Menu Close

Procad Pro.File next: Neue Plattform für ganzheitliches Informationsmanagement

Die Karlsruher Procad bietet seit der Gründung im Jahr 1985 mit ihrem System Pro.File ein zuverlässiges und weitverbreitetes PDM/PLM-System an. Nun hat das Unternehmen sein Produkt von Grund auf neu aufgebaut und präsentiert mit der neuen Produktgeneration Pro.File next nach eigener Aussage die wichtigste Neuerung in den letzten 20 Jahren. Procad positioniert das System als Lösung für Product Lifecycle Managements (PLM) und technisches Dokumentenmanagement (ECM/DMStec). Offizieller Produkt Launch ist am 3. November 2020.

Procad Pro.File next Procad-Geschäftsführer Gerhard Knoch erläutert: „Mit Pro.File next lassen sich digitale Geschäftsabläufe auf einer hochmodernen, Cloud-fähigen Plattform abbilden. Technischen Unternehmen stellen wir damit ein perfekt ausbalanciertes PLM für tägliche Geschäftsanforderungen und zur Umsetzung ihrer digitalen Vision zur Verfügung.“

Procad Pro.File next: Cloudbasiert, no-code, Plattform, konfigurierbar

Software muss heute mitwachsen und agil anpassbar an sich immer schneller ändernde Anforderungen sein. Durchgängigkeit, Erweiterbarkeit und übergreifender Einsatz sind für eine PLM-/DMStec-Plattform daher die wichtigsten Kriterien. Wenn alle Abteilungen damit arbeiten sollen, muss außerdem die Bedienung einfach und flexibel sein – bei Pro.File next umgesetzt durch ein leicht anpassbares User Interface und diverse Apps sowie Anwendungspakete.

Technische Unternehmen verfügen mit Pro.File next über eine Cloud-fähige „No-Code“-Plattform für die Digitalisierung der Produktentstehung und des Informationsmanagements ihrer technischen Produkte und Anlagen – eine Technologie, durch deren Einsatz sie sich noch besser auf das Wirkungsmanagement ihrer Produkte konzentrieren können.

Die Arbeit an der neuen Plattform läuft schon seit einigen Jahren. Mit der fortschreitenden Digitalisierung kommt die neue Plattform jetzt genau zum richtigen Zeitpunkt. Seiner ursprünglichen Rolle als Spezialist im Bereich Konstruktion und Entwicklung ist Procad damit endgültig entwachsen. Im Zeitalter der Digitalisierung brauchen Unternehmen übergreifende Lösungen, wie sie das Unternehmen mit Pro.File next bietet.

Fertige Anwendungspakete als Abkürzung zur Digitalisierung

Um die Ansprüche wachsender Unternehmen noch besser bedienen zu können, hat sich das Unternehmen auch personell verstärkt und organisatorisch erweitert. IT-Fachleute und Praktiker entwickeln interdisziplinär neue PLM/DMStec-Anwendungspakete. Dabei werden Best Practices in Software verpackt und auf den jeweiligen Anwendungsfall oder Prozess zugeschnitten. Procad reagiert so auf aktuelle Herausforderungen von Unternehmen, die sich verschiedenste Digitalisierungsthemen auf die Agenda geschrieben haben. Fertige Pakete helfen den Kunden, diese Digitalisierungsthemen schnell umzusetzen und über Konfiguration an die eigenen Anforderungen anzupassen.

Mit solchen Maßnahmen positioniert sich Procad als Partner für die Digitalisierung. Diese vollzieht sich bei technischen Unternehmen innerhalb dreier grundsätzlicher Anwendungsformen: der Office-, der ERP-Welt und dem Bereich Produktentstehung/Produktmanagement. Letztere deckt Procad vollständig ab. Die PLM/DMStec-Plattform Pro.File next wächst mit und integriert sich organisch in weitere Digitalisierungslösungen im Unternehmen. Das neue Markenbild, eine modernisierte Corporate Idendity und ein rundum erneuerter Webauftritt spiegeln das aktuelle Selbstverständnis des PLM DMStec-Spezialisten wider.

Procad begleitet mich seit vielen Jahren und die Lösungen, die ich bei den Procad-Kunden gesehen habe, waren immer interessant und von großem Pragmatismus gekennzeichnet. Den Spagat aller PLM-Lösungen, einerseits möglichst unsichtbar zu sein und andererseits die Datenhaltung im Unternehmen möglichst stringent zu verwalten, hat das System immer geschafft. Deshalb bin ich auf den Product Launch von Pro.File next am 3. November gespannt und freue mich, weiter zu berichten.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.