FASTIncremental: Umformanalyse von Mecadat

Die Langenbacher Mecadat AG, die mit dem CAD/CAM System Visi bereits ein System für den industriellen Werkzeugbau im Portfolio hat, steigt in den Vertrieb und Support der Umformsimulation FASTIncremental ein.

FASTIncremental gibt ganz praktische Tipps, wo im Umformprozess welche Probleme auftreten können (Alle Bilder: Mecadat).

FASTIncremental gibt ganz praktische Tipps, wo im Umformprozess welche Probleme auftreten können (Alle Bilder: Mecadat).

Die Umformsimulationslösung ermöglicht es, Fehler und Probleme bei der Blechumformung, wie zum Beispiel Falten- oder Rissbildung im Bauteil, bereits in einer frühen Phase der Werkzeugentwicklung zu erkennen. So lässt sich der Umformprozesses bis hin zur Herstellbarkeit, Oberflächenbewertung, Rückfederungsberechnung und der notwendigen Optimierung sowie Modifikation absichern. Es muss kein reales Werkzeug für einen Praxistest gefertigt werden. Somit ist es möglich, Änderungsschleifen und damit verbundene Kosten deutlich zu reduzieren.

Das auf dem LS-Dyna-Solver basierende FASTIncremental bietet die Möglichkeit, auch mehrstufige Umformprozesse abzubilden und zu analysieren. Im Gegensatz zum einstufigen Prozess der Platinenermittlung, wo nur eine grobe Aussage der Herstellbarkeit getroffen werden kann beziehungsweise Tendenzen erkennbar sind, wird über FASTIncremental der komplette Prozess mehrstufiger Umformoperationen abgebildet.

Analysen werden durch die graphische Benutzerumgebung FormingSuite gesteuert, Pre- und Post-Processing läuft in einer integrierten Benutzerumgebung ab. Werkzeugkomponenten werden automatisch aus den bereitgestellten Form-Geometrien abgeleitet. Dabei ist das System voll assoziativ, das bedeutet, Änderungen werden durch einfaches Regenerieren übernommen. Das senkt den Aufwand für die Berücksichtigung nachträglicher Designänderungen drastisch.

„Mit dem Einstieg in den Vertrieb der Engineering-Software FASTIncremental verfolgt die Mecadat AG konsequent ihren Weg als ‚Alles-aus-einer-Hand-Anbieter‘ für CAD/CAM-Software des erfolgreichen Werkzeugbaus“, unterstreicht Ralph Schmitt, Vorstand der MECADAT AG.

In welcher Stufe des Prozesses droht Faltenbildung oder Reißen des Materials? FASTIncremental verrät es.

FASTIncremental wird von Forming Technologies Incorporated (FTI) mit Hauptsitz in Kanada entwickelt. Das Unternehmen ist nach eigener Aussage der weltweit führende Entwickler von computergestützter Engineering-Software für die Konstruktion und Simulation von Blechbauteilen. FTI hat eine Reihe von Softwareprodukten entwickelt, um Produktformbarkeit, Design und Prozessdurchführbarkeit zu analysieren. Bereits seit 1989 bietet FTI OEMs und Zulieferern in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtbranche innovative Softwarelösungen zur Reduzierung der Entwicklungszeit und Materialkosten an. Durch den Einsatz dieser Softwareprodukte können Werkzeugänderungsschleifen erheblich vermieden werden. FTI und sein globales Netzwerk von Partnern bieten Vertrieb und technische Unterstützung für Kunden in mehr als 30 Ländern an.

Leave a Reply