CoreTechnologie 3D_Evolution: 3D-Objekte in PowerPoint

CAD-Konverterspezialist CoreTechnologie präsentiert in der neuen Version 4.1 seiner Software 3D_Evolution eine Integration von 3D-Daten in PowerPoint-Präsentationen. Zudem lassen sich große Modelle in eine Hüllgeometrie verwandeln und dadurch massiv verkleinern. Animationen und weitere Erweiterung der PowerPoint-Integration kommen mit der nächsten Softwaregeneration im Frühjahr 2018.

3D_Evolution: 3D-Modelle in PowerPoint

3D_Evolution 4.1 von CoreTechnologie ermöglicht die Integration von 3D-Modellen in PowerPoint (Bild: CoreTechnologie).

Der CAD-Konverter 3D_Evolution ermöglicht den schnellen Austausch von CAD Modellen mit Hilfe von nativen Schnittstellen. Das Besondere: 3D_Evolution übersetzt die Geometrie nicht auf Basis eines minimalen 3D-Modells, sondern es unterstützt alle aktuellen mathematischen Geometriebeschreibungen der verschiedenen CAD-Kernel und ist so in der Lage, sehr viel mehr Informationen ins Zielsystem zu übertragen als ein reiner Geometriekonvertierer. Darüber hinaus ermöglicht das Featurebased-Modul eine Konvertierung von parametrischen CAD-Daten inklusive Historie und Features.

3D_Evolution bietet Schnittstellen für alle gängigen CAD-Formate wie: Catia V4/V5/V6, Creo, NX, SolidWorks, Inventor, aber auch Neutral- und Kernelformate wie JT, Step, XT, Acis und viele weitere. 3D_Evolution bietet zudem eine intuitive Grafikoberfläche und eine Skriptsprache zur Prozessintegration und Automatisierung der CAD Konvertierung. Partnerschaften von CoreTechnologie mit allen großen CAD-Anbietern ist Garant dafür, dass die neusten Technologien stets in kürzester Zeit von 3D_Evolution unterstützt werden.

In der neuen Version lassen sich CAD-Modelle nun in das von PowerPoint unterstützte FBX-Format konvertieren und als 3D-Objekt in PowerPoint unter Windows 10 importieren. Die Modelle können in der Präsentation wie in einem CAD-Viewer gedreht, gezoomt und verschoben werden. Der Anwender positioniert und nutzt 3D-FBX-Objekte wie gewohnt neben allen anderen Objekten in seinen Präsentationen.

Zudem hat CoreTechnologie weitere Finessen in die neue Software-Version eingebaut: Durch das Simplifier-Modul kann auf Knopfdruck innerhalb von Sekunden die Detaillierung großer Modelle durch Erzeugung einer Hüllgeometrie reduziert werden. So werden selbst sehr große Baugruppen kompletter Maschinen und Anlagen in Powerpoint auch auf einem einfachen Office-Laptop darstellbar.

In der nächsten Version 3D_Evolution 4.2 können ab Frühjahr 2018 auch Animationen sowie sogenannte „Level of Detail“ im FBX-Format gespeichert und für animierte Bewegungssimulationen und Explosionsdarstellungen verwendet werden. Diese Technologie ist heute bereits in VR- und AR-Anwendungen verfügbar.

Leave a Reply

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: