Menu Close

EngineeringSpot verschlüsselt sich: Ab sofort mit SSL

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen: Seit gestern ist EngineeringSpot nur noch SSL-verschlüsselt aufzurufen. Ein Tarifwechsel bei meinem Provider Goneo macht es möglich, auf HTTPS umzustellen. So ist das Surfen auf meinem Blog für Sie sicherer geworden.

160705_ES_SSL Ich zitiere zu den Vorteilen die Wikipedia:

HTTPS wird zur Herstellung von Vertraulichkeit und Integrität in der Kommunikation zwischen Webserver und Webbrowser (Client) im World Wide Web verwendet. Dies wird u. a. durch Verschlüsselung und Authentifizierung erreicht.

Ohne Verschlüsselung sind Daten, die über das Internet übertragen werden, für jeden, der Zugang zum entsprechenden Netz hat, als Klartext lesbar. Mit der zunehmenden Verbreitung von offenen (d. h. unverschlüsselten) WLANs nimmt die Bedeutung von HTTPS zu, da damit die Inhalte unabhängig vom Netz verschlüsselt werden können.

Die Authentifizierung dient dazu, dass beide Seiten der Verbindung beim Aufbau der Kommunikation die Identität des Verbindungspartners überprüfen können. Dadurch sollen Man-in-the-Middle-Angriffe und teilweise auch Phishing verhindert werden.

Es kann beispielsweise Ihre Mailadresse beim Eintragen in das Abo-Feld links nicht mehr mitgelesen werden – wäre das nicht ein guter Anlass, sich einzutragen?

Erkennbar ist der richtige Einsatz von HTTPS an dem Vorhängeschloss-Symbol neben der Adressleiste in Browser.

Ich wünsche weiterhin viel Spaß auf EngineeringSpot.de!

Ralf Steck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.