R.I.P. Smart Engineering: Das Blättersterben geht weiter

Wieder eine weniger – mit der Smart Engineering ist nun der letzte „Nachkomme“ des CAD CAM Report gestorben. Beim CAD CAM Report, damals noch im Dressler Verlag, Heidelberg, beheimatet, startete ich 1993 – 1996 meine Karriere. In die Wehmut, den Beginn  meines Berufslebens verschwinden zu sehen, mischt sich der Ärger über Verlage, die es nicht schaffen, eine Zeitschrift vernünftig zu entwickeln, sondern den Niedergang durch Kaputtsparen noch beschleunigen. Und über Firmen, die Budgets für alles Mögliche haben, nur nicht für die Unterstützung von Qualitätsjournalismus durch die eine oder andere Printanzeige.

„Smart Engineering ist ab sofort Bestandteil der Scope“ – steht auf der Weka Business-Medien-Homepage. Das macht ja Mut für die Zukunft, nachdem die Scope durch den Weggang des langjährigen Cherfredakteurs Hajo Stotz auch schon eine langjährig aufgebaute Expertise verloren hat. Die Scope hatte vorher schon Know-how im CAD/PLM-Umfeld, ich sehe nicht, was die Integration der Smart Engineering an Synergie bringen würde.

Auf jeden Fall ist der Artikel „Kommentar: Baumsterben im PLM-Blätterwald“ meines geschätzten Kollegen Michael Wendenburg hier im Blog aktueller denn je und auch die profunden Kommentare unter dem Blogpost sind lesenswert.

Leave a Reply

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: