat der 3DViewStation ist auf maximale Performance ausgelegt, wobei Ladezeiten von 1 Sekunde für eine 5 GB-Baugruppe (im 3DVS-Format) möglich sind. 3DViewStation unterstützt unter anderem folgende Formate:

Lesen (Auszug): 3DVS, Catia V4+V5+V6, NX, Creo, Pro-Engineer, SolidWorks, Inventor, SolidEdge, Rhino, Revit, STEP, IGES, ACIS, Parasolid, 3D-PDF, JT, 3DXML, STL, VRML, IFC, DWG, DXF, 2D PDF, DOCX, XLSX, HPGL, Gerber, TIFF, JPEG…

Schreiben Optional (Auszug): 3DVS, Step, JT, Iges, Parasolid, 3D-PDF, PRC, U3D, ACIS, STL

Zum Schutz der eigenen Daten, Ideen und Produkte kann die 3DViewStation unsichtbare innenliegende Teile automatisch oder interaktiv entfernen sowie Geometrien verfremden, so dass Anwenderdaten vor Missbrauch geschützt sind. Zusätzlich integrierbare Module bieten die Möglichkeit, die 3DViewStation an die Bedürfnisse anzupassen.

Das 2D-Advanced Modul importiert native 2D-Formate, wie Zeichnungsdateien von Catia V4, V5 und V6, Creo, NX, Solid Edge und SolidWorks. Das Modul 3D-Advanced Analyse erweitert die Analysefunktionen um zusätzliche Möglichkeiten.

Die 3DViewStation ist nahezu überall einsetzbar, wo CAD-Daten visualisiert bzw. analysiert werden müssen, ohne dass dafür eine CAD-Lizenz notwendig ist. Die Lizenzierung erfolgt wahlweise als Arbeitsplatz- oder Netzwerkinstallation. Damit eignet sich die Software auch für die übergreifende Zusammenarbeit in der Gruppe.

Interessenten, die 3DViewStation ausprobieren möchten, können das Programm bei Datacad herunterladen und eine Testlizenz erhalten.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.