Formnext: (nicht nur) mit additiven Technologien auf Erfolgskurs

Formnext: (nicht nur) mit additiven Technologien auf Erfolgskurs Die formnext powered by tct als Nachfolgeveranstaltung der Euromold musste ja durch ein tiefes Tal der Tränen und es war anfangs nicht klar, ob das Vorhaben gelingt, auch ohne den bisherigen Messeveranstalter eine gut bestückte Messe im Frankfurter Messegelände zu etablieren. Bei der dritten Auflage sieht es nun so aus, als sei die Operation geglückt. Die Messe, die nächste Woche von Dienstag bis Freitag, also vom 14.-17.11.2017 belegt erstmals wieder zwei Hallen(ebenen) und kann Rekordzahlen melden.

Formnext: Qualität statt Quantität bei den Ausstellern 1

Formnext: Qualität statt Quantität bei den Ausstellern Eine Woche vor der Messe hat sich die Ausstellerzahl der formnext nun bei knapp unter 250 eingependelt. Das ist im Vergleich zu den Konkurrenzveranstaltungen nicht gerade viel – schaut man aber einmal, wer sich auf der Messe präsentiert, wird das Bild schon wesentlich positiver.

Trennungsschmerzen: Euromold und formnext vor Gericht 3

Trennungsschmerzen: Euromold und formnext vor Gericht Es ist aus der Außenperspektive schwierig, die in den Klagen, mit denen sich die Demat, Veranstalterin der Euromold, und die Messe Frankfurt, deren Tochter mesago die formnext veranstaltet, gegenseitig überziehen, geschilderten Sachverhalte zu überprüfen. Auf jeden Fall haben sich die beiden Messegesellschaften nun in juristischen Scharmützeln verstrickt. Dabei haben beide Messen zusammen bis heute kaum mehr als die Hälfte der Aussteller des letzten Jahres für sich gewinnen können. Die Aussteller laufen beiden Kontrahenten weg, und am Ende könnten beide Messen auf der Strecke bleiben.