Menu Close

Optimierung und 3D-Druck – ein perfektes Paar

Applikationen zur Topologieoptimierung wie SolidThinking Inspire erzeugen meist sehr verzweigte, organisch aussehende Formen. Diese ergeben zwar eine optimale Steifigkeit bei geringstmöglichem Gewicht, sind aber oft mit herkömmlichen Fertigungsverfahren kaum herzustellen. Solche Bauteile sind also immer ein Kompromiss, der ein Teil besser zu fertigen, aber auch schwerer macht. Im 3D-Druck ist dagegen die Gestaltungsfreiheit unendlich, weshalb additive Fertigungsverfahren und Topologieoptimierung ein perfektes Paar abgeben. So ist es heute dank der Designfreiheit der additiven Fertigung möglich, Bauteile zu erstellen, die hinsichtlich Gewicht, Leistung, Material und Festigkeit optimal sind.

Massive Gewichtsersparnisse bei gleicher Steifigkeit lassen sich mit Topologieoptimierung und 3D-Druck erreichen (Bild: Altair).
Massive Gewichtsersparnisse bei gleicher Steifigkeit lassen sich mit Topologieoptimierung und 3D-Druck erreichen (alle Bilder: Altair).

Konsequenterweise ist deshalb das SolidThinking-Mutterunternehmen Altair auch Gastgeber des Additive Manufacturing Design & Engineering Symposiums auf der Euromold. Das Symposium ist Teil des CAE Forums, einer der Simulationsmethoden und Ansätzen gewidmeten Vortragsreihe und findet am 26. November in Halle 8/G 161 statt. An ihrem Stand in Halle 8/G 159 und während des Symposiums werden Altair und solidThinking Methoden und Prozesse für die Bauteilkonstruktion präsentieren, mit denen man die Möglichkeiten, die die additive Fertigung – oder der 3D-Druck – bietet, vollständig ausschöpfen kann.

Altair mit Partnern

Altair veranstaltet das Sysmposium zusammen mit den Partnern beziehungsweise Kunden RUAG Space, EOS, Institute of Laser and System Technologies of the Technical University Hamburg-Harburg (iLAS TUHH) und Materialise NV.

Der gemeinsame Messeauftritt von Altair und SolidThinking stellt die Botschaft eines grundlegenden Paradigmenwechsels in der Produktentwicklung in den Mittelpunkt und legt den Schwerpunkt auf simulationsgetriebenes Design, Designoptimierung und Design für die additive Fertigung.

Versuchen Sie, diese Form zu fräsen - ohne 3D-Druck lassen sich solche Teile nicht fertigen.
Versuchen Sie mal, diese Form zu fräsen – ohne 3D-Druck lassen sich solche Teile nicht fertigen.

Gemeinsam bilden die Topologieoptimierung und die additive Fertigung die perfekte Technologiesymbiose, die es Ingenieuren und Konstrukteuren ermöglicht, die Vorteile des 3D-Druckes voll auszuschöpfen und in der Produktentwicklung neue Wege zu gehen.

Altair vergibt unter www.altair.de kostenfreie Ticket zur EuroMold 2014.

 

 

2 Comments

  1. Pingback:Altair ATCx Cloud: Infinite Design Exploration am 26. Februar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.