Dassault Systèmes und Deutsche Telekom: Partnerschaft zur Cloud-Nutzung

Ein großes Hindernis beim professionellen Einsatz von Cloudlösungen ist die Frage, wo die Daten gespeichert werden – die Idee hinter „Cloud“ ist ja gerade, dass der physische Standort keine Rolle spielt. Das kollidiert jedoch mit deutschen und europäischen Datenschutzregeln, nach denen beispielsweise persönliche Daten nicht außerhalb Deutschlands gespeichert werden dürfen. Zudem lauert hier ein Sicherheitsrisiko – wer würde denn gerne seine Mails auf einem Server in China gespeichert sehen?

Blanchard, Mauch und Barth: Dassault Systèmes und Deutsche Telekom

Laurent Blanchard (EVP, Global Operations (EMEAR), Worldwide Alliances & Services, Dassault Systèmes), Lutz G. Mauch (Senior Vice President Automotive & Manufacturing Industries, T-Systems), Andreas Barth, (Managing Director EuroCentral, Dassault Systèmes) (Bild: Dassault Systèmes)

Darum ist es wichtig, dass Anbieter von Cloudlösungen nationale Speicherlösungen anbieten. Dassault Systèmes hat für seine 3DExperience mit der Telekom einen Partner für eine nationale, sichere Infrastruktur gefunden. Dassault Systèmes kann damit seinen deutschen Kunden die Open Telekom Cloud als Infrastruktur zur Nutzung der 3DExperience-Plattform anbieten. Heute schon beziehen 56 Prozent von 100 befragten Industrieunternehmen in Deutschland PLM-Dienste als Cloud-Services, wie eine auf dem 3DExperience Forum in Leipzig veröffentlichte Studie von International Data Corporation (IDC) ergab.

Die Umfrage ergab weiterhin, dass 83 Prozent der Befragten eine Datenspeicherung in Deutschland als wichtig ansehen. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der Partnerschaft zwischen Dassault Systèmes und Deutsche Telekom, dem führenden deutschen Cloud-Anbieter. Andreas Barth, Managing Director EuroCentral von Dassault Systèmes: „Wir sehen, dass das Interesse unserer Kunden an der Nutzung der 3DExperience-Plattform in der Cloud gerade im Mittelstand immer mehr wächst. Vor allem die direkte Einbindung von Lieferanten ist mit einer Cloud-Lösung schnell möglich. Daher freuen wir uns sehr, unseren Kunden einen deutschen Hosting-Partner anbieten zu können, um sensible Entwicklungs- und Produktionsdaten zu bearbeiten.“

Luz G. Mauch, Senior Vice President Automotive & Manufacturing Industries, T-Systems: „Wir sind sehr froh, Dassault Systèmes als Solution Partner für unser Cloud-Angebot gewinnen zu können. Mit der 3DExperience in der Cloud können mittelständische Unternehmen ebenso wie Konzerne aus dem Automobilbereich und der herstellenden Industrie schnell und ohne große Vorabinvestitionen kritische Unternehmensprozesse abbilden und damit die digitale Transformation im eigenen Unternehmen voranbringen.“

Die Vorteile von Cloud-Lösungen für die Anwender liegen im schnellen Zugang zu neuen Funktionen, einer Entlastung der Firmen-IT und flexiblen Abrechnungskonzepten. IDC geht davon aus, dass sich Cloud mittelfristig zum defacto IT-Architekturmodell der digitalen Transformation entwickeln wird. Auch für Unternehmen, die einen hybriden Ansatz von Cloud- und On-Premise-Diensten kombinieren werden, eröffnet die Partnerschaft zwischen Dassault Systèmes und Deutsche Telekom einen sicheren Weg in die Zukunft.

Mit der neuen Partnerschaft geht Dassault Systèmes einen großen Schritt in die richtige Richtung: Rechtliche Bedenken halten bisher viele Firmen von der Nutzung cloudbasierter Angebote ab. Mit der 3DExperience Cloud in der Open Telekom Cloud ist ein Paket entstanden, das zuverlässige Partner zusammenbringt und es dem Anwender einfacher macht, Cloudlösungen zu nutzen.

Leave a Reply