Menu Close

Cideon tritt United VARs bei: Internationale SAP-Allianz

Seit Ende 2018 ist Cideon, wie Eplan zur Friedrich-Loh-Gruppe gehörender Spezialist für SAP PLM, Mitglied im internationalen Partnernetzwerk United VARs. Unter diesem Namen haben sich SAP-Lösungsanbieter zusammengeschlossen, um bei internationalen SAP-Rollouts und ERP-Optimierungsprojekten zusammenzuarbeiten

Cideon-Geschäftsführer Reno Staschinski
Cideon-Geschäftsführer Reno Staschinski stärkt die Internationalisierung seines Unternehmens mit dem Beitritt zu United Partners (Bild: Cideon).

Mit der Partnerschaft stärkt Cideon das Lösungsportfolio der United VARs durch sein SAP PLM Know-how. Durch die Abbildung des kompletten Produktlebenszyklus von Engineering über Fertigung bis zum Vertrieb profitieren nicht nur die Mitglieder der United VARs als Portfolio-Ergänzung, sondern insbesondere auch die United VARs-Kunden.

United VARs ist die führende Allianz von SAP-Lösungsanbietern für den Mittelstand. Sie besteht aus 50 marktführenden VARs (Value Added Resellern), die in über 90 Ländern tätig sind. 10.000 zertifizierte SAP-Berater betreuen weltweit über 8.000 Kunden. Um den bestmöglichen Service für SAP-Kunden zu gewährleisten, müssen potenzielle Mitgliedsunternehmen der United VARs durch Recherche und Beratung mit SAP sicherstellen, dass sie zu den Besten in ihrer Region gehören.

Kunden der United VARs können sich auf lokale Dienstleistungen und Unterstützung verlassen, um fast überall auf der Welt in neue Märkte einzutreten. Sie werden von globalen Projektteams nach international anerkannten Projektstandards und bewährten Verfahren unterstützt. Gleichzeitig kann dank des Wissens der VARs über nationale Geschäftsregeln, Vorschriften, Gesetze und Sprachen eine „kulturelle Passform“ sichergestellt werden. Lokale und gesetzliche Anforderungen werden vor Ort erfüllt. Gemeinsam mit den United VARs strebt Cideon genau diese internationale Zusammenarbeit an.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit United VARs möchten wir sowohl das SAP-Lösungsportfolio als auch unser eigenes Produkt- und Dienstleistungsportfolio noch effizienter den Interessenten und Kunden von United VARs bereitstellen“, erklärt Reno Staschinski, Geschäftsführer von Cideon, und fährt fort: „Als langjähriger Platinum-Entwicklungspartner der SAP SE sind wir hervorragend aufgestellt, um zukunftsfähige globale SAP PLM-Konzepte umzusetzen.“

Das Fazit der Pressemitteilung kann ich nur unterstreichen:

Durch die Zugehörigkeit zum etablierten internationalen SAP-Partnernetzwerk kann Cideon sein Consulting-Geschäft auch international ausbauen. Anwender profitieren von der gebündelten Kompetenz in dieser Partnerschaft, die sich durch einen weltweit einheitlichen Support gerade im Global Business auszahlt.

Heute sind Unternehmen international aufgestellt, auch schon bei kleinen Unternehmen und im Mittelstand. Dementsprechend sind Softwareprojekte in diesen Unternehmen ebenfalls international, in den Niederlassungen müsse Lösungen gefunden werden, die den jeweiligen Arbeitsweisen und Denkmustern entsprechen – das fängt schon bei8 der Sprache und bei der Übersetzung an. Insofern ist ein deutsches Systemhaus ohne Partner vor Ort eigentlich nur schwer in der Lage, ein „rundes“ Projekt abzuliefern. Insofern genau der richtige Schritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.