R.I.P. Smart Engineering: Das Blättersterben geht weiter

Wieder eine weniger – mit der Smart Engineering ist nun der letzte „Nachkomme“ des CAD CAM Report gestorben. Beim CAD CAM Report, damals noch im Dressler Verlag, Heidelberg, beheimatet, startete ich 1993 – 1996 meine Karriere. In die Wehmut, den Beginn  meines Berufslebens verschwinden zu sehen, mischt sich der Ärger über Verlage, die es nicht schaffen, eine Zeitschrift vernünftig zu entwickeln, sondern den Niedergang durch Kaputtsparen noch beschleunigen. Und über Firmen, die Budgets für alles Mögliche haben, nur nicht für die Unterstützung von Qualitätsjournalismus durch die eine oder andere Printanzeige. Teilen:FacebookTwitterLinkedInXingTumblrWhatsAppE-MailDruckenGefällt mir:Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: